Anzeige

Ebeling auf Adrenalin: ProSiebenSat.1 kauft Nervenkitzel-Geschenksparte von Jochen Schweizer

ProSiebenSat.1-Vorstandschef Thomas Ebeling, Ex-Stuntman Jochen Schweizer: „Pionier der Erlebnis- und Eventbranche“
ProSiebenSat.1-Vorstandschef Thomas Ebeling, Ex-Stuntman Jochen Schweizer: "Pionier der Erlebnis- und Eventbranche"

ProSiebenSat.1 baut weiter fleißig sein digitales Portfolio um: Am gestrigen Dienstag verkündeten die Münchner den Verkauf des skandinavischen Online-Reisevermittlers Etraveli. Am heutigen Mittwoch folgt ein Zukauf: P7S1 übernimmt das Geschäft für Erlebnisgeschenke von Jochen Schweizer. Im Zuge dessen fusioniert der Medienkonzern die eigene Mydays Holding mit dem Zukauf.

Anzeige
Anzeige

„Jochen Schweizer hat als Pionier der Erlebnis- und Eventbranche in Deutschland sein Unternehmen als starken Player etabliert. Seit 2015 setzen wir mit Mydays ebenfalls auf dieses Segment, haben den Markt verstanden und signifikantes Wachstum mit unserer Reichweitenstärke erzielt“, erklärt Vorstandschef Thomas Ebeling. „Die Erweiterung unseres Portfolios durch die Marke und Kompetenz von Jochen Schweizer und deren Omnichannel-Positionierung ergänzt uns passgenau und liefert die Basis für weiteres Wachstum und Synergien.“ Jochen Schweizer hofft, dass man mit dem Zusammenschluss die Position gegenüber internationalen Marktteilnehmern stärken könne.

Wie viel ProSiebenSat.1 für die Neuerwerbung ausgibt, wollen die Münchner nicht verraten. Sie sagen lediglich, dass der Transaktion ein Unternehmenswert von 108 Millionen Euro zugrunde liegt, „was einem Verhältnis aus Unternehmenswert und EBITDA von rund 11x per Ende des letzten Jahres entspricht“.

Anzeige

Bereits beim Etraveli-Deal hielt sich das Medienunternehmen mit den konkreten Verkaufssummen zurück. Auch da wurde nur ein Unternehmenswert – in diesem Fall von 508 Millionen Euro – kommuniziert.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige