Kein sportlicher Erfolg, aber beliebt bei den Fans: HSV rückt auf Platz 5 der Sky-Quoten-Tabelle vor

augsburg-hamburg-bundesliga-quoten.jpg
Bundesliga-Spiel Augsburg-Hamburg

In der sportlichen Tabelle ist der Hamburger SV am Wochenende wieder auf Platz 16 abgerutscht, doch die 0:4-Niederlage in Augsburg sahen am Sonntag 460.000 Fans bei Sky. Der HSV steigerte sich dadurch in der Quoten-Tabelle auf Platz 5. Nur der FC Bayern, Dortmund, Schalke und Köln liegen davor. Die meisten Zuschauer holte sich am Wochenende aber das Match zwischen Wolfsburg und München.

Anzeige

Der viertletzte Spieltag der Saison 2017/17 startete am Freitagabend mit weniger Sky-Zuschauern als zuletzt. 450.000 sahen das Match zwischen Leverkusen und Schalke – die viertschwächste Freitagabend-Zahl der bisherigen Rückrunde.

Besser lief es am Samstagnachmittag: Die 1,23 Mio. Menschen, die ab 15.30 Uhr Sky sahen, waren mehr als an den vergangenen Samstagen. 720.000 der 1,23 Mio. entschieden sich dabei für die Konferenz. Die dominante Einzeloption war das Match zwischen Dortmund und Köln mit 30.000 Fans. 90.000 entschieden sich für Bremen-Hertha, 60.000 für Mainz-Mönchengladbach, 40.000 für Leipzig-Ingolstadt und 20.000 für Darmstadt-Freiburg, das damit der Flop des Spieltags war.

Am Samstagabend gab es die stärkste Einzelspiel-Quote des Wochenendes: 890.000 Fans schalteten die Partie Wolfsburg-FC Bayern bei Sky ein. Am Sonntag schließlich sahen 460.000 den hohen Augsburger Sieg gegen den HSV und 450.000 den knappen Sieg der Hoffenheimer gegen Frankfurt.

In der von MEEDIA aus allen Sky-Quoten errechneten Zuschauertabelle führt der FC Bayern uneinholbar vor Dortmund, Schalkeund Köln. Der HSV überholt Mönchengladbach und belegt nun Rang 5, bis zum Zehnten Werder Bremen sind die Abstände aber sehr gering. Ganz hinten finden sich wie gehabt Wolfsburg, Ingolstadt und Darmstadt, drei Mannschaften also, die auch in der sportlichen Tabelle weit hinten liegen.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2016/17
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,83
2 2 Borussia Dortmund 0,61
3 3 Schalke 04 0,53
4 4 1. FC Köln 0,44
5 6 Hamburger SV 0,41
6 5 Borussia Mönchengladbach 0,41
7 7 Hertha BSC 0,40
8 8 RB Leipzig 0,39
9 10 Eintracht Frankfurt 0,38
10 9 Werder Bremen 0,38
11 11 Bayer Leverkusen 0,33
12 12 Mainz 05 0,29
13 13 TSG Hoffenheim 0,28
14 15 FC Augsburg 0,25
15 14 SC Freiburg 0,25
16 16 VfL Wolfsburg 0,25
17 17 FC Ingolstadt 04 0,22
18 18 SV Darmstadt 98 0,17
Stand: 31. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 300.000 Dortmund-Köln-Zuschauern 730.000, aus 20.000 Darmstadt-Freiburg-Sehern hingegen nur 40.000.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige