Mit Zanny Minton Beddoes und René Obermann: Zeit bekommt fünfköpfiges Herausgebergremium

Economist-Chefredakteurin Zanny Minton Beddoes und René Obermann (li.) beraten jetzt die Zeit und ihren Chefredakteur Giovanni di Lorenzo
Economist-Chefredakteurin Zanny Minton Beddoes und René Obermann (li.) beraten jetzt die Zeit und ihren Chefredakteur Giovanni di Lorenzo

Zeitenwende bei der Zeit: Bislang führte die Wochenzeitung im Impressum neben Josef Joffe noch die 2002 verstorbene Marion Gräfin Dönhoff und den vor zwei Jahren verstorbenen Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt als Herausgeber. Dies wird sich ab dem 1. Mai ändern. Dann übernimmt ein fünfköpfiger Herausgeberrat. Ihm gehören neben Joffe u.a. auch die Chefredakteurin des Economist sowie René Obermann an.

Anzeige

Mit Economist-Blattmacherin Zanny Minton Beddoes ist eine ausländische Journalistin künftig Ratgeberin der Zeit. Komplettiert wird das Gremium vom ehemaligen Telekom-Chef René Obermann (heute Partner und Managing Director bei Warburg Pincus) sowie von der Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB), Jutta Allmendinger, weiterhin dem Autor und Kunstauktionator Florian Illies und Josef Joffe, der bereits seit vielen Jahren Herausgeber der Zeit ist und zudem in Stanford internationale Politik lehrt.

Die Aufgabe des neuen Gremiums soll vor allem darin bestehen, die Verleger, die Chefredaktion und die Geschäftsführung der Wochenzeitung publizistisch zu beraten: „Wir freuen uns sehr, dass die Zeit jetzt mit einem erweiterten hochkarätigen Kreis unabhängiger Ratgeber eine gute Tradition in neuer, zeitgemäßer Form fortsetzt“, erklärt Verleger Stefan von Holtzbrinck.

Der neue Herausgeberrat soll künftig zwei Mal im Jahr zusammenkommen.

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige