IVW-Blitz-Analyse: Kiosk-Zeitschriften verlieren 7,5% ihrer harten Auflage, Mein Zaubertopf steigt in die Top 100 ein

ivw.jpg

Erneute Hiobsbotschaft für den deutschen Print-Markt: Die rund 500 Publikumszeitschriften, deren Zahlen mit denen aus dem Vorjahr vergleichbar sind, büßten rund 3,8 Mio. Abos und Einzelverkäufe pro Ausgabe ein - ein Minus von 7,5%. Zu den prominenten IVW-Neulingen gehört das Thermomix-Magazin Mein Zaubertopf mit einer harten Auflage von 125.751, sowie die Frankfurter Allgemeine Woche und Tichys Einblick mit 18.980 bzw. 13.978.

Anzeige

Vor allem im Einzelhandel rauschen die Auflagen der deutschen Publikumszeitschriften weiter nach unten: 505 am Kiosk erhältliche Publikumszeitschriften haben im ersten Quartal 2016 und 2017 ihre Verkaufszahlen an die IVW gemeldet, bieten also eine Vergleichsgrundlage. Diese 505 Titel fanden in Supermärkten, Kiosken, Tankstellen, etc. im ersten Quartal 2017 nur noch 33,0 Mio. Abnehmer pro Exemplar, ein Jahr zuvor waren es noch 36,3 Mio. – ein Minus von 9%. Inklusive der Abos schrumpfte die harte Auflage der 505 Titel um 7,5% – von 51,3 Mio. auf 47,5 Mio. Nicht in diese Zahlen einberechnet haben wir sämtliche Kundenmagazine, Suppelements, usw. die nicht im Handel erhältlich sind, sowie Neulinge und Titel, die vor einem Jahr dabei waren – nun aber nicht mehr.

Apropos Neulinge: Über 30 Kiosk-Titel sind im Vergleich zum ersten Quartal 2016 neu dabei. Zum allerersten Mal meldete dabei das Magazin Mein Zaubertopf – Lieblingsrezepte für Thermomix seine Auflage an die IVW: Immerhin 125.751 Abonnenten und Einzelhandels-Kunden fand das Magazin pro Ausgabe. Das reicht nicht nur für den ersten Platz 1 der Neulinge, sondern auch direkt für einen Top-100-Rang in der Gesamt-Tabelle – dazu gleich mehr.

Der Rest der Neulings-Top-10 besteht vor allem aus billigen Yellows: Freizeit Rätsel, Gute Freizeit, Adel exklusiv, Super Freizeit, usw. Zudem noch dabei: die Barbara, die inzwischen über 11.859 Abonnenten verfügt, im Einzelverkauf aber Stück für Stück an Boden verliert. Im dritten Quartal war sie mit 106.008 Exemplaren in dieser Kategorie gestartet, im vierten waren es noch 85.652 und nun noch 79.011. Ein direkter Vergleich dieser Zahlen ist wegen saisonaler Schwankungen aber immer etwas problematisch. Erst wenn das Magazin zum fünften Mal dabei ist, also ein direkter Vergleich mit dem Vorjahr möglich ist, lässt sich Konkretes über die Entwicklung sagen.

Zum allerersten Mal in der IVW dabei sind auch der FAZ-Ableger Frankfurter Allgemeine Woche und Tichys Einblick. Der FAZ-Ableger erreichte zwar einen Gesamt-Verkauf von rund 49.000, doch darin finden sich erstmal nur 11.900 Abonnenten und 7.080 Einzelverkäufe. Der Rest besteht u.a. aus Bordexemplaren und sonstigen Verkäufen. Tichys Einblick startete mit 6.214 Abos und 7.764 Einzelverkäufen in die IVW.

Die Top 10 IVW-Einsteiger im 1. Quartal 2017 (Nur Kiosk-Titel / Abo+EV)
Abo+EV 2017-I vs. 2016-I
Platz Titel 2017-I absolut in %
1 Mein ZauberTopf – Lieblingsrezepte für Thermomix 125.751 neu
2 Freizeit Rätsel 119.130 neu
3 Gute Freizeit 102.386 neu
4 Adel exklusiv 101.142 neu
5 Super Freizeit 99.865 neu
6 Meine Woche 96.586 neu
7 Mein schönes Blatt 93.188 neu
8 Barbara 90.870 neu
9 Welt der Woche 88.448 neu
10 Freizeit Momente 80.958 neu
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Natürlich verloren nicht alle Titel in den beiden wichtigen Auflagen-Kategorien Abo und Einzelverkauf: Für immerhin 114 der oben angesprochenen 505 Titel ging es hier nach oben. Gewonnen haben u.a. die günstigen Programmzeitschriften nur TV, TV Sudoku und TV pur, zudem einige Frauen-affine Titel und die Kindermagazine Lego Ninjago (plus 45,5%!) und Was ist was (plus 49,3%!).

Die Top 10 IVW-Gewinner im 1. Quartal 2017 (Nur Kiosk-Titel / Abo+EV)
Abo+EV 2017-I vs. 2016-I
Platz Titel 2017-I absolut in %
1 nur TV plus (nur TV + TV Sudoku) 786.104 61.741 8,5
2 Lego Ninjago 185.269 57.902 45,5
3 Freizeit Exklusiv 130.394 30.578 30,6
4 TV pur 572.841 26.007 4,8
5 inTouch Style 104.855 19.068 22,2
6 Freizeit Express 127.936 16.478 14,8
7 TV für mich 366.630 13.346 3,8
8 Was ist was – Das Magazin 38.158 12.592 49,3
9 TV piccolino 214.185 12.366 6,1
10 InStyle 246.916 12.027 5,1
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Die grüßten absoluten Verluste verzeichnen bei Abos und Einzelverkauf u.a. die drei großen Programmies TV 14, TV Movie und TV Digital. Meins büßte 47,5% ein, allerdings erscheint der Titel auch nicht mehr monatlich wie vor einem Jahr, sondern 14-täglich. Ein fairer Vergleich ist hier daher erst ab dem dritten Quartal wieder möglich. Deutliche 8,3% büßte die erfolgsverwöhnte Landlust ein, 21,3% die Computer Bild, 147% die Auto Bild und 60,8% Myillu.

Die Top 10 IVW-Verlierer im 1. Quartal 2017 (Nur Kiosk-Titel / Abo+EV)
Abo+EV 2017-I vs. 2016-I
Platz Titel 2017-I absolut in %
1 TV 14 2.238.802 -91.386 -3,9
2 TV Movie 971.068 -90.828 -8,6
3 Meins 92.728 -83.765 -47,5
4 TV Digital 1.454.891 -83.046 -5,4
5 Landlust – Die schönsten Seiten des Landlebens 890.575 -81.012 -8,3
6 Bild der Frau 674.950 -56.493 -7,7
7 Computer Bild 205.765 -55.729 -21,3
8 Auto Bild 317.405 -54.778 -14,7
9 Myillu 33.663 -52.258 -60,8
10 Auf einen Blick 802.621 -51.219 -6,0
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Auf den ersten 25 Plätzen der Top 100 der am Kiosk erhältlichen Publikumszeitschriften – sortiert nach Abos und Einzelverkäufen – finden sich nur vier Gewinner: die Kombi nur TV plus, TV pur, TV für mich und die Bunte, die sich um ansehnliche 1,1% steigerte. Sie gewann vor allem Abonnenten hinzu – rund 6.600.

Relativ glimpflich davon gekommen ist Der Spiegel mit einem Minus von 2,8%. Der stern hingegen verlor satte 8,1% seiner Abos und Einzelverkäufe, liegt mit 370.617 Exemplaren aus diesen beiden Kategorien noch auf Platz 18. Die größten prozentualen Verluste verzeichnet die Auto Bild auf Rang 24, deutlich nach unten ging es auch für die Landlust, die Frezeitwoche, Das Neue Blatt und wie erwähnt den stern.

Top 100 der am Kiosk erhältlichen Publikumszeitschriften (Abo+EV)
Abo+EV 2017-I vs. 2016-I
Platz Titel 2017-I absolut in %
1 TV 14 2.238.802 -91.386 -3,9
2 TV Digital 1.454.891 -83.046 -5,4
3 TV Direkt 1.075.819 -38.256 -3,4
4 TV Movie 971.068 -90.828 -8,6
5 Hörzu 931.170 -26.299 -2,7
6 Landlust – Die schönsten Seiten des Landlebens 890.575 -81.012 -8,3
7 Auf einen Blick 802.621 -51.219 -6,0
8 TV Spielfilm 792.597 -45.796 -5,5
9 nur TV plus (nur TV + TV Sudoku) 786.104 61.741 8,5
10 Bild der Frau 674.950 -56.493 -7,7
11 Freizeit Revue 607.311 -41.104 -6,3
12 Der Spiegel 582.622 -16.482 -2,8
13 TV pur 572.841 26.007 4,8
14 TV Hören und Sehen 567.730 -33.003 -5,5
15 Neue Post 513.514 -40.705 -7,3
16 Freizeitwoche 404.435 -35.365 -8,0
17 Funk Uhr 387.506 -25.652 -6,2
18 stern 370.617 -32.635 -8,1
19 TV für mich 366.630 13.346 3,8
20 Das Neue Blatt 366.270 -31.864 -8,0
21 Tina 344.823 -15.576 -4,3
22 Freizeit Spass 341.295 -16.621 -4,6
23 Fernsehwoche 329.783 -24.794 -7,0
24 Auto Bild 317.405 -54.778 -14,7
25 Bunte 314.785 3.433 1,1
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Das dritte der drei großen aktuellen Wochenmagazine, der Focus, büßte von seinen Abonnenten und Einzelverkäufen vergleichsweise harmlose 1,2% ein, Kiosk-Verluste glich das Magazin mit neuen ePaper-Abonnenten aus. Mehr als 10% büßten auf den Rängen 26 bis 50 die Land Idee, SuperIllu, Computer Bild, Sport Bild, Freizeit Monat und Neue Freizeit ein.

Gewinne gab es hier für Mein schöner Garten, Brigitte, Flamour, InStyle, TV piccolino und vor allem Lego Ninjago, das mit 185.269 vor allem im Einzelhandel abgesetzten Exemplaren und einem Plus von sagenhaften 45,5% bis auf Platz 50 preschte und damit die meistverkaufte Kinderzeitschrift des Landes ist.

Top 100 der am Kiosk erhältlichen Publikumszeitschriften (Abo+EV)
Abo+EV 2017-I vs. 2016-I
Platz Titel 2017-I absolut in %
26 Die Aktuelle 304.731 -35.901 -10,5
27 mein schönes Land 287.880 -21.550 -7,0
28 Laviva 287.251 -20.989 -6,8
29 Mein schöner Garten 285.472 235 0,1
30 Meine Familie & ich 280.102 -11.527 -4,0
31 Brigitte 278.674 1.717 0,6
32 Glamour 257.727 11.804 4,8
33 Land Idee 255.804 -30.443 -10,6
34 InStyle 246.916 12.027 5,1
35 c’t magazin für computertechnik 245.546 -10.793 -4,2
36 Focus 235.096 -2.808 -1,2
37 auto motor und sport 228.775 -9.759 -4,1
38 TV Today 223.571 -16.257 -6,8
39 TV piccolino 214.185 12.366 6,1
40 Neue Woche 211.212 -6.919 -3,2
41 Superillu 208.488 -26.129 -11,1
42 Computer Bild 205.765 -55.729 -21,3
43 Gong 205.495 -10.993 -5,1
44 Sport Bild 199.604 -26.502 -11,7
45 Woche heute 196.492 -21.510 -9,9
46 Freizeit Monat 194.696 -33.816 -14,8
47 Neue Freizeit 193.021 -25.256 -11,6
48 Reader’s Digest Das Beste 192.160 -15.912 -7,6
49 Frau im Trend 186.473 -11.024 -5,6
50 Lego Ninjago 185.269 57.902 45,5
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Auf den Plätzen 51 bis 75 finden sich nur drei weitere Aufsteiger: Freizeit heute, Lustiges Taschenbuch und Freundin. Mehr als 10% büßten hingegen sieben Titel ein: Kochen & Geniessen, TV 4×7, Frau im Spiegel, welt der wunder, Neue Welt, inTouch und Alles für die Frau.

Top 100 der am Kiosk erhältlichen Publikumszeitschriften (Abo+EV)
Abo+EV 2017-I vs. 2016-I
Platz Titel 2017-I absolut in %
51 TV 4Wochen 185.220 -5.184 -2,7
52 Wohnen & Garten 183.827 -12.797 -6,5
53 Geo 175.919 -17.897 -9,2
54 Kochen & Geniessen 169.148 -29.789 -15,0
55 neues für die Frau 168.222 -5.916 -3,4
56 TV 4×7 167.890 -21.514 -11,4
57 Schöne Woche 166.101 -17.789 -9,7
58 Garten Flora 164.970 -3.525 -2,1
59 Das Goldene Blatt 164.278 -8.761 -5,1
60 Viel Spaß 162.339 -16.660 -9,3
61 Lisa 159.284 -4.913 -3,0
62 Freizeit heute 159.023 11.464 7,8
63 Frau im Spiegel 156.526 -17.621 -10,1
64 welt der wunder 155.310 -33.514 -17,7
65 mein tv & ich 154.712 -5.920 -3,7
66 Lustiges Taschenbuch 153.376 3.678 2,5
67 Für Sie 152.869 -11.506 -7,0
68 Neue Welt 151.658 -23.795 -13,6
69 Lecker 151.440 -12.296 -7,5
70 inTouch 151.266 -18.998 -11,2
71 Echo der Frau 150.785 -14.759 -8,9
72 Schöner wohnen 150.445 -5.479 -3,5
73 Super TV 145.337 -6.373 -4,2
74 Alles für die Frau 142.875 -21.768 -13,2
75 Freundin 142.432 668 0,5
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Auf den Rängen 92 und 96 folgen zwei New Entries: Das Thermomixx-Magazin Mein Zaubertopf erreichte mit seinen 125.751 Abos und Einzelverkäufen den 92. Platz, das 89-Cent-Blatt Freizeit Rätsel folgt auf Rang 96. Satte Gewinne verzeichnen unterdessen Freizeit Exklusiv (99 Cent) auf Platz 87, Freizeit Express (99 Cent) auf Rang 90, sowie TV Schlau (98 Cent) und Prima Woche (79 Cent) auf den Rängen 97 und 99.

Verluste von mehr als 10% verzeichnen im letzten Viertel der Top 100 gleich elf Titel. Sogar mehr als 20% verloren Bild der Frau Schlank & Fit, Freizeit Blitz und von Frau zu Frau. Auch für Closer ging es massiv nach unten: Mit nur noch 120.499 Abos und Einzelverkäufen droht nun der Sturz aus der Top 100. Konkurrent Gala fiel schon aus der Liste heraus, belegt mit einer harten Auflage von 115.163 (minus 3,3%) Rang 104. Die Bravo findet sich mit 113.115 (minus 21,6%) auf Platz 109, der Montags-kicker mit 112.189 (minus 14,6%) auf Rang 113.

Top 100 der am Kiosk erhältlichen Publikumszeitschriften (Abo+EV)
Abo+EV 2017-I vs. 2016-I
Platz Titel 2017-I absolut in %
76 TV klar 140.655 -15.907 -10,2
77 Die Neue Frau 140.258 -24.301 -14,8
78 ARD Buffet 138.935 -13.945 -9,1
79 Bild der Frau Schlank & fit 138.568 -41.661 -23,1
80 Lisa Wohnen & Dekorieren 137.174 -32.467 -19,1
81 happinez 135.950 -1.430 -1,0
82 Brigitte Woman 134.487 -22.976 -14,6
83 P.M. 132.848 -3.058 -2,3
84 Freizeit Blitz 132.482 -45.523 -25,6
85 Geolino 131.693 -16.464 -11,1
86 illu der Frau 130.655 -24.339 -15,7
87 Freizeit Exklusiv 130.394 30.578 30,6
88 von Frau zu Frau 130.224 -43.375 -25,0
89 essen & trinken Für jeden Tag 128.601 -21.512 -14,3
90 Freizeit Express 127.936 16.478 14,8
91 Laura 127.690 -6.864 -5,1
92 Mein ZauberTopf – Lieblingsrezepte für Thermomix 125.751 neu
93 Top Model Creative Magazine 123.267 -3.074 -2,4
94 Lea 120.630 -6.617 -5,2
95 Closer 120.499 -20.393 -14,5
96 Freizeit Rätsel 119.130 neu
97 TV Schlau 117.564 9.606 8,9
98 Einfach hausgemacht 116.756 -1.726 -1,5
99 Prima Woche 116.441 5.098 4,6
100 Freizeit total 115.990 -5.967 -4,9
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Im Gesamtverkauf büßte der stern deutliche 17,2% ein, ist damit der größte Verlierer innerhalb der Top 25. Die große Differenz zum Verluste bei Abos und Einzelverlauf hat damit zu tun, dass das Magazin massiv bei den Bordexemplaren einsparte: Aus fast 140.000 pro Ausgabe wurden hier weniger als 70.000. Hier der Blick auf die Top 25 im Gesamtverkauf:

Die Top 25 der am Kiosk erhältlichen Publikumszeitschriften
verkaufte Auflage 2017-I vs. 2016-I
Platz Titel 2017-I absolut in %
1 TV 14 2.239.430 -91.375 -3,9
2 TV Digital 1.589.235 -64.939 -3,9
3 TV Direkt 1.105.122 -41.549 -3,6
4 Hörzu 1.019.022 -23.683 -2,3
5 TV Movie 975.960 -89.915 -8,4
6 Landlust – Die schönsten Seiten des Landlebens 906.528 -94.795 -9,5
7 Auf einen Blick 803.730 -51.305 -6,0
8 TV Spielfilm 802.549 -47.723 -5,6
9 nur TV plus (nur TV + TV Sudoku) 786.531 61.824 8,5
10 Der Spiegel 771.066 -22.021 -2,8
11 Bild der Frau 770.840 -54.102 -6,6
12 Freizeit Revue 693.588 -47.187 -6,4
13 stern 595.729 -123.561 -17,2
14 TV Hören und Sehen 575.201 -34.182 -5,6
15 TV pur 573.273 25.499 4,7
16 Neue Post 551.925 -43.056 -7,2
17 Bunte 464.815 -11.114 -2,3
18 Focus 456.020 -18.265 -3,9
19 Brigitte 431.895 -41.724 -8,8
20 Freizeitwoche 404.739 -35.368 -8,0
21 Funk Uhr 389.214 -25.839 -6,2
22 Auto Bild 388.462 -52.387 -11,9
23 Das Neue Blatt 386.478 -32.825 -7,8
24 Tina 381.810 -21.547 -5,3
25 TV für mich 368.012 13.959 3,9
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Die Blitz-Analyse für den überregionalen Zeitungsmarkt finden Sie an dieser Stelle.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige