Anzeige

Vox punktet im jungen Publikum mit „Monster Uni“, RTL muss Verluste für „Cobra 11“ hinnehmen

monster01.jpg
Glupschauge, sei wachsam: Vox punktet mit "Monster Uni", Foto: VOX / © 2012 Disney/Pixar

Mit dem Pixar-Animationsfilm pirschte sich Vox an RTL und ProSieben ran, wo „Germany’s Next Topmodel“ sich diesmal nicht von „Alarm für Cobra 11“ geschlagen geben musste. Im Gesamtpublikum ging der Sieg an „Donna Leon“ im Ersten. Bei Sport1 sahen fast 2 Mio. Schalkes Niederlage in Amsterdam.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. Das Erste setzt sich mit „Donna Leon“ an die Spitze und schlägt „Willkommen bei Carmen Nebel“

Mit deutlichem Abstand sicherte sich das Erste am Donnerstagabend den Tagessieg vor dem ZDF, wo „Willkommen bei Carmen Nebel“ zum vorösterlichen Schlagertreff lud und damit 3,7 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren überzeugte. Im Ersten sahen zur gleichen Zeit 6,32 Mio. „Donna Leon – Tod zwischen den Zeilen“, im Anschluss blieben außerdem 3,8 Mio. für „Maria Wern, Kripo Gotland – Vergeltung“ dran. Das Erste startete mit starken 20,6% Marktanteil in den Abend, fürs Zweite blieben zunächst 12,4%. Stärkster Verfolger war zu dieser Zeit „Alarm für Cobra 11“ bei RTL mit insgesamt 2,35 Mio. Zusehern – vor sieben Tagen waren es noch 3,11 Mio. gewesen.

2. „Alarm für Cobra 11“ bei RTL im Abwärtstrend, ProSieben-Topmodels siegen

1,86 Mio. 14- bis 49-Jährige und 17,8% Marktanteil bescherten der RTL-Autobahnpolizei zur Staffelpremiere in der vergangenen Woche die besten Werte seit Jahren. In der zweiten Woche muss „Alarm für Cobra 11“ nun Verluste hinnehmen: Die Episode „Atemlose Liebe“ hatten 1,38 Mio. junge Zuschauer eingeschaltet, der Marktanteil lag bei 15,7%. Für die Wiederholungsfolge ging’s danach auf 11,4% bergab. Mit 16,1% kam derweil „Germany’s Next Topmodel“ bei ProSieben ins Ziel. 1,53 Mio. 14- bis 49-Jährige entschieden sich am Abend für die Castingshow, „red“ schaffte nachher aber nur 10,9%. Sat.1 zeigte „Criminal Minds: Beyond Borders“ für 680.000 14- bis 49-Jährige (7,8%), bevor sich „Criminal Minds“ in der Wiederholung später auf 9,0 und 9,5% steigerte.

3. Fast 2 Mio. sehen Schalkes Niederlage in Amsterdam bei Sport1

Anzeige

Im Viertelfinal-Hinspiel bei Ajax Amsterdam enttäuschte Schalke 04 am Donnerstagabend mit 0:2 und steht damit vor dem Aus in der Europa League. Bei Sport1 verfolgten 1,93 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren (6,6%) die enttäuschende Leistung des Bundesligisten, der in der kommenden Woche dann beim Rückspiel überzeugen muss, um die Hoffnung auf den Pokal nicht aufzugeben.

4. „Monster Uni“ katapultiert Vox beim jungen Publikum in die Zweistelligkeit

Vox schickte derweil die ungleichen Kumpels Mike Glotzkowski und James P. „Sulley“ Sullivan zur „Monster Uni“ und hat damit die Abschlussprüfung beim jungen Publikum bravourös bestanden: 11,8% Marktanteil ist ein hervorragender Wert für den Pixar-Animationsfilm, den 1,13 Mio. 14- bis 49-Jährige sehen wollten. Für kabel eins sah’s zur selben Zeit mau aus: „Sleepy Hollow“ schaffte mit dem kopflosen Reiter nur 4,6% in der jungen Zielgruppe, „From Hell“ erzielte nachher immerhin 5,7%. Mit 9,2% für „Green Lantern“ hatte Vox da schon wieder die Nase vorn. RTL II müsste der Appetit auf „Lecker Schmecker Wollny“ eigentlich längst vergangen sein. In dieser Woche stehen miese 3,4% unterm Strich (340.000 junge Zuseher). Rundherum sah’s für „Die Kochprofis“ und „Frauentausch“ nur geringfügig besser aus (4,0% und 5,2%).

5. ZDF siegt am Vorabend, Arte punktet mit „Ku’damm 56“-Wiederholung

Am Vorabend hieß der Sieger derweil ZDF: „Notruf Hafenkante“ interessierte insgesamt 3,52 Mio., „SOKO Stuttgart“ erreichte davor bereits 3,39 Mio. Zum Ü50-Spezial der „Ladies Night“ im Ersten hatten am späteren Abend 1,21 Mio. eingeschaltet, während im Zweiten 1,92 Mio. „Markus Lanz“ sahen. Arte wiederholte „Ku’damm 56“ und steigerte sich Laufe des Abends von 0,33 auf 0,42 Mio. Zuschauer bzw. bis auf 1,5% Marktanteil. 660.000 sahen „Solo für Schwarz“ in ZDFneo.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige