Anzeige

Neuer Time-Titel: Der Twitter-Präsident Donald Trump bringt das Washington Monument zum Einsturz

TIME-Cover.jpg
Der neue Time-Titel: "Trumps Krieg gegen Washington" / © Time Magazine

Wieder einmal hat Donald Trump die Schlagzeilen der Woche mit seinen Tweets bestimmt. Vor allem die Abhörvorwürfe gegen seinen Amtsvorgänger Barack Obama sorgten für Kopfschütteln. Für das Time Magazine sind Trumps Twitter-Tiraden Taktik, um seine Anhänger bei Laune zu halten. Doch der Preis ist hoch: Mit seinen brachialen Methoden beschädigt Trump die tradierten Washingtoner Werte und Amerikas Demokratieverständnis, wie Time in seinem neuen Titel symbolisiert.

Anzeige

Anderson Cooper hat Donald Trumps Twitter-Obsession Anfang der Woche auf den Punkt gebracht: „Twitter ist wie ein Seismograf. Ein Echtzeit-Seismograf für die inneren Vorgänge in Trumps Kopf“, erklärte CNNs Starmoderator bei Comedian Stehen Colbert.

„Wir mussten Jahrzehnte warten, bis wir die Aufnahmen von Nixon aus dem Weißen Haus gehört haben. Bei Donald Trump hören wir alles in Echtzeit. Normalerweise versuchen seine Helfer den Präsidenten von der Öffentlichkeit fernzuhalten. Trump ist aber einfach durchgebrochen“, sinnierte Cooper in der „Late Show“  bei Colbert weiter.

Neuer Time-Titel: „Trumps Krieg gegen Washington“

Was dieser Durchbruch durch die über 200 Jahre alten präsidialen Gepflogenheiten mit Washington macht, hat das Time Magazine einmal mehr ikonisch in einem Titelbild in Szene gesetzt.

Drei Wochen nach dem Titel zum ersten Monat der Trump-Präsidentschaft, der das Chaos im Weißen Haus symbolisiert, widmet sich Time nun „Trumps Krieg gegen Washington„, wie die Titelgeschichte der neuen Ausgabe lautet.

Es geht dabei um den Aufreger der Woche: Trumps Abhörvorwürfe gegen seinen Amtsvorgänger Barack Obama, die sogar in der Republikanischen Partei höchst umstritten sind. „Trumps Twitter-Rants sind taktische Winkelzüge gegen die Medien, um seine Anhänger bei Laune zu halten“, folgert Time.

Doch gleichzeitig beschädigt Trump mit seinem brachialen Vorgehen die tradierten Washingtoner Werte und Amerikas Demokratieverständnis, wie Time in seinem neuen Titel symbolisiert.

Der twitternde US-Präsident lehnt dabei am weißen Marmorturm des Washington Monument, das 1884 zu Ehren des ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, George Washington, errichtet wurde.

Der Twitter-Präsident Donald Trump fügt dem 170 Meter großen Obelisken jedoch so schwere Risse zu, dass das Symbol Amerikas Demokratie einzustürzen droht, wie vor allem in der animierten Web-Version zu sehen ist. Im Social Web löste der neue Time-Titel unterschiedliche Reaktionen aus:

Anzeige
Anzeige