Anzeige

Der TV-Monat Februar mit den Marktanteilen von 85 Sendern und der Sendungs-Top-20

tv-sender-zdf-rtl-das-erste-sat-1-vox-zdf-neo-rtl-nitro-3sat-n24-n-tv-tele-5-nickelodeon-sky-cinema-tlc-kabel-eins-doku-tnt-serie-one-sky-1.jpg

RTL fiel nach dem starken Dschungel-Januar nun wieder auf sein Normalniveau zurück - im Gesamtpublikum sogar deutlich darunter. ProSieben konnte davon allerdings nicht profitieren, sondern büßte selbst Marktanteile ein. Die Gewinner des Monats waren hingegen Das Erste, Sat.1 und Vox - und die meistgesehenen Programme hießen im Februar bei Jung und Alt "Tatort".

Anzeige
Anzeige

Der Februar im Gesamtpublikum:

Mit 10,71 Mio. Zuschauer war der Kölner Karnevals-„Tatort: Tanzmariechen“ das meistgesehene Programm des gesamten Monats und das einzige mit mehr als 10 Mio. Zuschauern. „Der scheidende Schupo“, der neueste „Tatort“ mit Nora Tschirner und Christian Ulmen folgt auf Platz 2 vor der Champions League mit Bayern München und Arsenal.

Die gesamte Sendungs-Top-20 besteht ausschließlich aus öffentlich-rechtlichen Programmen: Das Erste ist 13 mal vertreten, das ZDF sieben mal. Sechs Krimis finden sich in der Liste, drei Fußballspiele und sieben Ausgaben der „Tagesschau“. Die restlichen vier Plätze gehen an den „Bergdoktor“ und den ARD-Erfolg „Katharina Luther“, der sich Platz 10 sicherte.

TV-Quoten im Februar 2017: Top 20 im Gesamtpublikum
Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 Tatort: Tanzmariechen Das Erste 19.2., 20.15 10,71
2 Tatort: Der scheidende Schupo Das Erste 5.2., 20.15 9,22
3 FB UEFA CL: Bayern München-Arsenal ZDF 15.2., 20.45 8,12
4 Polizeiruf 110: Dünnes Eis Das Erste 12.2., 20.15 8,08
5 Tagesschau Das Erste 5.2., 20.00 7,53
6 Tagesschau Das Erste 19.2., 20.00 7,50
7 Tagesschau Das Erste 11.2., 20.00 7,42
8 Friesland ZDF 25.2., 20.15 7,34
9 Tagesschau Das Erste 18.2., 20.00 7,28
10 Katharina Luther Das Erste 22.2., 20.15 7,28
11 Tagesschau Das Erste 25.2., 20.00 7,28
12 Wilsberg ZDF 4.2., 20.15 7,18
13 Der Bergdoktor ZDF 16.2., 20.15 7,18
14 Der Bergdoktor ZDF 2.2., 20.15 7,14
15 DFB-Pokal: Borussia Dortmund – Hertha BSC Berlin Das Erste 8.2., 20.45 7,14
16 Ein starkes Team ZDF 11.2., 20.15 7,09
17 Tagesschau Das Erste 4.2., 20.15 7,08
18 Der Bergdoktor ZDF 9.2., 20.15 7,07
19 Tagesschau Das Erste 12.2., 20.00 7,05
20 DFB-Pokal: FC Bayern München – VfL Wolfsburg Das Erste 7.2., 20.45 6,78
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

Erfolgreichster Sender blieb auch im Februar das ZDF: Mit 13,3% führen die Mainzer den Markt weiterhin deutlich an – trotz der starken Zugewinne des Ersten, das sich von 10,6% auf 11,8% steigerte. Deutlich besser als im Januar lief es auch für Sat.1 (+0,5 Punkte) und Vox (+0,3). Einige weitere Sender steigerten sich in der Top 30 um jeweils 0,2 Zähler: zdf_neo, WDR, SWR und BR, sowie N24 und Sport1.

Der große Verlierer des Monats heißt hingegen RTL. Nach den 11,0% aus dem Januar, als „Ich bin ein Star“ den Sender beflügelte, ging es nun mit 8,8% auch deutlich unter den 12-Monats-Durchschnitt von aktuell 9,5% zurück. Der Vorsprung auf Sat.1 schrumpfte damit von 4,4 Zählern auf 1,7 zusammen.

TV-Marktanteile: Der Februar 2017 im Gesamtpublikum
Platz Sender Februar Januar vs. 12M* vs.
1 ZDF 13,3 13,9 -0,6 13,2 0,1
2 Das Erste 11,8 10,6 1,2 12,0 -0,2
3 RTL 8,8 11,0 -2,2 9,5 -0,7
4 Sat.1 7,1 6,6 0,5 7,2 -0,1
5 Vox 5,3 5,0 0,3 5,2 0,1
6 ProSieben 4,5 4,7 -0,2 4,9 -0,4
7 kabel eins 3,4 3,5 -0,1 3,7 -0,3
8 RTL II 3,1 3,1 0,0 3,4 -0,3
9 zdf_neo 2,7 2,5 0,2 2,3 0,4
10 NDR Fernsehen 2,5 2,6 -0,1 2,4 0,1
11 WDR Fernsehen 2,3 2,1 0,2 2,1 0,2
12 SWR Fernsehen 2,1 1,9 0,2 1,8 0,3
13 BR Fernsehen 2,0 1,8 0,2 1,6 0,4
14 mdr Fernsehen 1,9 2,0 -0,1 1,9 0,0
15 Super RTL 1,6 1,6 0,0 1,8 -0,2
16 RTL Nitro 1,5 1,5 0,0 1,4 0,1
17 Sat.1 Gold 1,3 1,3 0,0 1,4 -0,1
18 3sat 1,3 1,3 0,0 1,2 0,1
19 KiKA 1,3 1,2 0,1 1,2 0,1
20 hr fernsehen 1,2 1,1 0,1 1,2 0,0
21 ZDFinfo 1,2 1,1 0,1 1,2 0,0
22 rbb Fernsehen 1,2 1,2 0,0 1,1 0,1
23 N24 1,2 1,0 0,2 1,2 0,0
24 arte 1,1 1,1 0,0 1,0 0,1
25 n-tv 1,1 1,2 -0,1 1,1 0,0
26 Phoenix 1,0 1,1 -0,1 1,1 -0,1
27 DMAX 1,0 0,9 0,1 1,0 0,0
28 RTLplus 0,9 1,0 -0,1 0,7 -0,2
29 Sport1 0,9 0,7 0,2 0,9 0,0
30 Disney Channel 0,9 0,8 0,1 0,9 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Auf den Rängen 31 bis 60 ging es erwartungsgemäß für die Sky-Bundesliga-Sender nach oben, da im Februar deutlich mehr Spiele zu sehen waren als noch im Januar. Auch die Sky-Sport-Sender, auf denen u.a. die Champions League zu sehen ist, steigerten sich. 0,2 Zähler eingebüßt hat hingegen Eurosport.

TV-Marktanteile: Der Februar 2017 im Gesamtpublikum
Platz Sender Februar Januar vs. 12M* vs.
31 Tele 5 0,9 0,9 0,0 0,9 0,0
32 sixx 0,7 0,7 0,0 0,8 -0,1
33 Eurosport 0,6 0,8 -0,2 0,6 0,0
34 nickelodeon 0,6 0,5 0,1 0,7 -0,1
35 ProSieben Maxx 0,6 0,6 0,0 0,6 0,0
36 Sky Sport Bundesliga (alle Sender) 0,5 0,2 0,3 0,4 0,1
37 One 0,5 0,4 0,1 0,5 0,0
38 Comedy Central 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
39 TLC 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
40 Tagesschau24 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
41 13th Street 0,2 0,3 -0,1 0,2 0,0
42 Sky Sport (alle Sender) 0,2 0,0 0,2 0,1 0,1
43 Fox 0,2 0,2 0,0 0,1 0,1
44 kabel eins Doku 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
45 Servus TV Deutschland 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
46 Deluxe Music 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
47 Sky Krimi 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
48 Disney Junior 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
49 SyFy 0,1 0,1 0,0 0,2 -0,1
50 Viva 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
51 RTL Crime 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
52 Toggo plus 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
53 ARD alpha 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
54 TNT Serie 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
55 N24 Doku 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
56 National Geographic 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
57 Disney Cinemagic 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
58 Sky Cinema Action 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
59 Sky Cinema 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
60 History 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Auf den Plätzen 61 bis 85 gibt es keine weltbewegenden Entwicklungen. Sky Cinema Nostalgie und das Cartoon Network verbesserten sich von 0,0% auf 0,1%, Sky Cinema +1 rutschte hingegen von 0,1% auf 0,0%. Die geringsten Marktanteile erzielten im Februar Eurosport 1, Sky Atlantic +1 und Sky Arts.

Anzeige
TV-Marktanteile: Der Februar 2017 im Gesamtpublikum
Platz Sender Februar Januar vs. 12M* vs.
61 TNT Film 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
62 Sky 1 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
63 NatGeo Wild 0,1 0,1 0,0 0,0 0,1
64 Sky Sport News 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
65 Boomerang 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
66 Zee.One 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
67 Universal Channel 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
68 Sky Cinema Nostalgie 0,1 0,0 0,1 0,1 0,0
69 Sky Cinema Hits 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
70 Cartoon Network 0,1 0,0 0,1 0,0 0,1
71 Discovery Channel 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
72 RTL Passion 0,1 0,1 0,0 0,0 0,1
73 Sky Cinema +24 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
74 Sky Cinema +1 0,0 0,1 -0,1 0,1 -0,1
75 Disney XD 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
76 Sky Cinema Family 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
77 TNT Comedy 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
78 Sky Cinema Comedy 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
79 A&E 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
80 Sky Cinema Emotion 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
81 Sky Atlantic 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
82 RTL Living 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
83 Eurosport 2 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
84 Sky Atlantic +1 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
85 Sky Arts 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Der Februar bei den 14- bis 49-Jährigen:

Auch in der jungen Zielgruppe führen die beiden „Tatorte“ die Februar-Tabelle an. Allerdings in umgekehrter Reihenfolge. So war der Ulmen-Tschirner-Krimi hier mit 3,11 Mio. 14- bis 49-Jährigen leicht stärker als der Kölner Fall. Neben sieben ARD- und zwei ARD-Programmen schafften es hier auch ProSieben und RTL in die Top 20: ProSieben mit drei Episoden „Big Bang Theory“ und einer „Germany’s next Topmodel“, RTL mit je dreimal „Der Lehrer“ und „DSDS“, sowie einmal „GZSZ“.

TV-Quoten im Februar 2017: Top 20 der 14- bis 49-Jährigen
Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 Tatort: Der scheidende Schupo Das Erste 5.2., 20.15 3,11
2 Tatort: Tanzmariechen Das Erste 19.2., 20.15 3,03
3 FB UEFA CL: Bayern München-Arsenal ZDF 15.2., 20.45 2,38
4 Tagesschau Das Erste 5.2., 20.00 2,23
5 The Big Bang Theory ProSieben 20.2., 20.15 2,13
6 Tagesschau Das Erste 19.2., 20.00 2,10
7 Der Lehrer RTL 2.2., 20.15 2,08
8 Deutschland sucht den Superstar RTL 4.2., 20.15 2,07
9 Deutschland sucht den Superstar RTL 18.2., 20.15 2,02
10 Tagesschau Das Erste 12.2., 20.00 2,01
11 Deutschland sucht den Superstar RTL 11.2., 20.15 2,01
12 Tagesschau Das Erste 26.2., 20.00 2,00
13 Der Lehrer RTL 9.2., 20.15 1,99
14 The Big Bang Theory ProSieben 13.2., 20.15 1,99
15 Polizeiruf 110: Dünnes Eis Das Erste 12.2., 20.15 1,98
16 Gute Zeiten, schlechte Zeiten RTL 6.2., 19.35 1,97
17 Der Lehrer RTL 23.2., 20.15 1,96
18 The Big Bang Theory ProSieben 6.2., 20.15 1,94
19 heute-journal / Wetter ZDF 15.2., 21.30 1,91
20 Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum ProSieben 9.2., 20.15 1,90
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

Bei den Marktanteilen verlor RTL hier noch deutlicher – satte 3,1 Zähler von 15,4% auf 12,3%. Dennoch bleibt der Vorsprung auf ProSieben komfortabel, da die Münchner die RTL-Verluste kein bisschen ausnutzen konnten. Im Gegenteil: Auch ProSieben landete unter dem Januar. Der 12-Monats-Durchschnitt von derzeit 10,2% nähert sich damit immer mehr der 10%-Marke.

Zulegen konnten auch hier vor allem Das Erste (+1,1), Sat.1 (+0,8) und Vox (+0,4). Zudem zdf_neo, das sich ebenfalls um 0,4 Marktanteilspunkte verbesserte und in die Top Ten sprang, sowie die Sky-Sport-Bundesliga-Sender, die mit 0,8% sogar Platz 28 belegen, obwohl sie im Regelfall nur freitags bis sonntags für einige Stunden Top-Quoten einfahren.

TV-Marktanteile: Der Februar 2017 bei den 14- bis 49-Jährigen
Platz Sender Februar Januar vs. 12M* vs.
1 RTL 12,3 15,4 -3,1 12,5 -0,2
2 ProSieben 9,6 9,8 -0,2 10,2 -0,6
3 Sat.1 8,9 8,1 0,8 8,7 0,2
4 Vox 7,4 7,0 0,4 7,1 0,3
5 Das Erste 6,7 5,6 1,1 7,3 -0,6
6 ZDF 6,4 6,2 0,2 6,8 -0,4
7 RTL II 5,3 5,2 0,1 5,6 -0,3
8 kabel eins 4,8 5,0 -0,2 5,1 -0,3
9 Super RTL 2,0 2,1 -0,1 2,1 -0,1
10 zdf_neo 1,9 1,5 0,4 1,4 0,5
11 RTL Nitro 1,8 1,7 0,1 1,5 0,3
12 DMAX 1,7 1,7 0,0 1,8 -0,1
13 KiKA 1,6 1,5 0,1 1,2 0,4
14 N24 1,5 1,3 0,2 1,5 0,0
15 ZDFinfo 1,4 1,3 0,1 1,3 0,1
16 Disney Channel 1,3 1,1 0,2 1,2 0,1
17 Sat.1 Gold 1,2 1,2 0,0 1,4 -0,2
18 ProSieben Maxx 1,2 1,2 0,0 1,1 0,1
19 WDR Fernsehen 1,2 1,0 0,2 1,0 0,2
20 sixx 1,1 1,1 0,0 1,3 -0,2
21 n-tv 1,0 1,2 -0,2 1,1 -0,1
22 NDR Fernsehen 1,0 1,0 0,0 0,9 0,1
23 Sport1 0,9 0,8 0,1 1,0 -0,1
24 Tele 5 0,8 0,8 0,0 0,9 -0,1
25 3sat 0,8 0,8 0,0 0,7 0,1
26 Comedy Central 0,8 0,8 0,0 0,9 -0,1
27 nickelodeon 0,8 0,7 0,1 0,9 -0,1
28 Sky Sport Bundesliga (alle Sender) 0,8 0,3 0,5 0,6 0,2
29 mdr Fernsehen 0,8 0,8 0,0 0,8 0,0
30 RTLplus 0,8 1,0 -0,2 0,7 0,1
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Auf den Plätzen 31 bis 60 büßten Phoenix und Eurosport jeweils 0,2 Zähler ein, die Sky-Sport-Sender steigerten sich von 0,0% auf 0,3%.

TV-Marktanteile: Der Februar 2017 bei den 14- bis 49-Jährigen
Platz Sender Februar Januar vs. 12M* vs.
31 arte 0,7 0,8 -0,1 0,7 0,0
32 Phoenix 0,7 0,9 -0,2 0,7 0,0
33 rbb Fernsehen 0,7 0,6 0,1 0,6 0,1
34 BR Fernsehen 0,7 0,6 0,1 0,5 0,2
35 SWR Fernsehen 0,5 0,6 -0,1 0,5 0,0
36 hr fernsehen 0,4 0,4 0,0 0,5 -0,1
37 Deluxe Music 0,4 0,4 0,0 0,4 0,0
38 One 0,4 0,4 0,0 0,4 0,0
39 TLC 0,4 0,4 0,0 0,5 -0,1
40 Fox 0,3 0,2 0,1 0,2 0,1
41 Eurosport 0,3 0,5 -0,2 0,4 -0,1
42 Sky Sport (alle Sender) 0,3 0,0 0,3 0,2 0,1
43 13th Street 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
44 Viva 0,3 0,2 0,1 0,3 0,0
45 kabel eins Doku 0,3 0,2 0,1 0,2 0,1
46 Tagesschau24 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
47 SyFy 0,2 0,3 -0,1 0,3 -0,1
48 Servus TV Deutschland 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
49 Disney Cinemagic 0,2 0,1 0,1 0,2 0,0
50 National Geographic 0,2 0,3 -0,1 0,2 0,0
51 Sky Cinema 0,2 0,3 -0,1 0,3 -0,1
52 Sky Cinema Action 0,2 0,1 0,1 0,2 0,0
53 Toggo plus 0,2 0,1 0,1 0,2 0,0
54 Sky Sport News 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
55 Sky 1 0,1 0,2 -0,1 0,2 -0,1
56 RTL Crime 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
57 Disney Junior 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
58 Boomerang 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
59 Sky Krimi 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
60 N24 Doku 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Jeweils 0,1 Punkte büßten auf den Rängen 61 bis 85 drei Sender ein: der Discovery Channel, Sky Cinema Family und Sky Cinema Comedy. Um 0,1 Zähler gesteigert hat sich Disney XD. Tatsachlich beträgt das Plus oder Minus auf diesem kleinen Marktanteilsniveau natürlich weniger als 0,1 Punkte. Die AGF weist offiziell nur eine Nachommastelle aus, steigert sich ein Sender also von 0,03% auf 0,06%, sind es offiziell eben 0,1 statt 0,03 Marktanteilspunkte Zuwachs.

TV-Marktanteile: Der Februar 2017 bei den 14- bis 49-Jährigen
Platz Sender Februar Januar vs. 12M* vs.
61 RTL Passion 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
62 TNT Film 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
63 Sky Cinema +24 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
64 Universal Channel 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
65 History 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
66 NatGeo Wild 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
67 TNT Serie 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
68 Sky Cinema Hits 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
69 Cartoon Network 0,1 0,1 0,0 0,0 0,1
70 Discovery Channel 0,1 0,2 -0,1 0,2 -0,1
71 ARD alpha 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
72 Sky Cinema +1 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
73 Zee.One 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
74 Disney XD 0,1 0,0 0,1 0,1 0,0
75 Sky Cinema Nostalgie 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
76 TNT Comedy 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
77 Sky Cinema Family 0,0 0,1 -0,1 0,1 -0,1
78 Sky Cinema Comedy 0,0 0,1 -0,1 0,1 -0,1
79 RTL Living 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
80 Sky Atlantic 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
81 Sky Cinema Emotion 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
82 A&E 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
83 Sky Atlantic +1 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
84 Eurosport 2 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
85 Sky Arts 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige