buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

„Die Medien sind unverzichtbar für die Demokratie“: George W. Bush kritisiert Donald Trump in NBC-Interview

Bildschirmfoto-2017-02-27-um-21.35.57.png
Ex-Präsident George W. Bush bei "Today" / © NBC

Seltener TV-Auftritt des 43. Präsidenten der USA: George W. Bush stellte sich in der NBC-Sendung "Today" den Fragen von Moderator Matt Lauer – und hielt dabei nicht mit Kritik an Donald Trump zurück. "Ich erachte die Medien für eine Demokratie als unverzichtbar", antwortete Bush auf Donald Trumps jüngste Einstufung der "Lügenmedien" als "Volksfeind". Zudem forderte Bush "Antworten" auf die Verbindung der Trump-Administration zu Russland. Im Social Web erntete George W. Bush für den Auftritt einen früher kaum für möglich gehaltenen Zuspruch...

Anzeige
Anzeige

„Es ist ziemlich schwierig, anderen zu sagen, sie brauchten eine unabhängige, freie Presse, wenn wir selbst nicht bereit sind, eine solche zu akzeptieren“, sagte George W. Bush  gegenüber dem US-Sender NBC, bei dem seine Tochter Jenna moderiert.

Die Reaktionen auf George W. Bushs Auftritt in der NBC-Sendung „Today“ folgten in den sozialen Medien prompt – und zwar mit einem positiven Echo für den Ex-Präsidenten:

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige