Bayern, Dortmund und Leipzig bescheren Sky besten Bundesliga-Samstag seit Oktober 2015

Ingolstadt-Bayern-Bundesliga-Quoten.jpg
Bundesligaspiel Ingolstadt-Bayern München

Neuer Saisonrekord für die Bundesliga bei Sky: 1,56 Mio. sahen am Samstag die 15.30-Uhr-Übertragungen. Das ist die beste Zahl für diese Anstoßzeit seit Oktober 2015. Verantwortlich waren dafür vor allem die Spiele von Bayern München, Borussia Dortmund und RB Leipzig. Topspiel der anderen Anstoßzeiten: Freiburg-Köln.

Anzeige

Der 20. Spieltag begann am Freitag wenig rekordverdächtig: 330.000 sahen das Spiel zwischen Mainz und Augsburg – weniger waren es an einem Freitag zuletzt im Oktober. Doch der schwache Start in den Spieltag war am Samstag direkt vergessen, denn mit 1,56 Mio. Fans gab es um 15.30 Uhr einen neuen Saisonrekord für Sky, der gleichzeitig die beste Quote zu dieser Anstoßzeit seit Oktober 2015 bedeutete.

Erneut entschied sich die Mehrheit der Zuschauer am Samstagnachmittag nicht für die Konferenz (740.000), sondern für eine der Einzelpartien (820.000). Meist-eingeschaltete Einzeloption war das Spiel zwischen dem FC Ingolstadt und Bayern München, das 320.000 verfolgten. Ebenfalls sehr gefragt waren Darmstadt-Dortmund mit 190.000 Sehern und Leipzig-Hamburg mit 160.000. Bremen-Mönchengladbach sahen 130.000 und Leverkusen-Frankfurt 30.000.

Am Abend sahen dann noch 610.000 Fans den Schalker Sieg gegen Hertha BSC. Am Sonntag beschlossen Wolfsburg-Hoffenheim mit immerhin 510.000 Zuschauern und Freiburg-Köln mit der besten Einzelspiel-Zahl des Wochenendes (660.000) den Spieltag.

In der von MEEDIA aus allen Sky-Quoten errechneten Bundesliga-Zuschauertabelle gibt es drei Wechsel: Köln zog auf Platz 5 an Bremen vorbei, Hertha auf 7 an Frankfurt und der HSV auf 10 an Leverkusen. Auf den Rängen 1 bis 4 bleibt mit Bayern, Dortmund, Schalke und Leipzig hingegen alles beim Alten – ebenso auf den letzten drei Plätzen mit Augsburg, Darmstadt und Ingolstadt.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2016/17
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,81
2 2 Borussia Dortmund 0,61
3 3 Schalke 04 0,52
4 4 RB Leipzig 0,45
5 6 1. FC Köln 0,42
6 5 Werder Bremen 0,41
7 8 Hertha BSC 0,38
8 7 Eintracht Frankfurt 0,36
9 10 Hamburger SV 0,33
10 9 Bayer Leverkusen 0,33
11 11 Mainz 05 0,32
12 12 Borussia Mönchengladbach 0,31
13 13 TSG Hoffenheim 0,26
14 14 SC Freiburg 0,26
15 15 VfL Wolfsburg 0,25
16 16 FC Augsburg 0,23
17 17 SV Darmstadt 98 0,19
18 18 FC Ingolstadt 04 0,19
Stand: 20. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 320.000 Ingolstadt-Bayern-Zuschauern 600.000, aus 30.000 Leverkusen-Frankfurt-Sehern hingegen nur 50.000.

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige