Anzeige

„Kontrollierte Vermarktung“: Mediengruppe RTL Deutschland steigt bei Datenvermarkter Q division ein

Mit der 30-prozentigen Beteiligung an Q division wolle die RTL Mediengruppe Deutschland seine Position im Wachstumsmarkt der Datenvermarktung stärken
Mit der 30-prozentigen Beteiligung an Q division wolle die RTL Mediengruppe Deutschland seine Position im Wachstumsmarkt der Datenvermarktung stärken

Vor einem Jahr gegründet, schon jetzt preisgekrönt und heiß begehrt: Der Digitaldaten-Vermarkter Q division hat schon einige Duftmarken gesetzt – darauf ist auch die RTL Mediengruppe Deutschland aufmerksam geworden. Und ist prompt mit einer 30-prozentigen Beteiligung in das Unternehmen eingestiegen.

Anzeige
Anzeige

Der Digitaldaten-Vermarkter Q division wurde im Januar 2016 vom Onlinemarketing-Unternehmen Kupona gegründet. Q division wurde bereits mit dem VisionAward sowie den Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand ausgezeichnet. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main vermarktet digitale Daten von Online-Shops, Vergleichsportalen und Special Interest-Seiten. „Mit dem Modell, Kaufabsichten frühzeitig auf eCommerce-relevanten Seiten zu erkennen und für werbliche Ansprachen bereitzustellen, ist Q division ein Innovationstreiber im Wachstumsmarkt des Programmatic Advertising.“, heißt es in einer Mitteilung der RTL Mediengruppe Deutschland. Mit der 30-prozentigen Beteiligung an dem Unternehmen wolle man damit seine Position im Wachstumsmarkt Datenvermarktung stärken.

„Der Einsatz von digitalen Daten gewinnt auch in der Werbung immer mehr an Bedeutung. Insofern ist auch die Vermarktung digitaler Daten eines der am schnellsten wachsenden Segmente des Werbemarkts.“, so Matthias Dang, Geschäftsführer von IP Deutschland, dem Vermarkter der RTL Mediengruppe Deutschland. „Unser Einstieg bei Q division sichert den Ausbau unserer Position in diesem Markt und den Zugriff auf Daten, die es IP Deutschland ermöglichen weitere attraktive, daten-angereicherte Werbeprodukte zu vermarkten.“

Anzeige

Melanie Vogelbacher, Geschäftsführerin Q division ergänzt: „Das Engagement der Mediengruppe RTL bestätigt unseren innovativen Ansatz der kontrollierten Vermarktung werthaltiger Daten. Durch die Bündelung des Datenangebots eröffnen wir auch mittelständischen Online-Shops und -Portalen Zugang zum Werbemarkt und damit eine profitable Refinanzierung ihrer Aktivitäten.“ Der Schulterschluss mit IP Deutschland stärke die Unabhängigkeit von Q division und die Möglichkeiten, das programmatische Datenangebot branchenübergreifend und „attraktiv in Breite, Höhe und Tiefe weiterzuentwickeln und zu vermarkten“, fügt Geschäftsführerkollege Gerald Banze hinzu.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige