Anzeige

Dschungelcheck (13): Kaders Ausbruch: „Wir sind alle mit Hanka bestraft! Sie ist die größte Herausforderung!“

Alte Dschungelprüfung abzugeben, kaum benutzt. Foto: RTL
Alte Dschungelprüfung abzugeben, kaum benutzt. Foto: RTL

Tag 13 im Dschungel sieht den überfälligen Auszug von Mallorca-Jenser. Außerdem trägt RTL die olle Dschungelprüfung auf, bei der Honey kniff (es geht origineller), Kader Loth bricht mit Hanka und Gina-Lisa vertraut ihrem Honey immer noch, obwohl sehr viele Informationen ihren Kopf verwirren.

Anzeige
Anzeige

Wie war die Prüfung?

Die „Dschungel Grausstellung“, jene Prüfung bei der Honey gekniffen hatte, wird neu aufgelegt. Details zur Beschreibung kann man hier nachlesen. Die verbliebenen Stars scheitern leider nicht völlig unerwartet am Buchstabieren. Thomas Hässler denkt, dass „Fäkalsprache“ mit „V“ anfangt. Marc glaubt, dass  der zweite Buchstabe von „Accessoire“ ein „K“ ist. Null Sterne.

Zum Mitreden:

Gina-Lisa mit akutem Brain-Overload: „Ich habe so viele Informationen vorliegen.“ „Es ist so viel in meinem Kopf – es ist so verwirrend.“ Sie hat sich ihre Fragen an Honey sicherheitshalber auf einem Zettel notiert: „Kannst du es dir vorstellen, warum es so ist, dass die Leute mich vor dir warnen?“

Honey: „Du kannst mir vertrauen.“

Gina-Lisa: „Okay.“

Läster-Attacke des Abends:

Kader kündigt im Dschungeltelefon die Frauen-Bande mit Hanka auf:

„Ich erwarte natürlich auch ein bisschen Verständnis, ein bisschen Mitgefühl. Wir haben hier alle unsere Ängste… und da finde ich es schade, dass sie nur an sich denkt und ein bisschen egoistisch ist. Und von uns anderen immer Leistungen erwartet. Und wenn sie Angst hat, erwartet sie, dass man das toleriert.“ Kader weiter: „Wenn einer die Prüfung abbricht, weil er Angst hat, dann soll er das tun… Ich finde Hanka egoistisch: … Hauptsache sie ist im Mittelpunkt… Sie zeigt kein Mitgefühl, wir haben alle vor Angst geschrien und ich hatte letztens einen Albtraum und wollte nichts mehr mit Schlangen zu tun haben und ein paar Tage später habe ich wieder eine riesen Schlangenmasse um mich rum… und dann macht sie mich von der Seite blöd an und sagt: ´Nein, du darfst nicht aufgeben…` Ich erwarte aber dann Mitgefühl… Ihr Verhalten finde ich unmenschlich. Ich habe heute echt gelitten. Ich habe heute meine Schlangenängste überwinden müssen.“

„Wir sind alle mit Hanka bestraft! Weil sie nur an sich denkt… Wir leiden alle unter Hanka… sie hat so eine starke Profilneurose! Nicht das Dschungelcamp ist die größte Herausforderung, sondern Hanka ist für uns alle die größte Herausforderung.“

Bester Kandidaten-Spruch:

Anzeige

„Von meinem Gefühl her konnte ich doch schon extrem authentisch bleiben.“ (Honey feiert sich beim Auszug selbst)

„Wisst ihr wovor ich Schiss habe? Wenn ein Quiz kommt, man weiß dann nie welche Fragen kommen!“ (Kader hat den Durchblick)

Und sonst?

Eine weitere alberne Schatzsuche, in der Malle-Jens und Florian Truthahnkostüme anziehen müssen. Am Ende schaffen es die Camper endlich, die Frage richtig zu beantworten und die PickUp-Keksriegel haben ihren vom Sender lange ersehnten Werbe-Auftritt. Wäre das also auch abgehakt.

Wer fliegt raus?

Endlich Malle-Jens.

Favoriten

Marc Terenzi. Weil: Er hat einen Fanclub.

#Ibes-Tweet des Tages:

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige