Anzeige

Dschungelcheck 10: Honey schmeisst die Dschungelprüfung, weil sein Hals „zu dick“ ist, und der Streit bricht los

Hals zu dick! Honey schmeißt die Dschungelprüfung Foto: RTL
Hals zu dick! Honey schmeißt die Dschungelprüfung Foto: RTL

Am 10. Tag läuft der Dschungel überraschend zur Hochform auf. Alexander "Honey" Keen schmeisst mit feistem Grinsen eine Gruppen-Dschungelprüfung und bringt damit die bislang mühsam unterdrückten Aggressionen zum Explodieren. Florian und Hanka schäumen. Der Jenser und Icke wollen beruhigen. Gina-Lisas Gefühle fahren Achterbahn. Das ganze Drama im MEEDIA-Dschungelcheck.

Anzeige
Anzeige

Wie war die Prüfung?

„Dschungel Grausstellung“. Alle neun Stars müssen gemeinsam antreten:  Thomas, Honey, Jens, Marc, Gina-Lisa, Nicole, Hanka, Florian und Kader. Jeder muss in eine Box. Dann sollen sie in Gemeinschaftsarbeit insgesamt neun Begriffe buchstabieren.  Allerdings darf jeder jeder immer nur einen Buchstaben sagen, dann ist der oder die nächste dran. Macht jemand einen Fehler, ist der Stern verloren und es geht mit dem nächsten Wort weiter. Die Kandidaten müssen ihren Kopf in eine runde Aussparung stecken und sollen während der Buchstabiererei mit dem üblichen Getier Bekanntschaft machen. Aber – was ist da los? – Honeys Box bleibt leer!

Honey: „Es tut mir echt leid, aber momentan kriege ich eh schlecht Luft und für meinen Hals ist es eh zu eng.“

Hanka: „Was? Das ist jetzt nicht dein Ernst?“

Moderatorin Sonja Zietlow weist Honey darauf hin, dass die gesamte Prüfung abgebrochen wird, wenn er nicht antritt und es dann null Sterne gibt. Hanka fordert eine Begründung. Es wird wild diskutiert aber Honey lässt sch durch kein Bitten und Flehen erweichen. Honey: „Der Kragen ist bei mir viel, viel enger wie bei den ganzen Mädels. Das drückt schon drauf.“ Florian Wess ist nicht begeistert: „Ja, ich hasse Spinnen und sitze hier drinnen, ich gebe alles, obwohl ich Spinnen und so hasse – also ganz ehrlich…“

Daniel Hartwich: „Honey, das können wir so ganz auch nicht nicht stehenlassen: Bei dir ist der Kragen genauso eng wie bei Jens, Gina oder Niccole…“

Honey: „Die Mädels haben einen viel schmaleren Hals als ich.“

Daniel: „Wobei dein Hals wahrscheinlich ein bisschen schmaler ist als der von Jens.“

Hanka: „Das war keine schwere Prüfung!“

Ergebnis: null Sterne aber dafür umso mehr Gesprächsbedarf.

Honey-Gate:

„Wenn der Hals bei mir stranguliert wird, hört bei der Spaß auf.“ (Honey)

„Auch wenn der Jens etwas bulliger ist, kann es sein, dass ich durch meine Muskulatur einen etwas dickeren Hals habe.“ (Honey, Kragenweite 0)

Hanka und Florian platzt der Kragen. Malle-Jens ergreift für Honey Partei und meint, „Nein bedeutet Nein“. So seien nun mal die Regeln der „La Familia Grande“. Icke Hässler pflichtet bei: „Was bringt uns das, wenn wir auf jemanden draufhauen?“

Honey grinst und raucht.

Gina-Lisa: „Ich wurde in meinem Leben schon oft geschlagen und gewürgt. Für mich ist das darum ganz schlimm, wenn was am Hals ist. Es wundert mich deshalb, dass ich nicht die erste bin, die aufhört. (…) Wie kannst du da so rausgehen und dreckig grinsen?“

Anzeige

Honey erklärt es Gina-Lisa ganz ruhig und langsam: „Mein Hals ist viel, viel dicker als von den meisten. Als Kind hatte ich Krupp-Husten.“

Honey erklärt sein fieses Grinsen, als er hinschmiss: „Manchmal hat man sein Gesicht nicht unter Kontrolle.“

Gina-Lisa: „Okay, ich vertraue dir.“

Beste Kandidaten-Sprüche:

„Ich bin nicht ausgerastet, ich hab‘ das gespielt.“ (Markus Majowski erzeugt außerhalb des Camps ein Reality-Distortion-Field)

„La Familia am Arsch.“ (Hanka)

„Ich weiß nicht auf wie vielen Ebenen ich das nicht fassen kann, was da geschieht.“ (Wahre Worte von Hanka)

Emo-Moment des Abends:

„Ich dachte immer ich bin stark. Aber … bin ich nicht.“ (Kader zeigt Gefühl)

Wer fliegt raus?

Nicole Mieth

Favoriten

Marc und Kader, weil sie trotz Honey-Gate die Contenance bewahren.

#Ibes.Tweet des Tages:

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige