buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Wegen Ku-Klux-Klan-Nikoläusen auf Facebook: SPD-Abgeordnete zeigt Ex-Radiomoderator Elmar Hörig an

Elmar Hörig, umstrittenes Facebook-Posting
Elmar Hörig, umstrittenes Facebook-Posting

Der frühere SWR-Hörfunkmoderator Elmar Hörig hat mal wieder Ärger wegen eines Facebook-Postings. Hörig veröffentlichte auf seiner Seite ein Foto mit Schoko-Weihnachtsmännern, die Ku-Klux-Klan-Masken tragen und vor einem Holzkreuz stehen. Davor liegt ein ausgepackter Schoko-Nikolaus, der geköpft wurde. Die rheinland-pfälzische SPD-Landtagsabgeordnete Giorgina Kazungu-Haß hat laut dem Evangelischen Pressedienst wegen des Fotos Strafanzeige wegen Volksverhetzung gestellt.

Anzeige
Anzeige

Zuvor hatte Kazungu-Haß das Foto bereits bei Facebook gemeldet. Facebook hat aber eine Löschung des Postings zurückgewiesen, da es nicht gegen die Gemeinschaftsstandards verstoße. Hörig kommentierte dies und auch die Anzeige in einem neuen Posting: „Tja, Frau Haß, lief wohl eher suboptimal mit facebook. Die scheinen mehr Humor zu haben als ich dachte.“ Und weiter: „Man wird sehen ob ein Staatsanwalt wegen 3 Schokoladennikoläusen mit Papiermütze ein Faß aufmacht.“

Elmar Hörig war früher mal ein beliebter Radiomoderator bei SWF3, der später zu SWR3 wurde. Bei Facebook fällt Hörig schon seit vielen Jahren wegen fremdenfeindlicher Sprüche und Postings auf, die auch teilweise von Facebook schon entfernt wurden.  Über 36.000 Menschen haben bei Hörigs Facebook-Seite auf „Gefällt mir“ geklickt.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Ein besorgte Bürgerin will also jemand anzeigen für einen Witz der – ja was eigentlich ist ?
    Unter den Kaputzen und der Alufolie haben die Weihnachtsmänner vom KluKluxKlan die gleiche Hautfarbe wie ihr Opfer… Daraus was Rassistisches zu konstruieren wird nicht einfach.
    Da braucht man schon einen Experten, z.B. jemand der im SS von MUSS ein Nazisymbol erkennt.

    Hat eigentlich schon jemand die Leute von Jung & Matt wegen ihren Nazisymbolen im Edeka-Werbespot angezeigt ?

  2. Danke für den Artikel. Habe mir bereits Elmars facebook Seite mit Genuss zur Lektüre herangezogen. Thanks 4 the promotion !

  3. Der SPDler an sich darf offen Hass schüren gegen Banken, Unternehmer, Israel, den Kapitalismus, die USA, das Pack, jeden den er zum Rechten ehrenhalber ernennt, Deutsche im Allgemeinen usw. – Der Typ dagegen hat nur ein lustiges Bild auf Facebook hochgeladen. Und ja, es ist lustig solange man nicht ein bis in die Knochen verbitterter Sozi ist für den die Welt nur aus Hass gegen andere und sich selbst besteht und deshalb allen um sich herum die gleichen Motive unterstellt.

  4. Der Kuklux-Klan ist doch vom Pentagon als extremistisch gelistet.
    Ganauso auch die Evangelikalen und Katholischen.
    Google: pentagon religions extremists list
    Google : army classifies christians as extremists
    Da das Pentagon mit der US-Regierung zusammenarbeitet,werden die schon
    wissen,warum das Extremisten sind.
    Jesus war jedenfalls kein Extremist !
    Aber da kommt bestimmt bald was großes.
    I smell trouble !

  5. „Der tiefe Fall eines Radio-Stars“ hetzt der focus-online…

    Der tiefe Fall der links-reaktionären Lügenpresse, würde eher passen.
    Die meisten alten Elmi-Fans fassen sich doch nur an den Kopf, angesichts solcher billigen Hetz-Kommentare.

    Der SWR ist doch mit seiner politisch korrekten Vernichtungsstrategie gegen mutige und kritische Red. genauso auf die Schnauze gefallen, wie die BBC mit Clarkson! Solche links-reaktionären Gauleiter braucht niemand…

    Der Nazi 2016 ist ein linker Gutmensch. Nur leider zu dumm, es zu merken!

    1. „rechts“=Nazi……“links“ =nichtNazi (Gutmensch)

      wir rekonstruieren:
      NationalSOZIALISMUS nicht -KONSERVATISMUS
      „War Adolf Hitler ein Linker?“
      http://www.taz.de/1/archiv/?dig=2003%2F09%2F27%2Fa0148

      Goebbels dazu:
      „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke…nichts ist uns verhasster, als der rechtsstehende nationale Bürgerblock.“

      Noch Fragen ?

  6. Kein #Aufschrei SPD ? (Sharia Partei ist mittlerweile wirklich treffend )

    Das Christentum ist die am stärksten drangsalierte Religion. Die Christen des Westens kümmert das kaum. Drei Gründe für ein moralisches und politisches Großversagen..

    Weihnachten rückt näher und damit die Versuchung, aus dem Christentum eine Krippenreligion zu machen, nah gebaut an Kitsch, Krempel, Kindlichkeit. Dabei ist das Christentum auch 2016 gewesen, was es immer sein wird: die Religion des Kreuzes. Christen sind die am stärksten drangsalierte religiöse Gruppe. In den Worten des österreichischen Außenministers Sebastian Kurz: „Über 100 Millionen Christen werden weltweit diskriminiert, bedroht und verfolgt. Wir müssen entschieden gegen Christenverfolgung vorgehen, insbesondere im Nahen und Mittleren Osten.“ Warum tun „wir“ es nicht? Warum löst Christenverfolgung keinen #Aufschrei aus, keinen Mahnmarsch, keine Solidaritätskundgebung? Die Antwort ist so einfach wie traurig: weil Christen verfolgt werden….
    http://cicero.de/salon/christenverfolgung-woher-ruehrt-unser-desinteresse

    1. Ha – wie passend, dass gerade in der Türkei an einer deutschen(!) Schule das „Weihnachtsfest“ verboten wurde!!
      Macht die Moscheen dicht und stoppt endlich den unseligen Islam-Unterricht im christlichen Abendland.

  7. Ist es nicht seltsam, was viele Spaß und Kunst nennen, sehen einige als böse und anstössig. Geht es von links nach rechts, dann ist immer der Slogan „das muss man aushalten“. Fühlt sich jedoch Personal aus dem offenbar linken Spektrum nicht ganz wohl bei manchen Dingen, dann gibt es keinen Spaß mehr, keine Komik, keine Satire, dann setzt man sofort die Nazibrille auf, um genau zu sehen wie viel schlechter, rechter Rassismus daraus zu lesen ist und wenn er nicht erkennbar ist, dann sicher interpretierbar.
    Es ist schon sonderbar mit der neuen SPD (ShariaParteiDeutschland), denn bekanntlich versteht man im Islam ja keinen Spaß und alle zücken sofort die Messer, anstatt zu lachen. Wenn der IQ sinkt, dann geht bekanntlich auch der Humor mit unter! Wie viel Islam ist bereits in der SPD?

  8. Die gute Frau sollte mal besser in ihrer Partei die ganzen Pädos ausfiltern, dann hat sie Beschäftigung.
    Ella Georgina, isse malako pondia?

  9. Er hat mich zum Lachen gebracht, mit dem Kuckucksklan. Ich find`s herrlich.
    Gerade in der besinnlichen Weihnachtszeit , wo 12-Jährige Nagelbomber unterwegs sind , die natürlich straffrei ausgehen……

    1. Hier ebenso.
      Gegen völlig abgehobene politische Korrektheit helfen nur grobe Klötze. Und vor allem Komik.

  10. Schwarze Burka für Frauen oder weiße Burka für Männer – beide jeweils dahinter stehenden Ideologien gehören in kein zivilisiertes Land des 21. Jahrhunderts. Punkt.

    1. Sehr gut!
      Es handelt sich bei beiden auch meiner Meinung nach um Ideologien.
      Wer Mensch wegen ihrer Hautfarbe oder ihres Glaubens töten möchte, kann niemals im Namen einer Religion handeln, sondern nur im Namen einer kranken Terrorideologie.
      Ich weiß nicht mehr wieviele hundert Suren des Korans sich mit dem Töten Andersgläubiger befasst, wie kann man sowas krankes als Religion akze0tieren? Sowas gehört ebenso wie der KuKluxKlan verboten.

  11. Kleine Frage: Was genau soll am Ku-Klux-Klan witzig sein? Oder mutig? Oder überhaupt irgendwie diskutabel?

  12. Inwiefern hat Hörig Ärger? Bisher hat ihn nur eine hyperventilierende Abgeordnete angezeigt. Ärger hat er erst, wenn die Staatsanwaltschaft strafbahres Verhalten sieht. Das Bild ist ziemlich geschmacklos, aber schlechte Satire ist zum Glück noch lange nicht strafbar.

    Anzeigen kann zunächst mal jeder jeden. Auch ich könnte Strafanzeige gegen Meedia wegen dieses Artikels stellen. Die würde sich der Staatsanwalt durchlesen müssen, aber dann ziemlich sicher in den Papierkorb werfen. Aber im postfaktischen Zeitalter muss man ja als Journalist nicht mehr so präzise berichten (Meedia ist ja noch vergleichsweise harmlos im Vergleich zu den Berichten anderer Medien zu diesem Fall).

  13. Würde Hoerig mit nem Niqab rumrennen und in Moscheen predigen, dann würde die SPD das wohl als Bereicherung betrachten.
    Aber so: Volksverhetzung gegen Ku-Klux-Klan Mitglieder – schließlich ist nicht jedes Clanmember ein traumatisierter Nikolausantänzer.
    Aber wahrscheinlich hatte das Freulein, den Nikolaus für eine in SPD Farben vollverschleierte Talibanfachkraft gehalten. Was ein Skandal von Hoerig.
    Unsere SPD.

  14. Und was ist das Problem? Solange er keine anderen Menschen zu seinem Framdenhass überredet, ist das doch OK. Was ist mit den ganzen Imam Idioten die Hasspredigen halten und Menschen vom radikalen Islam überzeugen wollen? Was ist mit dem Imam von Mekka der öffentlich den Dschihadisten viel Erfolg in ihrem heiligen Krieg wünscht (glaubt ihr nicht? Googlet doch einfach)? Ach das juckt ja keinen, lieber sucht man in seinen eigenen Reihen pingelig nach schwarzen Schafen. Verblendete Gutmenschen.

    1. Also, persönlich halte ich den Facebook-Post von Hörig für geschmacklos und überflüssig, aber nicht weiter erwähnenswert – insofern wäre die Einmischung der SPD-Politikerin nicht unbedingt nötig gewesen. Wo das Problem liegt, kann ich Ihnen aber sagen: Facebook-Posts sind immer für einen mehr oder weniger großen Personenkreis öffentlich, im Falle von Hörig sind offensichtlich Zigtausende darauf eingegangen. Somit hat er also andere Menschen an seinem kruden Fremdenhass teilhaben lassen – dazu überredet hat er sie wahrscheinlich nicht, denn wer einen solchen Dreck liked, hat eh schon gewaltig einen an der Klatsche.
      Ihr Gegenbeispiel vom Imam von Mekka ist ziemlich untauglich – glaube kaum, dass die deutsche Justiz auf ihn Zugriff hat …

  15. Oh, die Gedankenpolizei ist hellwach. Kazungu-Haß: Nomen est Omen. Wenn wir in Deutschland keine anderen Probleme haben. Gut’s Nächtle.
    Achso, wieviel weltoffene und tolerante Bürger sind seit 2014 eingewandert? Zwei Millionen! Wie denken die???????

  16. „Giorgina Kazungu-Hass“, diese links-reaktionäre Quoten-Politikerin sollte sich was schämen, einen der besten, lustigsten und mutigsten Red. im deutschen GEZ-Radio anzuschwärzen…

    Aber sie wird bestimmt bald merken, was sie sich mit ihrem Denunziantentum für einen „Gefallen“ getan hat… Ihr wird´s schaden, ihm wird´s nützen!

    Wetten Das?

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*