Anzeige

Gladbach und Pep bescheren dem ZDF Champions-League-Saison-Minusrekord, Mario Barth siegt bei 14-49

mario-barth-1.jpg
"Mario Barth deckt auf" - bei RTL

Den Tagessieg hat es zwar erkämpft, doch die 5,90 Mio. Fans, die das Champions-League-Spiel von Borussia Mönchengladbach gegen Manchester City einschalteten, waren die geringste CL-Zuschauerzahl der bisherigen Saison. Im jungen Publikum verlor der Fußball sogar gegen "Mario Barth deckt auf". Ein solides Finale erlebte "The Taste", zu den Verlierern des Abends gehören ProSieben und kabel eins.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. Champions League mit Saison-Tiefstwert

Borussia Mönchengladbach war am Mittwochabend kein so großer Publikumsmagnet wie zuletzt Bayern München und Borussia Dortmund. Auch das Aufeinandertreffen mit dem Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola, der mit Manchester City zu Gast in Gladbach war, konnte daran nichts ändern. 5,90 Mio. Fans sahen im ZDF zu – ein paar Tausend weniger als beim bisherigen Saison-Tief vom ersten Spieltag (Dortmund-Warschau). Zum Vergleich: Bayern sahen bei Atlético Madrid und gegen Eindhoven 8,32 Mio. und 7,91 Mio. zu, Dortmund gegen Lissabon vor drei Wochen noch 7,12 Mio.

2. „Wellness für Paare“ führt das Feld der Verfolger an, punktet auch im jungen Publikum

Den Tagessieg holte sich der Fußball mit seinen 5,90 Mio. Fans natürlich dennoch, der Marktanteil lag ja trotz Saison-Tief bei starken 20,1%. Der stärkste Prime-Time-Konkurrent lief im Ersten: Nach der 20-Uhr-„Tagesschau“ (5,14 Mio. / 17,2%) entschieden sich noch 3,80 Mio. Leute für die Premiere des Films „Wellness für Paare“ – ein angesichts der Konkurrenz sehr ordentlicher Marktanteil von 12,1%. Bei den 14- bis 49-Jährigen landete der Film mit 960.000 Sehern und 8,7% sogar deutlich über dem Normalniveau des Ersten.

3. Mario Barth besiegt die Champions League, „The Taste“ endet solide, ProSieben deutlich unter Soll

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen verpasste der Fußball sogar den Tagessieg. 1,46 Mio. (14,1%) sahen Gladbach-City im ZDF, „Mario Barth deckt auf“ lockte bei RTL aber 1,58 Mio. (14,7%). Zwar lief es auch für Barth schonmal deutlich besser, doch der Tagessieg ist eine starke Leistung. Das „The Taste“-Staffel-Finale auf Sat.1 sahen unterdessen 1,02 Mio. junge Menschen (10,5%) – ein Wert, der fast genau auf dem Vorjahresniveau liegt. Miserabel lief der Abend für ProSieben: „Grey’s Anatomy“ blieb mit 9,5% schon unter der 10%-Marke, „Mike & Molly“ stürzten danach auf indiskutable 5,7% bis 6,6%.

4. Desaströser Abend für kabel eins mit „Kuschelrock“ und Westernhagen, Vox und RTL II über Soll

Zu den Verlierern des Abends gehört neben ProSieben auch kabel eins: Mit „30 Jahre Kuschelrock“ und zwei Stunden Westernhagen blieb der Sender meilenweit unter seinen Ansprüchen. „30 Jahre Kuschelrock“ wollten nur 410.000 14- bis 49-Jährige (3,8%) sehen, „Westernhangen! – Die Doku“ 250.000 (3,1%) und „Westernhagen – MTV Unplugged“ ganze 100.000 (1,9%). Deutlich besser lief es für Vox und RTL II: Bei Vox erreichte „Rizzoli & Isles“ mit einer neuen Folge ordentliche 7,3%, mit einer alten solide 6,8%, RTL II sprang mit den „Teenie-Müttern“ und der „Babystation“ auf 7,0% und 6,9%, mit „Babys!“ nach 22 Uhr sogar auf 7,6%.

5. Mega-Quote für „Kommissarin Lucas“ bei zdf_neo, NDR punktet mit „Expeditionen ins Tierreich“ und Tele 5 mit „Wunder einer Winternacht“

Die Nummer 1 der kleineren Sender hieß am Mittwoch wieder einmal zdf_neo. Sage und schreibe 1,88 Mio. Leute entschieden sich um 20.15 Uhr für „Kommissarin Lucas“ – ein grandioser Marktanteil von 6,0%. Damit landete zdf_neo in der Prime Time auch vor Sat.1, ProSieben, RTL II und kabel eins. Um 21.40 Uhr sahen zudem noch 1,47 Mio. (5,9%) „Wilsberg“. Ebenfalls enorm stark: die „Expeditionen ins Tierreich“ zum Thema „Mythos Amur – Durch die Mongolei“ mit 1,55 Mio. Sehern im NDR Fernsehen – ein ebenfalls grandioser Marktanteil von 5,0%. Stärkster unter den kleineren Privatsendern war in der Prime Time Tele 5: Immerhin 790.000 sahen dort „Wunder einer Winternacht“.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*