Anzeige

Apple-Gerüchte: Mit einem glänzenden, weißen iPhone 7 gegen den Absatzrückgang?

Iphone6s.jpg
Wird das iPhone 7 doch noch weiß?

In fünf verschiedenen Farben gibt es das iPhone 7 bereits – möglicherweise kommt bald eine sechste hinzu: ein glänzendes Weiß. Darüber spekuliert das japanische Blog Mac Otakara mit Verweis auf Zuliefererkreise. Der Hintergrund: Das glänzend diamantschwarze iPhone 7 verkauft sich offenbar am besten. Das letzte Mal, dass Apple ein weißes iPhone auf den Markt brachte, ist bereits drei Jahre her.

Anzeige
Anzeige

Die Prognosen sehen nicht gut aus: Auch mit dem iPhone 7 dürfte Apple fallende Absätze verzeichnen, prognostiziert der treffsichere Analyst Ming-Chi Kuo. Nachdem Apple bereits das ganze Kalenderjahr 2016 mit fallenden iPhone-Verkäufen zu kämpfen hat, dürfte sich der Trend auch im ersten Halbjahr 2017 fortsetzen, prognostiziert Kuo.

Entsprechend könnte der wertvollste Konzern der Welt versuchen, möglichst schnell gegenzusteuern – mit einem zumindest optisch neuen Modell. Wie das japanische Blog Mac Otakara mit Verweis auf Zuliefererkreise kolportiert, könnte Apple an einem weißen iPhone 7 arbeiten.

Weiße iPhones haben bei Apple eine lange Tradition

Nicht einfach weiß, sondern glänzend weiß soll es sein – so glänzend wie das diamantschwarze iPhone 7 („Jet Black“), das am stärksten nachgefragt sein soll. Ein „diamantweißes“ iPhone 7 hätte zudem den Vorteil, dass es weniger anfällig für Kratzer sein soll, berichtet Mac Otakara.

Anzeige

Das letzte Mal, dass Apple ein weißes iPhone auf den Markt brachte, ist bereits drei Jahre her: Das 2013 gelaunchte iPhone 5c wurde mit weißem Rücken ausgeliefert. Zwei Jahre zuvor war mit dem iPhone 4s ebenfalls ein Modell mit weißem Gehäuse erhältlich.

Ein weißes iPhone 7 bleibt trotzdem fragwürdig

Beim Vorgängermodell iPhone 4 hatte Apple 2010  erst nach Monaten ein weißes Modell vorgestellt – dieser Blaupause könnte Tim Cook nun folgen. Erstmals ein weißes iPhone hatte Apple 2008 mit dem iPhone 3G auf den Markt gebracht.

So fragwürdig wie das bislang kaum zitierte japanische Blog Mac Otakara erscheint allerdings die verkaufsfördernde Wirkung eines weißen iPhones: Ein iPhone 7 bleibt ein iPhone 7 – ganz gleich, ob in weiß oder schwarz.  Und je näher der Launch des iPhone 8 rückt, desto geringer die Argumente für ein iPhone 7…

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*