Anzeige

„Harry Potter“ überrascht mit grandiosen Quoten, „Wer wird Millionär?“ siegt im Gesamtpublikum

harry_potter_stein_weisen_5.jpg
"Harry Potter und der Stein der Weisen"

Schon zig-fach wiederholt und dennoch auch 15 Jahre nach der Premiere noch ein Publikumsmagnet: ProSieben erzielte am Freitagabend mit "Harry Potter und der Stein der Weisen" tolle Quoten, gewann mit 1,67 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 16,5% den Tag. Sieger im Gesamtpublikum war aber "Wer wird Millionär?" - mit 4,81 Mio. Sehern und 15,9%.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen:

1. „Harry Potter“ gewinnt im jungen Publikum

Sicher hatte auch die Tatsache, dass mit „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ eine Rückkehr ins „Potter“-Universum ins Kino kommt, einen Anteil am Erfolg: 1,67 Mio. 14- bis 49-Jährige und 16,5% sind tolle Zahlen für ProSieben, mit denen wohl nicht zu rechnen war. Die gesamte Konkurrenz wurde im jungen Publikum recht klar besiegt, am nächsten kam um 20.15 Uhr „Harry Potter“ noch „Wer wird Millionär?“ mit 1,32 Mio. und 12,5%.

2. „Ran an den Mann“ bleibt ein Flop und reißt auch die „Rabenmütter“ mit in die Tiefe

Chancenlos war am Abend Sat.1: Die Show „Ran an den Mann“ kommt nicht aus dem Quotenkeller, blieb diesmal mit nur 670.000 14- bis 49-Jährigen bei 6,6% hängen. Damit erwies sich der Vorwochenwert von 6,4% nicht als Ausrutscher. Auch die „Rabenmütter“, die in den beiden ersten Wochen noch mit 12,6% und 12,2% überzeugt hatten, blieben schwach: Nach 6,5% gab es diesmal 7,7%.

3. „Wer wird Millionär?“ siegt im Gesamtpublikum

Anzeige

Insgesamt hieß die Nummer 1 des deutschen Fernsehens am Freitag „Wer wird Millionär?“: 4,81 Mio. Leute sahen die RTL-Show ab 20.15 Uhr im Durchschnitt – 15,9%. Damit hatten auch die ZDF-Krimis keine Chance: „Der Kriminalist“ erreichte mit 3,95 Mio. Sehern 13,0%, die „SOKO Leipzig“ danach mit 4,07 Mio. 13,3%. Die „heute-show“ steigerte sich später mit 3,77 Mio. noch auf 15,5%. Im Ersten blieb „Der Hafenpastor und das Blaue vom Himmel“ unterdessen mit 3,18 Mio. Sehern bei recht blassen 10,4% hängen.

4. RTL II punktet mit „Jurassic Park“

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich RTL II an die Spitze: Mit dem Klassiker „Jurassic Park“ besiegte man die Serien von Vox und kabel eins. 890.000 14- bis 49-Jährige sahen zu – starke 8,5%. Vox kam mit „Law & Order: SVU“ um 20.15 Uhr auf 5,7%, um 21.10 Uhr auf 5,3%, um 22.10 Uhr auf bessere 6,7% und um 23.05 Uhr auf 7,9%. kabel eins startete mit „Forever“ und 4,4% in den Abend, „The Mentalist“ erzielte im Anschluss 4,0%, 5,0% und 6,0%.

5. WDR-„Tausch-Duell“ floppt komplett

Im WDR Fernsehen lief um 21 Uhr „Das Tausch-Duell“ an. Die Antiquitätenshow fand allerdings bei ihrer Premiere kaum Zuschauer. Nur 310.000 sahen insgesamt bundesweit zu  unschöne 1,0%. Der „Kölner Treff“ erreichte später mit 740.000 deutlich bessere 3,0%. Stark war um 20.15 Uhr das NDR Fernsehen mit der „Nordstory – Hafen der Traumschiffe“: 960.000 Seher entsprachen 3,1%. Die „Landfrauenküche“ erzielte im BR Fernsehen mit 930.000 Zuschauern ebenfalls tolle 3,1%, „Lewis“ sahen bei zdf_neo zudem 850.000 Leute (2,8%). Im Pay-TV siegte die Bundesliga-Partie Dortmund-Hertha mit starken 760.000 Fans (2,5%).

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Wie gelangweilt und verzweifelt muss ein TV-Zuschauer sein, das er sich einen Mist wie Harry Potter rein zieht?

    Gestern lief die letzte Folge der ersten Staffel von „Top Gear“ in neuer Besetzung.
    Die Erwartungen sind ja niedrig, aber so scheiße war´s gar nicht…

    Chris Evans ist jedenfalls jetzt weg, ob Matt LeBlanc bleibt, ist unklar…
    Hoffentlich bleibt wenigstens Sabine Schmitz, die macht ihren Job gut, könnte noch öfter zu sehen sein…
    Rory und Chris sind überflüssig, wurden wohl alleine wegen der britischen Zuschauer eingekauft…
    Den neuen falschen Stig können sie sich auch sparen, Sabine macht das eh besser!

    Wer das neue „Top Gear“ total Scheiße findet, danach laufen noch die alten Folgen…

    Was ich nicht verstehe, wieso sendet RTL das auf Nitro, während auf dem richtigen RTL nur der letzte Scheiß läuft???
    Die meisten Zuschauer wissen doch noch nicht einmal, wo Nitro auf der TV-Bedienung zu finden ist…

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*