buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

So reagiert das Netz auf die Proteste in Dresden am Tag der Deutschen Einheit

Bildschirmfoto-2016-10-03-um-22.06.51.png
Claudia Roth im Dialog mit Demonstranten / © Twitter

Es waren hässliche Szenen: Beim Festakt zum Tag der Deutschen Einheit in Dresden wurde Bundeskanzlerin Merkel, Bundespräsident Gauck und Parlamentspräsident Norbert Lammert von Demonstranten ausgebuht und zum Teil übel beleidigt. Die verstörenden Szenen – darunter ein Wortgefecht von Grünen-Politikerin Claudia Roth mit pöbelnden Wutbürgern – verbreiteten sich unter dem Hashtag #TdDE16 schnell im Social Web.

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. „…..Man kann ein Gegner der Todesstrafe sein und muss trotzdem kein Mitleid mit den in Nürnberg hingerichteten Verbrechern haben. Sie hatten Millionen von Toten zu verantworten und standen an der Spitze eines Regimes, in dem Hinrichtungen viele Jahre lang zum Alltag gehörten, und den meisten dieser Hinrichtungen war kein fairer Prozess vorausgegangen, wie er ihnen gewährt worden war.“
    Zitat Ende, Spiegel, die Nacht der Hinrichtungen.

    Deutschland ist ein friedliches schönes demokratisches tolerantes Land ohne Nazis und Rechtsradikalen!

  2. Ja genau als schädliche Unkraut, die vom Gesetz verboten ist, die Narzis, Rechtsradikalismus, von den ganzen zivilisierten Ländern verboten

  3. ich rede hier solange bis die wahre Demokratie siegt und die Rechtsradikalen ihren Unsinn erkennen, so ist es auch im Spiegel, die aktuellste Ausgabe jetzt: der Prozess gegen Narzis……schau mal nach! also wir reden immer weiter, wir alle die wahre Demokratie lieben, und solange es die Rechtsradikalen gibt.

  4. Die Kommentare und Teets sind genauso selktiv, wie die Berichterstattung. Okay Leute haben protestiert. Das ist nach Artikel 5 GG rechtsmäßig. Trillerpfeifen nutz genauso die Gewerkschaft. Protestrufe sind nun nicht mal geflüstert. Wer sich einen Tag zuvor die Demo der Linksextremisten angeschaut hat, der hat gesehen woher die wirkliche Gefahr ausgeht. Laut Polizeibericht war alles friedlich und es wurde keinerlei Gewalt durch die Demonstranten ausgeübt. Ganz anders als damals in Frankfurt, als die Antifa die halbe Stadt zerlegte, es Brände gab und Polizisten verletzt wurden. In Dresden kam niemand zu Schaden. Was soll also die künstliche Aufregung. Also alle mal einen Gang runterschalten und auf dem Teppich bleiben.

    1. Egal links oder rechts ist, Radikalen sind schlimm wie IS auch und muss zur Rechenschaft gezogen werden…..und die Art und Weise, was die Pediga-Leute da vor der Frauenkirche am 03.10 gemacht haben bei Frau Roth oder der Bundeskanzlerin oder dem Bundespräsident Gauck, ist rechtsradikale, verboten!

  5. das Deutsche Volk ist ein tolerantes friedliches demokratisches Volk mit der Erfahrung von der Hitler-Narzis-Zeit, so tolerieren und akzeptieren demokratische freie Deutschen keinen Rechtsradikalismus, diese Minderheit, in welcher Form auch immer……ist doch klar so und deutlich!

  6. die Narzis, Rechtsradikalen von Hitler-Zeit wurden verhaftet verurteilt, also Rechtsradikalen, egal in welcher Zeit aufpassen!

  7. und duetschachse, Beweis ist Beweis: Wikidea über Pegida:“Gegen mehrere Pegida-Organisatoren sind Strafverfahren anhängig. Der mehrfach vorbestrafte Bachmann wurde im Herbst 2015 wegen Volksverhetzung angeklagt, gegen einen Münchener Pegida-Vorstand wird wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung und gegen einen Nürnberger Organisator wegen geplanter Anschläge auf Flüchtlingsheime ermittelt. Auch gegen den Gastredner Pirinçci hat die Staatsanwaltschaft im Oktober 2015 Ermittlungen wegen Volksverhetzung eingeleitet. Insgesamt zählten die Behörden von Oktober 2014 – der ersten Pegida-Demonstration in Dresden – bis November 2015 940 Straftaten. Die Delikte reichen von Körperverletzung über Beleidigung und Bedrohung bis zum Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisation…..“

  8. der Deutschen Einheit in Dresden haben hunderte Pegida-Demonstranten die geladenen Politiker beschimpft, unter ihnen auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck……..diese Rechtsradikalen, die sind keine Deutschen, die sind eine Schande für Deutschland, die haben keinen Platz hier im freien demokratischen Deutschland, weil die keine Deutsche sind. die müssen sich schämen, was die gemacht haben hier in Dresden, die freie Stadt Dresden verdient sowas nicht!!!

  9. und wer hat hier HASS, Oscar?
    „Bei der zentralen Feier zum Tag der Deutschen Einheit in Dresden haben hunderte Pegida-Demonstranten die geladenen Politiker beschimpft, unter ihnen auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck.

    Quelle: Die Welt
    Beschimpfungen und Fremdenfeindlichkeit prägen am Tag der Einheit die Atmosphäre. Während in der Semperoper gefeiert wird, ziehen rechte Demonstranten umher. Mancher Gast kann es kaum fassen.“

  10. „Schon morgens um halb zehn versammeln sich mehrere Dutzend Demonstranten vor der Frauenkirche. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich angekündigt, in wenigen Minuten beginnt der Festakt zur Einheit. Als die Kanzlerin dann eintrifft, ein paar Dutzend Meter entfernt und gut abgeschirmt, brennen den Spontandemonstranten alle Sicherungen durch, „Volksverräterin, hau ab, hau ab!“. So geht das eine ganze Weil“ Zitat Ende von Welt N24…….
    Und wer hat hier HASS gegen die Bundeskanzlerin? dem bitte Einhalt gebieten, nicht wahr? Oscar

  11. ja und könnt ihr bitte dem Hass gegen Frau Roth von den Demonstranten in Dresden da mal Einhalt gebieten……

    1. Ja Hass kennen nur Rechtsradikalen, wir, die Demokratie lieben, nicht, wir Demokraten kennen nur die Wahrheit über Rechtsradikalen in diesem Land, die verfassungswidrig sind.
      also, liebe Meedia-Redaktion, könnte ihr bitte diesen Rechtsradikalen hier mal Einhalt gebieten……

  12. aber klar, deutschsache!!!!!! ich werde Millionen x noch wiederholen, diese Schande von Rechtsradikalen! oder wollt ihr alles vergessen, als nichts gewesen wäre??? Millionen Juden wurden von diesen Rechtsradikalen, so wie Pediga, Nazis ungerecht ermordet…wollt ihr vergessen? aufpassen! das ist verfassungswidrig, bedeutet Gefängnis!!!
    Deutschland wird für immer frei von diesen kahlen Köpfen, indem man die Geschichte Millionen x und dann immer weiter in späteren Generationen wiederholen, verstanden?

  13. ich werde Millionen x noch wiederholen, diese Schande von Rechtsradikalen! und ypediga auch! oder wollt ihr alles vergessen, als nichts gewesen wäre??? Juden wurden von Rechtsradikalen ermordet, von Nazis von sowas wie Pediga.
    Deutschland wird für immer frei von diesen kahlen Köpfen, indem man die Geschichte Millionen x und dann immer weiter in späteren Generationen wiederholen, verstanden?

    1. ja die wehren sich und werden Rechtsradikalen, Pediga! denk an den 2. Weltkrieg und Hitler und co! braucht Deutschland sowas noch einmal?

  14. MIMIMIMIMI

    Soll dieses Elite-Pack doch in ihren Luxusbutzen rumheulen

    grünlinkes Deutschland-verrecke-Geschmeiß

  15. Danke den Menschen, die Zivielcourage zeigen, einen Orden für diese Demonstranten, die entgegen der von den der SPD/Grünen und Gewerkschaften finanzierten Gewaltdemonstranten das Volk vertreten. Frau Merkel hat „zum Wohle des Deutschen Volkes“ „Trillionen“ verbraten. Hat sich Roth von den Äußerungen Ihres Parteifreundes Oomen distanziert? Die Grünen bitten England um Hilfe Dresden erneut zu bombardieren. Wenn man öffentlich zum Völkermord aufruft, bitte erlaubt mir die Frage, wann teeren und federn wir diese Einheitspartei aus Rot-Grün-Schwarz und jagen sie dort hin, wo sie hingehören. Aber nicht von uns alimentiert.

    1. ohne rot, grün,mschwarz oder was auch immer…..dann lebst Du gern wohl weiter mit Honecker und Stasi, Hitler, moder? Rechtsradikalen!

  16. diese von Pegida in Dresden, die sind keine Deutschen, die sind Rechtsradikalen, die müssen „abhauen“ aus diesem Land, nicht Frau Roth. Deutschland ist ein schönes demokratisches Land und Deutschland hat keinen Platz für solche Leute. Solche Leute müssen „abhauen“ oder wollt ihr, dass Deutschland noch einmal total kaputt ist wie im 2. Weltkrieg? ihr seid keine Deutschen ihr seid eine Schande für Deutschland……schämt Euch, was ihr zur Frau Roth gesagt habt, ihr habt hier in Deutschland keinen Platz, ihr musst abhauen, Frau Roth nicht……

  17. Jeder hat das Recht Kritik vorzubringen und seine Meinung zu verbreiten. Wählen gehen geht auch. Ist ja das tolle hier.

    In Dresden waren allerdings weniger Meinungsäußerungen sondern asoziale Beleidigungen zu hören. Und das am Tag der deutschen Einheit, der das endgültige Ende eines die Grundrechte begrenzenden Regimes symbolisiert.

    Und wenn die Vollpfosten (vulgo, zu Recht, „das Pack“) angesprochen werden, bekommen Sie außer Beschimpfungen kein vernünftiges Wort raus. Ich hätte echt ein paar gute Gründe gegen einige bestehende Verhältnisse auf die Straße gehen, mache ich dann aber besser alleine als mich mit so nem Haufen gemein zu machen. Zum Fremdschämen…….. Ihr könnt die aber gerne weiter abfeiern…….

  18. Meinunsfreiheit und wie die geäussert wird, wird per Gesetz nicht geregelt?… in jedem fall sollte sie ohne Gwalt ausgedrückt wrden.

    Ich sage nur: HUT AB VOR DEM DRESDNERN! Si haben ohne Gewalt und ganz geschickt Ihre Meinung über die Politikern ausgedrückt.
    Im Dresden wurde am 03.Oktober 2016 der starke Pfeiff-Signal des Volkes, dass das Volk mit dieser Flüchtlingspolitik nicht einverstanden ist. Das Volk hat den Poliikern mit seiner Stimme bevollmächtigt eine Politik zu führen zum Guten dem deutschen Volke. Die Flüchtlingspolitik die die Frau Merkel führt, hat die Grenze der Vollmacht des Volkes überschritten. Sie will einfach nicht kappieren, dass sie handelt weiterhin ohne Vollmacht!!! Sie handelt gesetzwidrig!

    1. diese von Pegida in Dresden, die sind keine Deutschen, die sind Rechtsradikalen, die müssen „abhauen“ von diesem Land, nicht Frau Roth. Deutschland ist ein schönes demokratisches Land und ydeutschland hat keinen Platz für solche Leute. Solche Leute müssen „abhauen“ oder wollt ihr, dass Deutschland noch einmal total kaputt ist wie im 2. Weltkrieg? ihr seid keine Deutschen ihr seid eine Schande für Deutschland……schämt Euch, was ihr zur Frau Roth gesagt habt, ihr habt hier in Deutschland keinen Platz, ihr musst abhauen, Frau Roth nicht……

  19. Claudia Roth ist schon die schlimmste Populistin (Hetzerin) im Land. Schlimm diese Frau.
    Auf jedem Fall darf Sie sich nicht wundern das mit Ihr außerhalb Ihrer Partei niemand mehr reden will.

  20. Da kommen IM Larve und IM Erika vorbei – und die Menschen, die jahrzehntelang unter der Stasi gelitten hatten, wollen es einfach nicht toll finden.

    Nein, das KANN man nicht nachvollziehen – die spinnen einfach, die Ossis!

  21. Nun ja, so war das Ende der DDR auch.
    Drinnen feiert die „Staatsführung“ sich selbst und hält unwichtige Reden und draußen leitet „das Volk“ deren Ende ein.

    Da die Merkel Politik uns alle betrifft sollte auch mal außerhalb von Dresden mal „das Volk“ auf die Straße gehen.
    Keine Ahnung warum die „alten“ Bundesländer sich so letargisch Ihrem Schicksal fügen…

    1. vielleicht gibt es ja in den „alten“ Bundesländern doch etwas weniger braunes Gesöcks, dafür etwas mehr Leute, denen Menschlichkeit und Hilfe für Bedürftige wichtiger sind. Und bitte jetzt nicht wieder die alte Leier, dass es unter deutschen auch hilfsbedürftige gibt – das zweifele ich gar nicht an.

    2. das Volk draussen? oder Rechtsradikalen? zum Glück nur eine Minderheit, die hier existieren und von Verfassungsschutz beobachtet wird

  22. Wunderbar, dass in Dresden viele deutsche
    Bürger sich trauen ihren Unmut Luft zu machen über diese verlogene Politik!!

    1. Bürger? Deutsche? sind die das? nee die sind Rechtsdikalen und freies demokratisches schönes Deutschland hat keinen Platz für solche engstirnige Leute……die müssen raus aus Deutschland, abhhauen und nicht Frau Roth!

  23. Ich finde, die Namen der Tweeter sollten zukünftig dringend und in jedem Fall anonymisiert werden. Als die Nazis 1933 an die Macht kamen, hat sich eine besondere Abteilung der GESTAPO mit Leserbriefschreibern bei den nazifeindlichen Zeitungen befaßt und sie massiv verfolgt. Das ging für einige nicht gut aus. Da ich seit heute Angst habe, dass der rechte Umsturz kurz bevor steht, sollte man das auch mal bedenken. Ich war damals in Leipzig in der Nicki, und jeder weiß, wie rasch es mit der DDR aus war. Immerhin hat heute schon die Polizei der Pegida „gutes Gelingen“ gewünscht – ich dachte, ein Elefant trompetet, so klingelten mir die Ohren! Wer das hörte, der hat jetzt nur noch Angst! Krawallos, Polizei und vielleicht bald auch Teile der Bundeswehr driften ab.

    1. Vielleicht müssten die Namen anonymisiert werden, aber nicht wegen den Leuten, die berechtigt protestieren. Sie können froh sein, dass es in Deutschland noch eine Opposition gegen die Merkel-Mainstream-Diktatur gibt.

      1. Ich bin da eher froh, dass es noch die Antifa und Freiheitskämpfer in Conne Island gibt, die uns und unsere Freiheit vor solchen „Merkelkritikern“ schützen, wenn es schon die Polizei nicht tut. Und dieses Mal wird das auch gelingen, sonst würden Sie ja hier mit Ihrem vollen Namen zeichnen, werte Regula.

    2. Ach was – es wird vielleicht noch ein paar Polenböller und Schweinsköppe geben, und vielleicht werden noch ein paar Sachen angezündet, aber einen politischen rechten Umbruch wird es nicht geben, und schon gar keinen mit Waffengewalt. Was es schon geben wird, ist das die Konfrontationen härter werden, aber es gibt ja auch Wasserwerfer und Tränengas. Das wird sich legen.

      Die Leute stellen sich immer mehr ins Abseits.

  24. Die 5. Kolonne des Islam-Faschismus sonnt sich in ihrer Macht und Selbstgerechtigkeit wie ein Haufen eitler Pfauen…

    Noch tun sie das Wutgeschrei des Volkes ab, doch das hat auch schon in der französischen Revolution am Ende viele den Kopf gekostet!

    Ohne Pegida und die anderen vom Staat geschaffenen „Klischee-Nazis“ wäre das Volk längst auf den Barrikaden…

    Der Kampf gegen den Islam-Faschismus kann nur von links und aus der Mitte der Gesellschaft gewonnen werden… und IM Erika und all die anderen wissen das…

    1. Ich lebe nicht im Osten der Republik und fahre allenfalls mal durch Mecklenburg und Brandenburg, wenn ich nach Berlin möchte.
      Außerdem lebe ich in einem gut behütetem Haushalt und studiere. Daher muss der Islam-Faschismuss hier im „sicheren“ Hamburg an mir vorbei gegangen sein.

      Können Sie mir vielleicht einmal Beispiele nennen, wo und wie findet in Deutschland Faschismus seitens des Islams statt, dass es Sie, Ihre Familie, Ihre Freunde, mich und meine Mitmenschen gefährdet.
      Wie gesagt, ich lebe vermutlich in einem anderen Deutschland und einer anderen Welt.

      Meine Frage ist ernst gemeint, weil man vielleihht wirklich in einer Art Schloss behütet lebt und die anderen gar nicht sieht.

      1. Trillerpfeifen und Buhrufe sind zwar keine Argumente, aber noch lange nicht so schlimm, wie Regierungsvertreter, die Teile ihrer Bevölkerung als Pack bezeichnen und berechtigten Protest als menschenverachtend. Das beweist, dass den Politikern die Argumente schon lange ausgegangen sind. Wenn das nicht so wäre, hätte Angela Merkel mit den protestierenden deutschen Bürgern ein Gespräch geführt. Die Leute in Ostdeutschland haben nicht eine Tyrannei abgeschüttelt um jetzt Verhältnisse mit Parallelgesellschaften, unzugänglichen Arealen und kollektiver Belästigung zu bekommen.

      2. Habe leider keine Ahnung was Sie meinen, aber vielleicht meinen Sie das:

        1. Die Moslems die damals schrien: „Komm raus Du feige Judensau!“ wurden nicht weiter belangt.

        2. Frau Roth „als ekelhaftige …“ anzugehen wird dahingegend mit 4000€ Geldstrafe geandet.

        3. Vielleicht meinen Si aber auch das:

        Ach, hören Sie auf zu hupen, Frau Roth, immer diese polemischen Überspitzungen. „Brutaler Hass“ und so. „Brutaler Hass“ ist für mich, wenn Mitglieder des IS syrische Soldaten kopfüber aufhängen und ihnen dann die Kehlen durchschneiden. So ein bisschen Geplärre von aufmüpfigen Bürgern werden Sie wohl noch aushalten. Freuen Sie sich lieber über Ihren gutdotierten Job.

        Ich brauch keine Leute in meiner Heimat die Plakaten hinter her laufen auf denen steht “ Deutschland verrecke „. Stellen Sie sich mal vor den Reichstag und lesen den Schriftzug über dem Eingang , „Dem Deutschen Volke „.

        Ich kenne massenhaft spitzenmäßig qualifizierte Fachkräfte, die eine fundierte Ausbildung nachweisen können und für 1.200,00 € netto arbeiten. In diesem Sinne Frau Roth … frohes Schaffen.

    2. Der „Islam-Faschismus“ deutscher Machart ist doch schon im Anmarsch: in Form dieser Pöbler und geistigen Brandstifter.

      Je mehr sie sprechen und brüllen, je klarer wird die Wertegemeinschaft dieses „Volkes“ mit ihren geistigen Brüdern vom GlaubensDschihad.

      Gott und die vernünftigen Menschen, bewahre uns vor beiden!

    3. Die arme Claudia Fatima Rotz…
      Was ist ihr nur für ein „brutaler Hass“ entgegen geschlagen:
      „Claudia, du mieses Stück Scheiße!“
      „Claudia verrecke!“
      „Nie wieder Claudia!“

      Ach nein, jetzt verwechsle ich etwas…. das haben ihre Leute über Deutschland gerufen… und sie ist mit marschiert!

      Dann entschuldige ich mich, DAS ist ja in Ordnung!

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*