Anzeige

Sky: Schalke-Bayern holt Mega-Quote, auch Leipzig-Dortmund stößt auf großes Interesse

Sky-Quoten-Schalke-Beyern.jpg
Bundesliga-Spiel Schalke 04 - Bayern München

Das Freitags-Bundesligaspiel zwischen Schalke 04 und dem FC Bayern hat als erste Einzelpartie der Saison die Zuschauer-Million bei Sky geknackt. 1,08 Mio. sahen zu, in der vergangenen Saison gab es nur drei Matches mit noch mehr Zuschauern. Immerhin 580.000 sahen am Samstagabend Leipzigs Sieg gegen Dortmund, Flop des Spieltags war die Partie Freiburg-Mönchengladbach.

Anzeige
Anzeige

Der 2. Spieltag der neuen Bundesliga-Saison startete am Freitag also erwartungsgemäß direkt mit dem Spiel, das für die größte Aufmerksamkeit sorgte. 1,08 Mio. Fans sahen das über weite Teile spannende Match zwischen Schalke und dem FC Bayern – ein Marktanteil von 4,2%. Wie gesagt: In der vergangenen Saison gab es nur drei Spiele mit noch mehr Zuschauern, die Million ist für einzelne Bundesliga-Spiele bei Sky also eine stolze Leistung.

Am Samstag verpassten die Nachmittags-Übertragungen dann – natürlich auch wegen des Hochsommer-Wetters – die nächste Million: Die Konferenz und die fünf Einzelspiele kamen zusammen auf 980.000 Seher (9,7% Marktanteil). Die Konferenz erkämpfte sich dabei 560.000, also 57% der Zuschauer, für die fünf Einzelpartien blieben 420.000 übrig. Topspiel war das zwischen Wolfsburg und Köln mit 130.000 Sehern. Ingolstadt und Hertha sahen 90.000 zu, Darmstadt und Frankfurt 80.000, Leverkusen und Hamburg 70.000. Flop des Spieltags war etwas überraschend das Spiel Freiburg-Mönchengladbach mit 50.000 Zuschauern.

Die Nummer 2 des Spieltags war bei den Einzelspielen eindeutig das Aufeinandertreffen des Aufsteigers RB Leipzig und des Traditionsvereins Borussia Dortmund. 580.000 Fans sahen am Samstagabend zu, also 500.000 weniger als bei Schalke-Bayern, aber mehr als bei allen anderen Spielen. Am Sonntag gab es dann wetterbedingt noch etwas unterdurchschnittliche Zahlen: 410.000 sahen Bremen-Augsburg, 360.000 Mainz-Hoffenheim.

Anzeige

In unserer Bundesliga-Tabelle, die wir aus allen Sky-Quoten, also auch denen der Konferenz errechnen (mehr zur Methodik am Ende dieser Analyse), führen nun der FC Bayern und Schalke 04 wegen ihrer Top-Quote vom Freitag. RB Leipzig hält sich immerhin weiter auf Platz 3 – vor Dortmund und Bremen. Ganz hinten finden sich vorerst Frankfurt, Hamburg und Wolfsburg, allerdings auch, weil die drei Clubs bisher nur am Samstagnachmittag spielten. Dort also, wo wegen der Konkurrenz zu anderen Partien keine gigantischen Quoten für einzelne Spiele drin sind.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2016/17
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 3 Bayern München 0,77
2 13 Schalke 04 0,65
3 1 RB Leipzig 0,52
4 9 Borussia Dortmund 0,43
5 3 Werder Bremen 0,43
6 1 TSG Hoffenheim 0,41
7 9 Mainz 05 0,32
8 5 Bayer Leverkusen 0,30
9 11 1. FC Köln 0,28
10 7 Hertha BSC 0,28
11 5 Borussia Mönchengladbach 0,28
12 7 SC Freiburg 0,23
13 11 SV Darmstadt 98 0,23
14 17 FC Augsburg 0,22
15 15 FC Ingolstadt 04 0,22
16 13 Eintracht Frankfurt 0,21
17 15 Hamburger SV 0,19
18 17 VfL Wolfsburg 0,17
Stand: 2. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 130.000 Wolfsburg-Köln-Zuschauern 300.000, aus 50.000 Freiburg-Mönchengladbach-Sehern hingegen nur 120.000.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*