Anzeige

Macromedia beruft Sky-Manager Wolfram Winter als Honorarprofessor

Sky-Manager Wolfram Winter wird Honorarprofessor an der Hochschule Macromedia.
Sky-Manager Wolfram Winter wird Honorarprofessor an der Hochschule Macromedia.

Die Hochschule Macromedia, University of Applied Sciences, hat Wolfram Winter auf eine neu eingerichtete Honorarprofessur Medienmanagement berufen. Eines der Hauptaufgabenfelder des Kommunikationschefs von Sky Deutschland soll die Entwicklung der internationalen Medien- und Entertainmentwirtschaft sein.

Anzeige
Anzeige

Ab dem Wintersemester 2016/17 wird Wolfram Winter als Professor für Medienmanagement an der privaten Hochschule Macromedia lehren. Das gab die Hochschule in einer Mitteilung bekannt. Von 2011 bis 2015 hatte der Sky-Manager bereits als regulärer Professor für TV-Management unterrichtet. Im Rahmen der neu geschaffenen Honorarprofessur soll der 52-Jährige die Fakultät in „studiengangübergreifenden Veranstaltungen“ als Experte für internationale Medien- und Entertainmentwirtschaft verstärken.

Winter, der bereits seit über 20 Jahren in Führungspositionen im deutschen Medien- und insbesondere Fernsehmarkt tätig ist, ist damit der zweite Honorarprofessor der Hochschule Macromedia. 2011 wurde an den ehemaligen ProSiebenSat.1 New Media Vorstand, Professor Dr. Marcus Englert, erstmals eine Honorarprofessur in Medienmanagement vergeben.

Anzeige

„Für unsere Studenten bedeutet es einen erheblichen Mehrwert, wenn sie mit seiner Hilfe Märkte und Zusammenhänge praxisnah begreifen und wirtschaftliche Perspektiven erschließen lernen“, so Professor Dr. Jürgen Faust, Präsident der Hochschule. Auch Winter freut sich über seine neue Aufgabe: „Mit den Studenten zu arbeiten, heißt Lehren und Lernen zugleich. Die Medienindustrie ist von einer ungeheuren Dynamik geprägt, die Innovationsdichte manchmal fast erdrückend. Dies im Rahmen der Hochschultätigkeit zu entschlüsseln und weiter zu entwickeln, bedeutet mir viel“, so der Sky-Kommunikationschef.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*