Anzeige

Neue ProSiebenSat.1-Apps: TV-Programm lässt sich nun kostenlos streamen

Mit den neuen Apps der P7S1-Sendergruppe lässt sich das TV-Programm jederzeit und kostenlos abrufen.
Mit den neuen Apps der P7S1-Sendergruppe lässt sich das TV-Programm jederzeit und kostenlos abrufen.

Die Zuschauer können das TV-Programm der ProSiebenSat.1-Gruppe (P7S1) ab sofort live und kostenlos per App ansehen. Das gab P7S1 in einer Mitteilung bekannt. Mit eigenen TV-Apps für jeden Sender soll das Fernsehprogramm ab sofort auf jedem Smartphone oder Tablet live abrufbar sein – jederzeit und kostenfrei. Damit verabschieden sich die Münchner - zumindest ein Stück weit - von ihrer bisherigen Strategie, alle Inhalte in einer Gruppen-App zu bündeln.

Anzeige
Anzeige

Die P7S1-Gruppe baut damit ihr Mobile-Angebot aus – bereits vor drei Jahren ging die senderübergreifende 7TV-App an den Start. „Mit unserer TV-App haben unsere Zuschauer zu jeder Zeit und überall die Möglichkeit, live unser Programm zu schauen.“, erklärt Daniel Rosemann, Senderchef von ProSieben. „Wer auf dem Heimweg vom Sport den Start von ‚Circus HalliGalli‘ nicht verpassen will, kann die Sendung zeitgleich auf seinem Smartphone schauen“. Für den Sender aus Unterföhring kommt das „einer kleinen Revolution gleich“, so Rosemann. Auch Sat.1 setzt gezielt zum Start von „Promi Big Brother“ auf seine neue App. „Und wer die Sendung im TV verpasst hat, findet die Sendung und weitere Highlightclips in unserer Mediathek.“, so Geschäftsführer Kaspar Pflüger.

Auch die übrigen Sender der Gruppe – sprich: kabel eins, Sixx, Sat.1 Gold und ProSieben Maxx – gehen ab sofort mit eigenen Apps an den Start. Ab dem 22. September soll letztendlich der neue Free-TV-Sender kabel eins Doku eine eigene TV-App bekommen. Was die Features betrifft, stehen sich die unterschiedlichen Apps aber in nichts nach: Neben einem Livestream fahren die Apps auch mit einer On-Demand-Funktion sowie Bonus-Material, einer Programmsuche und einer Watchlist – um Sendungen vorzumerken – auf. Das App-Angebot lässt sich darüber hinaus auch via Airplay auf den großen Bildschirm werfen.

Anzeige

Dass Angebot soll auch auf den klassischen Websites der Sender verfügbar sein. Die senderübergreifende 7TV-App bleibt aber als eigenständige Plattform bestehen. Und ist nach wie vor kostenpflichtig: Das Monatsabo schlägt (wie bisher) mit 2,99 Euro zu Buche. Warum die 7TV-App in dieser Form bestehen bleibt, lässt die Sendergruppe noch offen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*