buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Nach Shitstorm: Justin Bieber deaktiviert Instagram-Account – und hundertausende Tweets folgen

Fans sind fassungslos, das Netz dreht durch: Justin Bieber hat seinen Instagram-Account gelöscht
Fans sind fassungslos, das Netz dreht durch: Justin Bieber hat seinen Instagram-Account gelöscht

Er hat es bereits angekündigt, nun hat er seine Drohung wahr gemacht: Justin Bieber hat nach zahlreichen Hasskommentaren seinen Instagram-Account deaktiviert. Rund 78 Millionen Follower schauen nun in die Röhre. Ende der Diskussion? Ganz im Gegenteil: Unter dem Hashtag #JustinDeactivatedParty feiern Fans seinen Schritt, einige entschuldigen sich für die Schelte – und für andere ist der Schritt viel zu schön, um wahr zu sein.

Anzeige
Anzeige

Den Anstoß für den – offenbar in heutiger Zeit – drastischen Schritt waren zahlreiche Hasskommentare gegen seine neue Freundin Sofia Richie. Einer seiner letzten Beiträge auf Instagram, bevor Bieber das Profil vom Netz genommen hat: „Ich werde mein Instagram auf privat stellen, wenn ihr nicht mit dem Gehate aufhört. Das artet hier aus!“

Dass Bieber endgültig die Reißleine gezogen hat, überraschte wohl nicht nur seine knapp 78 Millionen Instagram-Follower – die jetzt gar keinen seiner 3.776 Beiträge mehr sehen können. Die Meldung hat sich innerhalb kürzester Zeit wie ein Lauffeuer im Netz (bis dato rund 287.000 Tweets) verbreitet, wurde schnell zum Trend-Thema in den sozialen Netzwerken. Einige seiner Fans geben sich dort fassungslos, manch einer zeigt sich verständnisvoll – andere erwartbar schadenfroh bis ironisch …

Anzeige

„In 30 Minuten ist er wieder da.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*