Anzeige

Jetzt endgültig: Servus TV stellt Sendebetrieb in Deutschland und Schweiz ein

Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz (Foto) wollte Servus TV einstellen – und lässt nun doch weiter senden.
Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz (Foto) wollte Servus TV einstellen – und lässt nun doch weiter senden.

Der Free-TV-Sender aus dem Red Bull Konzern zieht sich aus Deutschland und Schweiz zurück: Ende 2016 wird Servus TV den Sendebetrieb einstellen und sich auf den österreichischen Markt konzentrieren. Das berichtet das Branchenmagazin W&V. Das Aus für den Sender hatte sich bereits im Frühjahr angekündigt, als Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz die TV-Aktivitäten öffentlich in Frage gestellt hatte.

Anzeige
Anzeige

Der Free-TV-Kanal des Red Bull Media House bestätigte den Rückzug gegenüber W&V: „Servus TV fokussiert sich auf seinen Heimatmarkt und seine österreichische Programmidentität. Als Konsequenz wird die Sendelizenz in Deutschland und der Schweiz zurückgelegt und der Sendebetrieb in diesen Ländern per Jahresende eingestellt“, so auf Anfrage des Magazins. Zu den Konsequenzen sowie den Gründen äußert sich das Unternehmen nicht – von dem Aus dürften aber vor allem aber Mitarbeiter des Deutschland-Büros in München sein.

Das Aus ist eigentlich wenig überraschend: Bereits im Mai sollte der Red Bull-Sender vom Netz gehen, weil der Kanal „wirtschaftlich untragbar“ geworden sei. Außerdem ärgerte sich Konzerneigner Dietrich Mateschitz maßlos über die Bestrebungen zur Gründung eines Betriebsrats. Als ein Großteil der Belegschaft die Gründung eines Betriebsrates dementierte, zog der Red Bull-Boss die Kündigungen zurück und sendete vorerst weiter.

Anzeige

In Deutschland erzielte Servus TV zuletzt einen durchschnittlichen Marktanteil von 0,25 Prozent. Doch auch in Österreich fährt der Sender nicht gerade Top-Quoten ein: 2015 erreichte der Sender im Durchschnitt 1,7 Prozent der Zuschauer. Offenbar zu wenig, um im Portfolio des Marketing-Giganten Red Bull weiter eine Rolle spielen zu dürfen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

    1. Wir schauen Servus TV täglich! Schon Servus am Morgen gefällt uns besser als das Morgenmagazin von ARD/ZDF. Ebenso ist das Abendprogramm besser als die deutschen Programme, für die wir auch noch Gebühren zahlen!

    1. Didi M. Überlegs dir nochmal, z.b. in München sind alle meine Bekannten „Servus TV“ Fans.
      Gerade Austropop-Legenden und dann Murmeltiere genossen.
      Wir sind alle traurig, denk an den bayrischen RB-Markt.

  1. Och nöö!

    Nehmt doch RTL II, Kabel eins, Tele 5 oder, oder, oder. Es gibt soviele sinnvolle Alternativen, die es wert wären, dass sie verschwinden.

  2. Wir sind auch sehr traurig, dass wir Servus TV bald nicht mehr sehen können.
    Der beste Sender überhaupt. Die Dokumentationen und Berichte und tollen Bilder dazu einfach großartig. Fernsehen auf hohem Niveau. Es ist so schade

  3. Ich schaue den Sender auch sehr gerne. Schade !
    Ich würde auch eher einen öffentlich rechtlichen Sender opfern. Am besten alle ca 80, denn das Überangebot überschwemmt den Markt und lässt anderen kaum eine Chance. Während die ör kostenlos in die Netze einspeisen, müssen die privaten für alles blechen. Das ist Wettbewerbsverzerrung. Normalerweise müsste das Kartellamt die öffentlich rechtlichen zerschlagen.

  4. Ich finde es einfach nur traurig. Alles Gute wird abgeschafft. Der Sender ist top. Es gibt genug andere Schrottsender, auf die man gerne verzichten kann. Schade…

  5. Finde es auch schade, wenn es ServusTV nicht mehr in Deutschland gibt. Es ist eine Bereicherung des Fernsehprogramm.

    Aber wird denn ServusTV Österreich weiterhin über Satellitenschüssel empfangbar sein ?

  6. Bis Ende des Jahres sendet er ja noch.

    Die vielen Kleinen Sender sollte man sich auch mal angucken:
    – RIC nach 20 Uhr: Einmal pro Woche (heute abend) wohl Kommissar Rex, Donnerstag Allein gegen die Mafia und dann noch Jack Clementi(Freitags) ich glaube Bud Spencer als italienischer Privat-Detektiv und danach wohl von Bruno Heller (The Mentalist, Gotham) Doppelfolge ROM. Alles abends wohl europäische Produktionen.
    – TLC evtl sowas wie DMAX (Reality-Dokus) aber für Frauen.
    – Anixe gibts schon länger. Ich glaube auch kostenlos ohne HD+ in HD.
    – RTLplus sendet seit noch nicht so lange.
    – Family. Da läuft grade „Die Profis“
    – Zee One (Bollywood) sendet auch wohl kostenlos auch in HD (wie auch Servus TV Deutschland HD und ich glaube auch Anixe HD).
    – … was ich noch vergessen habe… Und Jugend- und Kinder-Programme gibts ja auch wie Toggo, Disney, Comedy Central usw.

    ServusTV Deutschland sendet ja noch und auch in HD. Speziell mit HD-Sat-Empfang optisch ansprechend sind die Doku-Sendungen und viele TVs haben ja PVR auch wenn manche kleinen Geräte gerne Sticks und SD-Karten löschen aber. Die österreichische Version sendet inzwischen vielleicht verschlüsselt.

    Einmal pro Monat könnte man die kleinen kostenlosen Sender nennen bzw. listen und was sich so verändert hat. Per Such-Makro einen Tag vorher alle deren PR-Meldungen überfliegen.
    Dazu reicht es auch, den alten Text zu nehmen und per EPG oder halt TV-Proggie-App schnell zu überfliegen ob die genannten Serien/Titel dort noch laufen.

    Speziell für die Älteren sind das nützliche Programm-Ergänzungen welche man seinen Eltern/Großeltern kurz nahe legen kann. Im Tablett die EPGs durchzugehen können die ja dann auch selber. Aber welche Sender kostenlos und vielleicht sogar in HD sind und Sendersuchlauf usw. muss man denen halt meist beibringen. Im Prinzip ist es nicht komplizierter als ein Rechenschieber oder Nähmaschine. Leider sind Software-Produzenten wenig an leichter Nutzbarkeit interessiert und die IT-Firmen wechseln daher (wie beim Umstieg von Keilschrift auf Tinte) jetzt auf Sprachsteuerung.

    Wenn Oma genug Jessica Fletcher oder Opa genug Matlock geschaut haben, sind diese kleinen Sender vielleicht eine sinnvolle Ergänzung.
    Oder diese zwei neuen Doku-Kanäle die bald wohl kommen sollen…

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*