Anzeige

Schulz & Böhmermann wechseln mit „Sanft & Sorgfältig“ zu Spotify

Olli Schulz und Jan Böhmermann funken  bei Spotify – diesmal nahmen Sie die deutsche Fernsehunterhaltung ins Visier
Olli Schulz und Jan Böhmermann funken bei Spotify – diesmal nahmen Sie die deutsche Fernsehunterhaltung ins Visier

Jan Böhmermann und Olli Schulz ziehen mit ihrer Radioshow "Sanft & Sorgfältig" vom öffentlich-rechtlichen Radio um zum Streamingdienst Spotify. Ab Mitte Mai soll die Show dort exklusiv für Abonnenten laufen. Ob die Show bei Spotify genauso heißen wird, ist noch unklar.

Anzeige
Anzeige

Grund ist laut Horizont das höhere Honorar, das Spotify den beiden geboten habe. Dabei hatten sich Jan Böhmermann und Olli Schulz ironischerweise in „Sanft & Sorgfältig“ schon einmal über die „Scheiß Plattform“ Spotify echauffiert, weil Künstler dort kein Geld verdienen würden.

Die Verträge der beiden mit dem Sender RBB für dessen Radio Eins „Sanft & Sorgfältig“ produziert wurde, waren schon länger ausgelaufen. Die letzten beiden Sendungen fielen wegen der Debatte rund um Böhmermanns Schmähgedicht auf den türkischen Präsidenten Erdogan aus.

Anzeige

„Sanft & Sorgfältig“ lief darüber hinaus noch bei den ARD-Radios N-Joy (NDR), You FM (Hessischer Rundfunk), Puls (Bayerischer Rundfunk) und Bremen Vier (Radio Bremen).

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Absolut nachvollziehbare Entscheidung. Ich wage sogar die Prognose, dass auch das Neo Magazin Royale nach der kommenden Sommerpause bzw. nach Ablauf der aktuellen Verträge nicht mehr im ZDF oder in einem sonstigen öffentlich-rechtlichen Kanal ausgestrahlt werden wird, sondern dann bei Netflix oder Amazon. Bellut und Himmler sei Dank, wird dann das „Qualitätsniveau“ auch ohne Zensur bei den Öffentlich-Rechtlichen wieder den gewohnt niedrigen Durchschnitt erreichen. Fly on, fly high.

    1. Von welchem Niveau reden Sie? Können Sie das definieren?
      Reicht es aus Fäkalsprache und beleidigende Äußerungen unter der Gürtellinie zu tätigen um ein überdurchschnittliches Niveau zu generieren? Meinen Sie das, oder habe ich Sie falsch verstanden?
      Wir haben so eine tolle facettenreiche Sprache und eine ganze Reihe von Künstlern, die in der Lage sind, diese geistvoll und witzig zu benutzen – Böhmermann gehört sicher nicht dazu. Seine Sendung hat einen Marktanteil bei den Zuschauern von unter zwei Prozent – das versöhnt mich – auch in Sachen Niveau ………………

      1. Hallöchen anne. Ja, das mit der Fäkalsprache ist immer so eine Sache. Ich sag’s mal so, in einem Satz: Wenn jemand wie Böhmermann ausnahmsweise wie in dieser einen konkreten Schmähgedichts-Satire absichtlich einen Haufen kindlicher Scheiße nimmt und damit ein Gemälde malt, dessen Schönheit und Brillanz nur von denen erkannt wird, die ihren instinktiven Kotzreiz und machtpolitischem Vernichtungswahnansprüche als erste Reaktion intellektuell zu unterdrücken vermögen, dann hat das weit mehr Niveau und Belang als z.B. eine hochdotierte Tatort-Produktion, die trotz brillanter Schauspieler wie Nora Tschirner und Christian Ulmen durch beschissene Inhalte, unfähige Drehbuchautoren, abgrundtief-dämliche Dialoge und „verfickt-bescheuerte“ Programmdirektoren öffentlich-rechtliche Gelder millardenweise verschwenden, ohne dabei irgendetwas zu bewegen oder damit auch nur einen Hauch von nachhaltiger „Unterhaltungs-Qualität“ beizutragen.

        Zum Marktanteil: Da irren Sie. Stellen Sie mal alle Youtube-, Mediathek-, Facebook- und Twitter-Views ins Verhältnis zu der schnarchnasigen ARD-ZDF-Renterfraktion vor ihren lächerlichen Quotenboxen, dann haben Sie ungefähr ein Gefühl dafür wie tot und unbedeutend diese linearen Staats-Sender schon heute sind.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*