Anzeige

„Zoomania“ dominiert weiter die Kinocharts, „Kung Fu Panda 3“ enttäuscht

Zoomania-1.jpg

Der Disney-Film "Zoomania" blieb auch an seinem dritten Wochenende ein voller Erfolg in den deutschen Kinos: Weitere 345.000 bis 350.000 sahen zu, insgesamt schon rund 1,8 Mio. "Kung Fu Panda 3" startete dahinter hingegen deutlich unter den Zahlen der beiden Vorgänger - und auch der Neuling "Die Bestimmung - Allegiant" konnte nicht überzeugen.

Anzeige
Anzeige

„Zoomania“ gehört mit seinen nun erreichten rund 1,8 Mio. Besuchern schon zu den 20 erfolgreichsten Kinofilmen der jüngsten 12 Monate und dürfte in Kürze als dritter Film nach „The Revenant“ und „Deadpool“ in diesem Jahr die 2-Mio.-Marke durchbrechen. Platz 2 geht ebenfalls an einen Animationsfilm, doch Neustart „Kung Fu Panda 3“ kann mit den erreichten 170.000 Wochenend-Zuschauern nicht zufrieden sein. Die beiden Vorgänger lagen an ihren Premieren-Wochenenden noch bei 500.000 und 545.000 Besuchern.

Auch der zweitpopulärste Neuling der Woche konnte nicht überzeugen: „Die Bestimmung – Allegiant“ lief in rund 500 Kinos an – lockte aber nur 110.000 Leute. Knapp davor landete noch „Der geilste Tag“ mit weiteren 120.000 bis 125.000 Sehern. Insgesamt sahen die Komödie schon fast 1,5 Mio. Leute.

Anzeige

Auch in den USA führt „Zoomania“ – dort unter dem Titel „Zootopia“ – die Charts an. Weitere 38 Mio. US-Dollar sammelte der Disney-Hit ein, insgesamt nun schon mehr als 200 Mio. „Die Bestimmung – Allegiant“ blieb mit dem Premieren-Umsatz von 29,1 Mio. auch hier unter den Erwartungen, die beiden Vorgänger erreichten noch mehr als 50 Mio. Platz 3 geht ebenfalls an einen Neustart: „Miracles from Heaven“ mit 15 Mio. US-Dollar.

Einen Sprung nach oben machte am Wochenende in den Welt-Charts „The Revenant“, der in den meisten Ländern bereits allmählich wieder aus den Kinos verschwindet. In China lief der mit einigen Oscars prämierte Film hingegen erst jetzt an und sammelte umgerechnet 33 Mio. US-Dollar ein. Zusammen mit 4,6 Mio. aus 24 weiteren Ländern und Territorien reicht das für Platz 3 in den Welt-Charts – hinter „Zoomania“ (102,8 Mio. aus 50 Regionen) und „Die Bestimmung – Allegiant“ (51,1 Mio. aus 78 Territorien). Weltweit setzte „Zoomania“ damit inzwischen schon 591,7 Mio. US-Dollar um. Zum Vergleich: Der bislang umsatzstärkste Animationsfilm der Welt, „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ erreichte 2014 und 2014 rund 1,28 Mrd. US-Dollar.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*