Neues Heimatmagazin aus Berlin: Burdas Super-Illu startet Mein Land

stefan-kobus.jpg

Publishing Noch ein Titel für das Segment der Land- und Reiselust: Morgen liegt erstmals Mein Land am Kiosk. redaktionell betreut wird der Newcomer von Burdas Super-Illu-Redaktion unter Stefan Kobus, die Heftentwicklung hatte noch Robert Schneider vor seinem Wechsel zum Focus gestemmt. Die erste Ausgabe dreht sich um die Natur und Landschaft rund die Elbe. Im Erfolgsfall soll das Konzept in Serie gehen.

Werbeanzeige

Auf Reisen erfährt man ein Stück Welt und entdeckt Fremdes – Reisen bildet, so heißt es im Editorial von Mein Land. Den Auftakt der neuen Heftreihe macht Mein Land – Die Elbe und präsentiert auf 124 Seiten laut Verlag „die schönsten Orte, Landschaften, Flüsse und Gebirge und erzählt Geschichten von den Menschen, die zwischen dem Elbsandsteingebirge und der Nordsee leben“. Die Elbe ist Deutschlands zweitgrößter Strom.

die-elbe

Das neue Magazin erscheint  in der Verlagsgruppe BurdaLife und kommt am Donnerstag in einer Druckauflage von 60.000 Exemplaren mit drei unterschiedlichen, regionalen Titelseiten zum Preis von 4,80 Euro in den Handel. Weitere Ausgaben über Reiseregionen in Deutschland sind geplant.

elbe-text_5

Werbeanzeige

Mehr zum Thema

Alle Kommentare

  1. Das neue Heft: Mein Land – die Elbe- habe ich mit Begeisterung gelesen. Es war sehr aufschlussreich, und ich konnte noch einiges dazulernen. Auch die Gliederung hat mir gefallen. Ich hoffe, dass noch einige Hefte erscheinen werden.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige