buzzer-das-letzte-aus-dem-netz

Unscharfes Jubel-Foto: Tim Cook erntet Web-Häme für Super Bowl-Schnappschuss

Tim-Cook.jpg

So ein schneller Schnappschuss kann auch mal danebengehen. Dumm nur, wenn er von Apple-CEO Tim Cook kommt, der dafür das neuste iPhone-Modell verwendet, dessen Hauptverkaufsargument vor allem die verbesserte Kamera ist. Ganz besonders dumm, wenn das Wackelbild vom Super Bowl dann auch noch auf Twitter landet. Dort regiert wieder einmal die Häme: Der Apple-CEO wird auf dem 140-Zeichen-Dienst kräftig durch den Kakao gezogen...

Anzeige

Es ist nicht leicht, Tim Cook zu sein. Da ist der überlebensgroße Schatten von Steve Jobs. Da sind die ständig überhöhten Erwartungen der Wall Street. Und dann sind da noch die Tücken der Apple-Geräte, die ja eigentlich kinderleicht zu bedienen sein sollen.

Dass selbst dem CEO des wertvollsten Konzerns der Welt mal etwas mit seinem iPhone danebenging, war am gestrigen Sonntag beim Super Bowl-Endspiel zwischen den Denver Broncos und  Carolina Panthers zu beobachten –  ärgerlich nur, wenn sich das Malheur vor einem Millionen-Publikum ereignet.

Passiert war dies: Tim Cook postete auf Twitter nach Spielende einen schnellen Schnappschuss vom Siegestaumel – leider verwackelt und unscharf wie ein Anfänger.

Dass dieses Foto so gar kein Argument für das neue iPhone 6s war, mit dem es aufgenommen wurde, erklärt sich von selbst. Doch Twitter-Nutzer wollten es darauf nicht beruhen lassen und übergossen den Apple-Chef mit beißendem Spott:

Tim Cook ging verständlicherweise nicht auf die Twitter-Schmähungen ein, wollte die Sache aber offenkundig auch nicht dabei bewenden lassen. Eineinhalb Stunden später bewies der Apple-CEO mit einem zweiten Post, dass er doch einwandfrei den Kamera-Auslöser des iPhones bedienen kann. Ende gut, alles gut!

Update 9.2.: Am Ende war dem Apple-Chef die Häme wohl doch zuviel. Das verwackelte Super Bowl-Foto ist mittlerweile aus Tim Cooks Twitter-Account verschwunden.

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige