Anzeige

Oliver Stock wird Chefredakteur bei Fintech-Startup Sentifi

Wechsel in die PR: Oliver Stock wird Kommunikations-Chef beim Versicherer Ergo
Wechsel in die PR: Oliver Stock wird Kommunikations-Chef beim Versicherer Ergo

Oliver Stock zieht es von Düsseldorf in die Schweiz. Der scheidende Online-Chef und Handelsblatt-Vize wird ab März Editor Chief beim Fintech-Startup Sentifi. Das Unternehmen aus Zürich hat sich als Dienstleister auf die Stukturierung von Wirtschafts- und Finanzdaten durch Big Data spezialisiert.

Anzeige
Anzeige

Dazu verwendet Sentifi eine Software, die große Datenmengen mithilfe von künstlicher Intelligenz erfasst, strukturiert und analysiert. Die Informationen dafür zieht das Programm eigenen Angaben zufolge aus Social-Media-Kanälen, News oder Blogs. Durch das Ergebnis sollen Experten früher Markttrends und finanzrelevante Ereignisse erkennen können, heißt es. Als Chefredakteur soll Stock, der nun 15 Jahre lang für das Handelsblatt tätig war, die Expansion des Unternehmens vorantreiben.

„Marktrelevante Finanzinformationen von Millionen von Quellen werden zuverlässig dadurch gewonnen, dass die richtigen Daten schnell und zielgerichtet ausgewertet und dargestellt werden. Investoren, Analysten und Journalisten stehen somit neue Informationen und Zusammenhänge zur Verfügung. Für Journalisten wie mich ist das eine gigantische Herausforderung“, so Stock über seine neuen Aufgaben.

Anzeige

Das Schweizer Fintech-Unternehmen wurde 2012 gegründet und beschäftigt heute über 70 Vollzeitangestellte aus mehreren Ländern. Neben seinem Sitz in Zürich hat das Unternehmen auch ein Büro Ho Chi Minh (Vietnam).

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Schade, dass Oliver Stock das Handelsblatt verlässt. Ich hatte diese Zeitung fast ein Jahrzehnt gelesen und Stocks Reportagen und Analysen ebenso wie seinen persönlichen Werdegang mit Bewunderung verfolgt.

    Es fällt auf, wie viele Journalisten von der WiWo, dem Handelsblatt und anderen VHB-Titeln in den vergangenen Jahren in die Wirtschaft gewechselt haben. Es ist traurig, dass Stars und Talente bei der Wirtschaftspresse offenbar keine angemessenen Karriereperspektiven mehr sehen.

    Oliver Stock alles Gute bei seiner neuen Aufgabe.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*