Anzeige

„Lehrer“, Dschungel und „Sekretärinnen“: grandioser Abend für RTL

Der_Lehrer.jpg
RTL-Serie "Der Lehrer" mit Hendrik Duryn (r.)

Erneut hat "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" Top-Quoten erzielt und die Programme davor und danach beflügelt. Die Serie "Der Lehrer" lief ab 20.15 Uhr so gut wie nie und holte beinahe 20% in der jungen Zielgruppe, der 2013er-Flop "Sekretärinnen" erreichte ab 23.35 Uhr sogar 25,4%. Stark im Gesamtpublikum neben dem Dschungel: "Der Bergdoktor" vom ZDF.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. RTL am Abend bei den 14- bis 49-Jährigen völlig unschlagbar

2,28 Mio. junge Menschen schalteten um 20.15 Uhr die RTL-Serie „Der Lehrer“ ein. Der Marktanteile lag bei 19,7% – das sind erneut Alltime-Rekorde für die Serie. Eine ältere Folge kam im Anschluss noch auf ähnlich grandiose 2,22 Mio. und 19,2%. Weiter ging es mit „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“, das mit 3,82 Mio. 14- bis 49-Jährigen (und 6,85 Mio. Gesamt-Zuschauern) zwar zwar rund eine halbe Million Zuschauer im Vergleich zum Mittwoch einbüßte, mit 41,2% in der jungen Zielgruppe aber zum dritten Mal in Folge über der 4-Mio.-Marke lag. Abgeschlossen wurde der Abend von der 2013 gefloppten Comedyserie „Sekretärinnen“, die bereits zum zweiten Mal im Anschluss an den Dschungel Traumquoten einfuhr: 1,52 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen ab 23.35 Uhr noch zu – 25,4%.

2. „Bergdoktor“ besiegt den ersten „Athen-Krimi“ deutlich

Im Gesamtpublikum lag zwar auch der RTL-Dschungel vorn, doch um 20.15 Uhr verlor RTL deutlich gegen ARD und ZDF. Die klare Nummer 1 hieß auf diesem Sendeplatz erneut „Der Bergdoktor“. 6,77 Mio. Leute schalteten die ZDF-Serie ein – nur 80.000 weniger als später „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ bei RTL. Der Marktanteil des „Bergdoktors“ betrug 20,2%. Das Erste versuchte mit dem ersten „Athen-Krimi“ mit Francis Fulton-Smith dagegen zu halten, wurde dem ZDF allerdings nicht gefährlich. Immerhin entschieden sich 4,40 Mio. für den Krimi – ordentliche 13,1%. „Der Lehrer“ von RTL kam insgesamt auf 3,60 Mio. und 3,65 Mio. Seher, bzw. 10,8% und 11,4%.

3. ProSiebens „Big Countdown“ fällt durch, Sat.1 erfolgreich mit „Criminal Minds“

Anzeige

Zu den Verlierern des Abends gehört eindeutig ProSieben. Die Show „Big Countdown – Die 50 größten Geheimnisse der Popmusik“ fanden nur 980.000 14- bis 49-Jährige interessant genug – schwache 8,6%. Sat.1 kletterte mit „Criminal Minds“ hingegen über das Sender-Soll: um 20.15 Uhr mit einer neuen Folge auf 1,46 Mio. und 12,6%, um 21.15 Uhr mit einer Wiederholung auf 1,35 Mio. und 12,3%.

4. „Berlin – Tag & Nacht“ holt besten Marktanteil seit Oktober, Vox und kabel eins schwächeln mit Filmen

Freude dürfte am Freitagmorgen bei RTL II herrschen: Die Vorabend-Soap „Berlin – Tag & Nacht“, die zuletzt immer öfter unter der 10%-Marke landete, erzielte diesmal mit 910.000 14- bis 49-Jährigen 11,3%. Das ist der beste Marktanteil für die Serie seit Oktober. In der Prime Time erreichten „Die Kochprofis“ mit 730.000 jungen Zuschauern ordentliche 6,3%, der „Frauentausch“ stürzte hingegen ab 21.15 Uhr – mit halber Sendezeit gegen den Dschungel – auf miese 3,7%. Schon um 20.15 Uhr blass waren Vox und kabel eins: Vox kam mit „Zorn der Titanen“ nicht über 5,6% hinaus, kabel eins blieb mit „Unbeugsam – Defiance“ bei 4,2% hängen.

5. Tele 5 punktet mit Wrestling, 3sat mit „Cannabis gegen Krebs“ und der hr mit „Fassenacht“

Die stärksten Prime-Time-Programme abseits der großen acht Sender liefen im jungen Publikum bei DMAX, Tele 5 und 3sat. DMAX lockte mit den „Mythbusters“ um 21.15 Uhr 310.000 14- bis 49-Jährige – gute 2,7%. Um 20.15 Uhr hatte die Reihe bereits Werte von 270.000 und 2,3% erreicht. Tele 5 erkämpfte sich ab 22.05 Uhr gegen den Dschungel Top-Quoten: 280.000 junge Menschen entschieden sich für die Wrestling-Show „Raw“ – grandiose 3,4%. Bei 3sat kam die Doku „Cannabis gegen Krebs“ um 20.15 Uhr auf 260.000 junge Zuschauer und 2,3%. Im Gesamtpublikum sprang das hr fernsehen mit „Hessen lacht zur Fassenacht“ auf grandiose Zahlen. Teil 1 sahen ab 20.15 Uhr 1,53 Mio. (4,6%), Teil 2 ab 21.45 Uhr sogar 1,83 Mio. (unglaubliche 7,0%).

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*