Die neuesten Reichweitenzahlen der Print-MA: Mehrheit der Zeitschriften verliert Leser

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse
Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse

Die Reichweitenstudie ma 2016 Pressemedien I beschert der Mehrheit der untersuchten Publikumszeitschriften rückläufige Leserzahlen. Neben Programmies traf es auch Klassiker wie Spiegel, Geo, Bunte und Focus besonders stark. Zu den Gewinnern gehören ungewöhnlich viele Auto-Magazine wie Auto Bild, Auto Test und auto motor und sport.

Anzeige

230.000, 210.000 und 180.000 Leser pro Ausgabe gewann das Motor-Trio Auto Bild, Auto Test und auto motor und sport hinzu. Die größten drei Gewinner der aktuellen ma-Ausgabe kommen dadurch allesamt aus dem Auto-Segment. Das ist erstaunlich, denn auch hier sind die verkauften Auflagen – auch die der drei Titel – rückläufig. Wie ein Titel wie Auto Test daher auf ein Plus von 46,7% kommt, bleibt wieder einmal ein Geheimnis der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse.

Zu den Gewinnern gehört im Übrigen auch Computer Bild Spiele. Das Magazin verbesserte sich von 1,50 Mio. auf 1,56 Mio. Leser pro Ausgabe. Die Computer Bild Spiele bezeichneten wir in einem MA-kritischen Artikel mal als „Parade-Beispiel in Sachen ma-Irrsinn“ und die neuesten Gewinne bestärken diese Formulierung noch. Zum Vergleich: Die aktuelle verkaufte Auflage des Titels liegt laut IVW derzeit bei nur noch 60.104 Exemplaren – ein Minus von 30% zum Vorjahr. Wie ein Magazin, dass 60.104 mal verkauft wird von 1,56 Mio. Leuten gelesen werden soll, kann wohl niemand auch nur halbwegs erklären. Auf einen Käufer kämen jedenfalls im Durchschnitt 26 (!) Leser.

ma 2016 Pressemedien I: Die Top-10-Aufsteiger nach Reichweite
RW in Mio. 2016-I vs. 2015-II
1 Auto Bild 3,13 0,23 7,9%
2 Auto Test 0,66 0,21 46,7%
3 auto motor und sport 2,27 0,18 8,6%
4 Gala 2,76 0,18 7,0%
5 meine Familie & ich 1,05 0,15 16,7%
6 GQ 0,69 0,13 23,2%
7 Cosmopolitan 1,63 0,12 7,9%
8 11 Freunde 0,90 0,11 13,9%
9 Leben & erziehen 0,47 0,11 30,6%
10 Superillu 2,46 0,11 4,7%
Quelle: ma 2016 Pressemedien I / Tabelle: MEEDIA

Zu den größten Verlierern der Reichweitenstudie gehören Programmies wie tv14, tv Hören und Sehen, rtv und Prisma, aber auch Titel wie Der Spiegel, der 250.000 Leser einbüßte und Geo, das auf ein Minus von 210.000 kommt. Ebenfalls in der Flop Ten vertreten: das Burda-Duo Bunte und Focus.

ma 2016 Pressemedien I: Die Flop-10-Absteiger nach Reichweite
RW in Mio. 2016-I vs. 2015-II
1 tv14 6,63 -0,35 -5,0%
2 Der Spiegel 5,86 -0,25 -4,1%
3 tv Hören und Sehen 3,00 -0,23 -7,1%
4 Geo 2,96 -0,21 -6,6%
5 Bunte 3,51 -0,17 -4,6%
6 rtv 10,16 -0,17 -1,6%
7 Prisma 6,17 -0,17 -2,7%
8 TV Spielfilm 4,83 -0,17 -3,4%
9 Focus 4,01 -0,17 -4,1%
10 tina 2,40 -0,17 -6,6%
Quelle: ma 2016 Pressemedien I / Tabelle: MEEDIA

Reichweitenstärkste Zeitschrift des Landes bleibt auch 2016 ganz klar die ADAC Motorwelt. 15,10 Mio. lesen sie, wenn man den Befragungen der agma glaubt. Knapp über der 10-Mio.-Marke landeten auch noch das Supplement rtv, die stärksten am Kiosk erhältlichen Magazine heißen tv14 und stern. Der stern hat seine Reichweite aus der vorigen ma gehalten, gehört daher nicht zu den 19 Verlierern in der Top 25. Über den Vergleichswerten der ma 2015 II liegen Auto Bild, Gala, Brigitte, Super Illu und auto motor und Sport

ma 2016 Pressemedien I: Die Top 50 der Zeitschriften
RW in Mio. 2016-I vs. 2015-II
1 ADAC Motorwelt 15,10 -0,03 -0,2%
2 rtv 10,16 -0,17 -1,6%
3 tv14 6,63 -0,35 -5,0%
4 stern 6,52 0,00 0,0%
5 Prisma 6,17 -0,17 -2,7%
6 Der Spiegel 5,86 -0,25 -4,1%
7 Bild der Frau 5,65 -0,07 -1,2%
8 TV Movie 5,02 -0,05 -1,0%
9 TV Spielfilm 4,83 -0,17 -3,4%
10 Sport Bild 4,12 -0,02 -0,5%
11 Focus 4,01 -0,17 -4,1%
12 TV Digital 3,78 -0,09 -2,3%
13 Hörzu 3,63 -0,11 -2,9%
14 Bunte 3,51 -0,17 -4,6%
15 Auto Bild 3,13 0,23 7,9%
16 tv Hören und Sehen 3,00 -0,23 -7,1%
17 Geo 2,96 -0,21 -6,6%
18 kicker sportmagazin 2,82 -0,15 -5,1%
19 Computer Bild 2,82 -0,04 -1,4%
20 Gala 2,76 0,18 7,0%
21 Brigitte 2,55 0,02 0,8%
22 Superillu 2,46 0,11 4,7%
23 tina 2,40 -0,17 -6,6%
24 auto motor und sport 2,27 0,18 8,6%
25 auf einen Blick 2,20 -0,15 -6,4%
Quelle: ma 2016 Pressemedien I / Tabelle: MEEDIA

Auch auf den Rängen 26 bis 50 finden sich nur sieben Gewinner: Chip, Cosmopolitan, Das Goldene Blatt, Das Neue Blatt, Computer Bild Spiele, Glamout und Petra. Seine Reichweite gehalten hat zudem die Neue Post. Die restlichen Titel verloren Leser.

ma 2016 Pressemedien I: Die Top 50 der Zeitschriften
RW in Mio. 2016-I vs. 2015-II
26 Freizeit Revue 2,19 -0,17 -7,2%
27 Mein schöner Garten 2,15 -0,07 -3,2%
28 Neue Post 2,05 0,00 0,0%
29 TVdirekt 2,01 -0,04 -2,0%
30 Chip 1,92 0,04 2,1%
31 freundin 1,81 -0,03 -1,6%
32 die aktuelle 1,79 -0,13 -6,8%
33 Cosmopolitan 1,63 0,12 7,9%
34 Das Goldene Blatt 1,61 0,04 2,5%
35 Schöner Wohnen 1,59 -0,10 -5,9%
36 Das Neue Blatt 1,56 0,01 0,6%
37 Computer Bild Spiele 1,56 0,06 4,0%
38 Fernsehwoche 1,54 -0,10 -6,1%
39 TV Today 1,53 -0,09 -5,6%
40 tv pur 1,49 -0,04 -2,6%
41 Für Sie 1,47 -0,12 -7,5%
42 Öko-Test 1,46 -0,05 -3,3%
43 Funk Uhr 1,41 -0,04 -2,8%
44 Welt der Wunder 1,40 -0,09 -6,0%
45 Das Haus 1,39 -0,02 -1,4%
46 Frau im Spiegel 1,35 -0,03 -2,2%
47 InStyle 1,32 -0,07 -5,0%
48 Lisa 1,29 -0,03 -2,3%
49 Glamour 1,26 0,04 3,3%
50 Petra 1,17 0,08 7,3%
Quelle: ma 2016 Pressemedien I / Tabelle: MEEDIA

Bei den Wochen- und Sonntagszeitungen verbesserte sich die Welt am Sonntag, die Bild am Sonntag büßte 3,1% ein, Die Zeit 2,4$ und die F.A.S. 1,3%.

ma 2016 Pressemedien I: Wochen- und Sonntagszeitungen
RW in Mio. 2016-I vs. 2015-II
1 Bild am Sonntag 8,39 -0,27 -3,1%
2 Die Zeit 1,62 -0,04 -2,4%
3 Welt am Sonntag 0,91 0,02 2,2%
4 Frankfurter Allgemeine Sonntagsz. 0,77 -0,01 -1,3%
Quelle: ma 2016 Pressemedien I / Tabelle: MEEDIA
Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Warum ist die Druckversion dieses Artikels 11 Seiten lang und enthält auf den letzten 6 Seiten – nichts?

  2. Wo bleiben die Angaben zu den Auflagen und Reichweitern der Kirchenzeitungen? Sie sind recht erklecklich.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige