„Felix Baumgartner hat bei Facebook die Sauerstoffmaske abgenommen“: Shitstorm nach „Idioten“-Posting

Für dieses Posting erntete Felix Baumgartner massive Kritik
Für dieses Posting erntete Felix Baumgartner massive Kritik

"Ein Land, in dem Angeln ohne Angelschein rechtlich bestraft wird und Menschen ohne Pass die Grenze überqueren, können nur Idioten regieren." Dieses Posting teilte Extremsportler Felix Baumgartner auf seiner Facebookseite und löste damit eine hitzige Diskussion aus. Baumgartner ist sich keiner Schuld bewusst und betont, die Integration von muslimischen Flüchtlingen habe "keine Zukunft."

Werbeanzeige

Über 30.000 Likes gab es für das Posting, knapp 10.000 mal wurde es geteilt. Doch in den Kommentaren hagelt es vor allem Vorwürfe: „Gerade du solltest besser als alle anderen wissen, dass die Welt aus dem All keine Grenzen kennt und Menschen auch ohne Pass noch Menschenrechte und Schutzwürdigkeit haben“ oder „Gerade Ihnen hätte ich solche Stammtisch-Parolen nicht zugetraut. Dabei heißt es doch immer, reisen würde bilden“, heißt es dort.

Das ist doch mal eine Ansage!!!

Posted by Felix Baumgartner on Montag, 25. Januar 2016

Bei Twitter entlädt sich währenddessen der Spott:

Es ist nicht das erste Mal, dass Felix Baumgartner mit fragwürdigen Aussagen auf sich aufmerksam macht. 2012 beispielsweise forderte er in einem Interview eine „gemäßigte Diktatur“. Sich die Kritik zu Herzen nehmen will er jedoch offenkundig nicht. In einem zweiten, sehr ausführlichen Posting verteidigt er seine Aussage und betont: „Ich fürchte mich vor KEINEM Shit-Storm dieser Welt, denn der ist im Grunde nichts anderes, als ein kläglicher Versuch von Menschen die den Großteil Ihres offensichtlich langweiligen Lebens damit verbringen, auf FB Seiten anderer rumzustöbern um Unfrieden zu stiften. Oder in einem Satz: ‚Die Rache der Schwachen‘.“

Die Deutschen seien außerdem zu recht verärgert, denn „in unserm Land wird in Zukunft nichts mehr so sein wie es einmal war“. Damit bezieht er sich auf die Flüchtlingsströme aus muslimischen Ländern und fragt sich, wie weit „wir“ bereit seien, „unsere“ Kultur aufzugeben. „Die Geschichte hat bereits mehr als einmal gezeigt das jeder Versuch es trotzdem zu tun KEINE Zukunft hat!“, wettert er.

Liebe Facebook Freunde, Fans, Hasser, Journalisten, Politiker und Sonstige!Es ist immer wieder erstaunlich welche…

Posted by Felix Baumgartner on Dienstag, 26. Januar 2016

Werbeanzeige

Mehr zum Thema

Alle Kommentare

  1. Der Satz ganz unten in kleiner Schrift regt mich fast noch mehr auf: „Was nicht passt, wird passend geklatscht!“ Es kann jeder seine Meinung haben von ganz links bis ganz rechts. Das muss man aushalten. Aber jemand, der Andersdenkende „passend klatschen“ möchte, ruft zur Gewalt auf bzw. heißt Gewalt gut. Und dann wird es schwierig…

    1. vielleicht haben Sie das auch nur falsch verstanden? Bahnhofsklatscher haben am Bahnhof auch niemanden verhauen, eher das Gegenteil.

  2. Irgendwie scheint das Original dieses Satzes unter die Räder gekommen zu sein. Das stammt nämlich von Milos Zeman (Staatspräsident der Tschechischen Republik).

    „Fall Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird, jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das Recht zu sagen, dass dieses Land von Idioten regiert wird.“

    An diesen Herrn traut sich natürlich keiner ran…

  3. Dass wir von rückgratlosen Idioten regiert werden, denen jedes Maß und jedes Verantwortungsgefühl abhanden gekommen sind, kann doch wohl angesichts der aktuellen Entwicklung niemand bestreiten. Die „mächtigste Frau der Welt“ träumt nachts schlecht und beschließt, am nächsten Tag die Grenzen des von ihr regierten Landes aufzureißen, es damit de facto als Staat aufzulösen und jeden unkontrolliert einwandern zu lassen. Und was machen das Parlament und die Parteien, welche die Regierung kontrollieren sollen: Sie sind voll des Lobs und spenden der Wahnsinnigen Standing ovations. So etwas kann man nur als Idiotie bezeichnen.

      1. Ich vermute, Sie verstehen den tieferen Sinn dahinter, wenn hunderte Parteivasallen eine Vorsitzende mit minutenlangen Standing ovations bedenken, wenn diese die Grenzen und damit de facto unser Land abschafft!? Bitte erläutern Sie mir differenziert, was unsere Volksverräter dazu treibt, eine solche Euphorie bei der Zerstörung des eigenen Landes zu zeigen?

  4. Ein Glück dass Meedia-Kommentare nicht repräsentativ für Deutschland sind. Einige 40-Jährige, die noch bei Mutti leben, ein paar volltrunkene Studenten, einige deren Internet durch Sozialleistungen finanziert werden sitzen den ganzen Tag zu Hause im dunklen Kämmerchen (außer montags, da gehen sie auf die Straße) und versuchen im Internet die Illusion aufzubauen, dass ganz Deutschland AfD wählt und Flüchtlinge schlimmer als Pest und Cholera sind. Zum Glück ist es in der Wirklichkeit nicht so, wie in Eurer Meedia-Kommentar-Scheinrealität.

    1. H.Fischer

      es ist ja der Presse zu entnehmen,dass 92% der linken von der Antifa noch bei Mutti wohnen(googeln)
      Diese gehen tatsächlich nur auf die Straße,um friedliche Demonstrationen zu stören.Danach werden Autos angezündet,Scheiben eingeschlagen und weiteres fremdes Eigentum zerstört!
      Danach gehen diese saufen,bevor man wieder zu Mutti geht und Heia macht.
      Die Mehrzahl der Gewalttäter sind Linksradikale,sind zwischen 21-24 Jahre alt und wohnen noch bei Mutti,wie bereits erwähnt.
      Diese Studie wurde vom Verfassungsschutz erstellt.
      Man kann es auch nachlesen in der BZ vom 22.Januar 2016.

      Ihr Kommentar scheint daher verdreht!

      1. Ich hoffe Sie haben die Studie auch tatsächlich gelesen. Zitat aus der Studie(!!): “ Aufgrund der geringen Fallzahl, die hier zur Verfügung stand (insgesamt lagen nur zu 65 Tatverdächtigen valide Aussagen über ihre Wohnsituation vor), sind diese Angaben jedoch in keiner Weise repräsentativ und auch nicht mit den Ergebnissen der Vorgängerstudie vergleichbar.“
        Wie kann man nur alles so ungeprüft der „Lügenpresse“ entnehmen? Ach ja, vergessen. Solange es die eigene „Wahrheit“ bestätigt stimmt das was in der Zeitung steht. Also erst lesen (alles), dann denken, dann schreiben. Ist sonst schwierig Sie ernst zu nehmen.

      2. @Michael

        Die Medienlandschaft veröffentlicht solche Studien des Verfassungsschutzes bestimmt nicht mit einer gewissen Euphorie.
        Aber man kann nun nicht alles verschweigen,was sowieso irgendwann ans Tageslicht gekommen wäre.
        Erstaunlich ist es nicht,dass die Gewalttäter in der Überzahl aus der linken Szene kommen.
        Dies weiß ja mittlerweile jeder aufgeklärte Bürger!!
        Es war auch keine repräsentative Umfrage,sondern eine Studie des Verfassungsschutzes!
        Und Gutmenschen,die es überhaupt nicht mögen,wenn linke Gewalt veröffentlicht wird,kommen nun mit sogenannten Fallzahlen an.
        Was nicht wahr sein darf,ist nicht wahr,nicht wahr???

        Ich habe alles gelesen.Und die Medien haben darüber ausführlich berichtet.
        Und nun zweifeln Linke Gutmenschen sogar die Medien an und meinen,der Lügenpresse kann man keinen Glauben mehr schenken!
        Herrlich,diese Selbstentlarvung!!

      3. Ach, @Michael sagt:
        27.01.2016 um 16:03

        Sie sind 60 und zünden weiter Autos an und randalieren staatlich gefördert in den Innenstädten? Schlagen alles kurz und klein, was aufmuckt? Ist ja interessant! Wissen Ihre Nachbarn von ihrem Hobby oder rennen sie mit Hoody getarnt rum?

        Warten Sie mal ab, bald gibts den ersten Toten. Alles Bisherige war reines Glück, auch der Polizei gegenüber, dass wenig passiert ist in dieser Richtung. Die Baseballaktion Ihrer Freunde in Oschersleben war ein dezenter Hinweis.
        Wie werden SIE dann argumentieren? Oder wie alle Unargumentierenden mit Fehlern in der Rechtschreibung des anderen. Ich denke so wirds kommen…………….

      4. @frank Meister
        Keine Ahnung was Sie mir sagen wollen. Die Medien habe ich garnicht angezweifelt, noch habe ich von einer repräsentativen Umfrage gesprochen, als repräsentativ hat das der Vorredner bezeichnet.
        Sie haben weder die Studie noch meinen Kommentar richtig gelesen, sie fühlen sich lediglich in ihrer Wahrnehmung angegriffen. Auch ok.
        Btw: Der Begriff Gutmensch ist in Ihrer Welt ja scheinbar negativ besetzt. Was ist eigentlich das dann positive Gegenteil?

      5. @Michael sagt:
        27.01.2016 um 21:42

        Verabschiedungsmensch. Stammt von Verabschiedungskultur. Alles muß raus, erster Schritt: alle Gutmenschen inkl. Ferkel auf den Mond oder ähnliche Gebilde. Nächster Schritt: Aufräumarbeiten. Alles muß raus, wohin damit, wissen Sie ja!

      6. Kein Argument, kein Dialog, keine Fakten, keine Quellen (außer dem Extremsportler) nur Verdrehungen nur ganz viel „hätte“, „könnte“, „wird“, „wird kommen“ uswusf.. Ich habs echt versucht mit euch…..

        @Manni: „Aufräumarbeiten“ das hatten wir doch schon mal. Ihr Beitrag ist nur peinlich, schämen Sie sich…..

  5. Jeder Besuch auf Pegida/AFD/ und anderen Volk erwache Blogs, sowie die Kommentare von FB bis hier entlarven dieses „Volk“ und können jeden anständigen und vernünftigen Mensch nur schaudern lassen.

    In vielen Fällen kann da wohl wirklich nur noch der Psychiater helfen.

    Der Rest kann sich dann tatsächlich um die Bewältigung der Herausforderungen kümmern, vor denen wir stehen.

    Damit man hier sich wieder inhaltlich um die richtige Politik streiten kann, lässt man diese Truppe besser weiter in ihren Biotopen (anderen Orts auch Parallelgesellschaft genannt) weiter schreien.

    1. Genau, wer mit dem „weisen“ Kurs unserer Kapitänin Richtung Riff nicht einverstanden ist, kann ja über Bord hüpfen. Die anderen feiern weiter Party, bis es knallt. Ich bin schon überrascht, welches Demokratieverständnis hinter den Aussagen vieler Merkel-Fans sichtbar wird. Aber wir schaffen das. Ich hoffe, Sie helfen fleißig mit, wenn es darum geht, Millionen zumeist ungebildete männliche Muslime in unsere Gesellschaft zu integrieren. Ich wüsste nicht, wie diese Aufgabe zu bewältigen sein soll, und es ist leider zu befürchten, dass die Problemverursacherin selber diesbezüglich keinen Schimmer hat.

  6. Ich habe auch den Post geteilt, mit den Worten mein größter Respekt!

    Das hier natürlich die Handvoll (maximal 10%) der Kommentare veröffentlicht werden die sich gegen den Post aussprchen ist slbsterklärend und typisch für die Medienlandschaft.

    Ist ja auch egal wie C,D,E oder F Promis darüber denken, die ca. 90% wird es eh nicht interessieren.

  7. nach den Vorfällen in Köln kennt die verfällt die Medienlandschaft wieder in eine Einbahnstraße.
    Man veröffentlicht nur kritische Kommentare gegen Baumgartner,wie diese vom Böhmermann.Woher der seine Kohle bezieht,weiß ja jeder.
    Die Mehrzahl der Bürger gibt Baumgartner mit seinen Aussagen wohl eher Recht!
    Wenig Hirn hat nicht Baumgartner,sondern die „gutmenschlichen Ideologen“,die sich beharrt der Realität verweigern.

  8. In den Kommentaren auf Baumgartners FB-Seite hagelt es nicht überwiegend an Vorwürfen.
    Die meisten Kommentatoren auf Baumgartners FB-Seite stimmen mit ihm überein.
    Da hat wohl jemand etwas verwechselt.Handelt es sich hier um Absicht?

  9. unter wieviel nicks schreibt hier eigentlich einer, der sich immer selbst bestätigt? mein tip: ein bischen weniger im netz trollen und eine behandlung in betracht ziehen, bevor es noch schlimmer wird. loser.

  10. Das kursiert doch überall …………………in allen Punkten Zustimmung, Herr Baumgartner.

    Zu Böhmermann, den ich noch nie gesehen habe, der aber überall gelobt wird.

    Ja, wenn man besoffen ist, rutscht zwischendurch wohl schon mal der Finger von der Taste und 1 taucht statt ! auf. Lieber Herr Böhmermann, weniger den schöngeistigen Getränken frönen, dann klappt das auch, auch die Kommasetzung 🙂

    Schreihälse mit !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!im Dauerfeuer sind doch sowieso unbeliebt, oder?????????????????????????????????????????????????????

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige