Anzeige

Aktuelles Dschungelcamp-Ranking: Im Social-Web führt jetzt Thorsten Legat vor Helena Fürst und Brigitte Nielsen ist letzte

Dschungelcamp-3.jpg

Machtwechsel in den vergangenen 48 Stunden. Bislang beherrschte Helena Fürst die #Ibes-Gespräche bei Twitter, Facebook & Co. Doch seit Samstag scheinen sich die Zuschauer im Social-Web anderen Kandidaten zuzuwenden. Nach einer Auswertung der Monitoring-Spezialisten DataChamp24 übernahm nämlich Thorsten Legat gerade die Führung.

Anzeige
Anzeige

Bislang war der Stand eindeutig. Betrachtet man alle bisherigen zehn Folgen der Sendung, war Helena Fürst 35.530 Mal Gesprächsthema im Social Web. Der Zweite, Thorsten Legat, kam lediglich auf 18.432 Beiträge.

Diese klare Bild änderte sich jedoch radikal, wenn man nur die vergangenen 48 Stunden betrachtet. Hier führt auf einmal der Ex-Kicker vor der Fürstin der Finsternis.

Das Ranking über das Gesprächsaufkommen bei Twitter und Facebook in den vergangenen zwei Tagen sie wie folgt aus:

Anzeige

  1. Thorsten Legat 4.308
  2. Helena Fürst 3.223
  3. Jürgen Milski 1.290
  4. Nathalie Volk 1.203
  5. Menderes Bagci 1.176
  6. Sophia Wollersheim 840
  7. Brigitte Nielsen 455

Demnach müssten die Zuschauer heute Abend Brigitte Nielsen aus dem Camp wählen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Babs ich finde das Thorsten auch raus muss. Er ist gegen Menderes nicht ehrlich. Genau wie er gestern sagte wir haben hier sauber gemacht. Er hätte sagen sollen, dass Menderes alles gemacht hat. Aber dafür ist er zu feige. So was gehört nicht auf dem Stuhl.

  2. Das Streitsüchtige Weib Helena gehört raus . Sie sucht mit jedem Krach
    und verweigert ihre Prüfüngen.

    1. Thorsten Legat ist ein Mensch der polarisiert. Ich für meinen Teil, finde diesen MANN einfach klasse und wünschte mir er bekäme die Krone.
      Was die Fürst mit Beginn der Staffel vom Stapel lässt jedoch, spottet jeder Beschreibung. Nicht nur dass, sich Frau Hässlich (innen wie außen) alles was unangenehm sein könnte verweigert, nein sie provoziert stetig und sucht unaufhörlich Streit. Die Eigenbeweihräucherung ist schier unerträglich, scheint aber notwendig, da Menschen mit gesundem Menschverstand, selbst wenn sie wollten kein gutes Haar an ihr lassen könnten. Davon mal abgesehen hat sie auf Grund der Schmuddel-Rasta-Frisur sicher auch kein gutes Haar mehr.
      Frau Hässlich hat eine Karriere bei SAT1 und RTL hingelegt. SAT1 verfolgte sie noch die „Sozialschmarotzer“ und auf RTL spielt sich Frau Nichtanwältin als Anwältin der Armen auf. Irgendwie zynisch. passt aber zu dem Spiel was sie im Camp spielt. Rein unterhaltungstechnisch ist womöglich verständlich das sie solange im Camp bleiben durfte – aber nun ist endlich der Zeitpunkt erreicht, an dem dieses „Mistst………“ ausziehen sollte. Mehr Sendezeit ist Quälerei und steht ihr auch nicht zu.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*