Anzeige

Ein Hai in „der Höhle der Löwen“: Maschmeyer wird TV-Investor

Carsten_Maschmeyer.jpg

Zumindest medial ist Vox ein echter Scoop gelungen. Der TV-Sender hat einen Nachfolger für Vural Öger gefunden. Es ist Carsten Maschmeyer. Der Milliardär und Mann von Veronika Ferres gehört sicherlich zu den umstrittensten deutschen Selfmade-Milliardären. Damit dürfte die Sendung noch mehr Aufsehen generieren.

Anzeige
Anzeige

„Ich bin von der ‚Höhle der Löwen‘ seit der ersten Staffel begeistert und überzeugt, dass die Sendung die Gründer-Kultur in Deutschland stärkt. Gleichzeitig habe ich großen Spaß daran, mein Wissen und meine Erfahrung an junge Talente weiterzugeben und sie finanziell zu unterstützen, wenn sie mich überzeugen“, begründet Maschmeyer sein Engagement bei Vox.

Neben dem Hannoveraner besteht die Jury noch aus Judith Williams, Jochen Schweizer, Ralf Dümmel und Frank Thelen. Die dritte Staffel soll ab Herbst 2016 laufen. Die Dreharbeiten beginnen allerdings schon im Februar.

Anzeige

„Wir begrüßen mit Carsten Maschmeyer einen extrem kompetenten und erfahrenen Investor im Kreis unserer ‚Löwen‘. Mit seiner Empathie für Gründerpersönlichkeiten, seinem Know-how und seinem Netzwerk ist er eine wertvolle Bereicherung für die Start-up-Unternehmer und für die Zuschauer der Sendung“, freut sich VOX-Chefredakteur und Unterhaltungschef Kai Sturm auf den Nachfolger von Vural Öger, der gerade erste seinen Ausstieg aus der Erfolgsshow angekündigt hatte.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Einen miesen Abzocker als „Selfmade-Milliardär“ hochzujubeln – das muss man auch erstmal schaffen. Der Mann hat sich skrupellos an anderen bereichert, um ein Vermögen zu scheffeln – und sowas wird auch noch mit einem Job im TV belohnt? So tief ist unsere Gesellschaft also schon gesunken…

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*