Anzeige

Gregor Gysi wird Kolumnist der Super-Illu und schreibt im Wechsel mit CDU-Mann Vaatz

Lässt Spitzenpolitiker regelmäßig schreiben: Super Illu-Chef Robert Schneider, im Nebenjob auch Blattmacher bei Guter Rat
Lässt Spitzenpolitiker regelmäßig schreiben: Super Illu-Chef Robert Schneider, im Nebenjob auch Blattmacher bei Guter Rat

Ab Januar erscheint eine wöchentliche Kolumne von Gregor Gysi und Arnold Vaatz in der Super-Illu. Die beiden Politiker werden im Wechsel im meistgelesen Magazin Ostdeutschlands ihre ganz persönliche Sicht auf das aktuelle Zeitgeschehen beschreiben. Das teilte der Burda-Verlag am Dienstag auf seiner Webseite mit.

Anzeige
Anzeige

Gregor Gysi, 67, ehemals langjähriger Fraktionsvorsitzender und Oppositionsführer der Linken, und der sächsische CDU-Bundespolitiker Arnold Vaatz, 60, ehemaliger DDR-Bürgerrechtler und heute einer der stellvertretenden Vorsitzenden der Unions-Fraktion im Bundestag, werden dabei die Themen, die Deutschland bewegen, aus verschiedenen Blinkwinkeln beleuchten.

Robert Schneider, Chefredakteur der von Hubert Burda Media verlegten Super-Illu, über den Neuzugang: „Sie sind beide Parteipolitiker – aber auch beide bekannt dafür, dass sie oft mit ihren Parteien über Kreuz liegen, wenn es darum geht, die eigene Meinung zu vertreten. Gysi, ein streitbarer ostdeutscher Linker. Vaatz, ein streitbarer ostdeutscher Konservativer. Die richtige Mischung für unser Magazin, das eine Stimme des Ostens ist.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*