Anzeige

In Brasilien werden Facebook-Hasskommentare auf Werbeplakate gedruckt

In Brasilien werden Hasskommentare auf Plakate gedruckt. Screenshot: racismovirtual.com
In Brasilien werden Hasskommentare auf Plakate gedruckt. Screenshot: racismovirtual.com

In Brasilien wurde eine farbige Wettermoderatorin unter einem Facebook-Foto massiv angefeindet. Die rassistischen Kommentare reichten von "Wasch dich mal" bis "Deine Haare sehen aus wie rostige Schrauben". Eine brasilianische Organisation druckte diese Kommentare auf große Werbeplakte – und stellte sie in den Wohnorten der Verfasser auf.

Anzeige
Anzeige

Maria Julia Coutinho ist eine brasilianische Nachrichtensprecherin. Unter einem Facebook-Foto von ihr sammelten sich rassistische Kommentare – den Coutinho ist farbig. Ein Kommentator schrieb zum Beispiel: „Go f** yourself nigga, I dunno u but I wash myself“ (F***ck dich, Nigger, Ich weiß nicht, was du machst, aber ich wasche mich).

Tempo fica firme em grande parte da região central do Brasil nesta sexta: http://glo.bo/1LH2god

Posted by Jornal Nacional on Donnerstag, 2. Juli 2015

Anzeige

Hetz-Kommentare dieser Art sind auch in Deutschland keine Seltenheit. Während Bundesjustizminister Heiko Maas hierzulande ein härteres Vorgehen von Facebook im Umgang mit Hass gefordert hat, geht die brasilianische Organisation Criola die Sache anders an: Sie druckt entsprechende Kommentare auf große Plakate und stellt diese in der Nachbarschaft der jeweiligen Facebook-Nutzer auf. Name und Profilbild werden jedoch verpixelt, da Criola die Menschen nicht bloßstellen will.

Die Kampagne dahinter nennen sie „Virtual reality, real consequences“ (Virtuelle Realität, reale Konsequenzen). Das Ziel der Kampagne: Aufmerksamkeit erregen und provozieren. Denn, so betont die Organisation auf ihrer Webseite, „der beste Freund des Rassismus ist Stille“.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Super Idee!! Anstatt löschen, lieber die „kritischen“ Bürger aus der Anonymität holen.

    Ich frage mich, warum es hier noch kein weiterer Kommentar rein-geschafft hat ???

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*