Anzeige

Guter Start für „Geschickt eingefädelt“ bei Vox, versöhnliches Staffel-Finale für „The Flash“

Geschickt_eingefädelt.jpg
Guido Maria Kretschmer in "Geschickt eingefädelt - Wer näht am besten?"

An die Zahlen des Sendeplatz-Vorgängers "Die Höhle der Löwen" kam Guido Maria Kretschmers neues Format nicht heran - aber das hat wohl auch niemand erwartet. Dennoch startete "Geschickt eingefädelt" mit guten Quoten. Die Tagessiege holten sich die ARD-Serien im Gesamtpublikum und "Die Simpsons" bei den 14- bis 49-Jährigen.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. „Geschickt eingefädelt“ zur Premiere klar über Vox-Soll

1,65 Mio. Leute sahen insgesamt die erste Ausgabe der neuen Vox-Show „Geschickt eingefädelt – Wer näht am besten?“ – ein Marktanteil von 5,1%. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es mit 880.000 sogar für 7,9%. Im Gesamtpublikum entsprechen die 5,1% genau dem 12-Monats-Durchschnitt des Senders, in der jungen Zielgruppe liegt der bei 6,7%, hier sprang Guido Maria Kretschmer also deutlich über das Soll. Am besten lief es für die neue Sendung bei den 20- bis 29-Jährigen mit 8,9% und bei den 30- bis 39-Jährigen mit 8,5%. Zudem war das „Geschickt eingefädelt“-Publikum zu mehr als zwei Dritteln weiblich.

2. „Die Simpsons“ holen sich den Tagessieg, „The Flash“ legt zum Staffel-Finale kräftig zu

Über einen erfolgreichen Abend kann sich unterdessen auch ProSieben freuen. 1,41 Mio. und 1,59 Mio. 14- bis 49-Jährige sahne zunächst den „Simpsons“ zu – Marktanteile von 13,2% und 14,0%. Die Folge um 20.45 Uhr gewann damit sogar den Tag vor RTLs „Bones“ (1,45 Mio. / 13,1%). Um 21.15 Uhr lief dann das Staffel-Finale von „The Flash“ – und sprang mit 11,5% weit über das Normalniveau der vergangenen Wochen, als die Serie immer unter der 10%-Marke lag. RTL kam parallel dazu mit „CSI; Cyber“ auf 1,28 Mio. junge Zuschauer und 11,6%, sowie mit „Person of Interest“ auf 950.000 und 11,5%.

3. ARD-Serien gewinnen haushoch, ZDF versagt mit „Die Deutschen und der Sex“

Anzeige

Insgesamt hießen die beiden Top-TV-Programme am Dienstagabend wieder „In aller Freundschaft“ und „Die Kanzlei“. 5,66 Mio. und 5,04 Mio. Leute schalteten das Serien-Duo des Ersten ein – 17,7% und 15,7%. Damit gewann Das Erste die Prime Time mit großem Vorsprung. So erreichte der stärkste direkte Konkurrent, RTLs „Bones“ mit 2,96 Mio. Sehern über 2 Mio. weniger als die ARD. Das ZDF blieb mit seiner „ZDFzeit“-Doku „Lust und Lüge – Die Deutschen und der Sex“ noch dahinter: Nur 2,58 Mio. interessierten sich – schwache 8,1%.

4. „Rosins Restaurants“ verabschiedet sich schwach, „Walking Dead“ weiter klar über Soll

Während es bei Vox hervorragend lief, kam kabel eins um 20.15 Uhr nicht annähernd an sein Normalniveau heran. Nur 440.000 14- bis 49-Jährige sahen „Rosins Restaurants“ – ein Marktanteil von 4,0%. Damit geht die Reihe mit schwachen Zahlen in die Pause, ab der kommenden Woche gibt es erstmal das neue „Rosins Kantinen“ – hoffentlich mit größerem Erfolg. RTL II erreichte um 20.15 Uhr mit „Zuhause im Glück“ 6,9%, bevor „Falling Skies“ mit 3,8% wieder nach unten krachte. Deutlich besser lief es danach für die beiden „The Walking Dead“-Episoden: Um 23 Uhr gab es mit 410.000 14- bis 49-Jährigen starke 7,2%, um 23.55 Uhr mit ebenfalls 410.000 jungen Zuschauern sogar grandiose 10,8%.

5. BR springt mit altem Münster-„Tatort“ in die Top 30

Der Große unter den kleineren Sendern war am Dienstag eindeutig das Bayerische Fernsehen. Sage und schreibe 1,93 Mio. sahen dort um 20.15 Uhr den elf Jahre alten „Tatort: Mörderspiele“ aus Münster – ein herausragender Marktanteil von 6,0%. Zum Vergleich: Normal waren für den Sender in den jüngsten 12 Monaten 1,7%. Klar über die Mio.-Marke sprang um 20.15 Uhr auch das WDR Fernsehen: 1,33 Mio. (4,1%) entschieden sich für „Abenteuer Erde“ zum Thema „Wilder Rhein“. Das NDR-Magazin „Visite“ folgt mit 1,24 Mio. und 3,9%. Die Nummer 1 der Pay-TV-Charts ist natürlich die Champions League: 610.000 Fans waren ab 20.45 Uhr u.a. bei den Spielen von Mönchengladbach und Wolfsburg dabei.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*