Anzeige

Business Punk, brand eins, Neon, Playboy: Das sind die Cover der Woche

Cover.jpg

Der Playboy feiert das Einheitsjubiläum auf seine eigene Weise, auf das Cover des Magazins Faces schafft es nur ein Mund, der Spiegel trägt VW zu Grabe und die Berliner Morgenpost zeigt Hellmuth Karasek, wie wir ihn in Erinnerung behalten wollen. Unsere Cover der Woche:

Anzeige
Anzeige

56_playboy

Auch der Playboy feiert 25 Jahre deutsche Einheit und bringt dazu ein Deutschland-Heft in die Zeitschriftenregale. Anlässlich des Geburtstages der wiedervereinigten Bundesrepublik zeigt das Blatt Deutschlands 25 schönste (Nackt)Stars.

BP_0515_Cover1-392x508

Gerade ist die neue Ausgabe von Business Punk erschienen. Im aktuellen Heft geht es um die Zukunft der Werbung. Dafür hat die Redaktion 15 Agenturen als Fallbeispiele herausgesucht und stellt sie vor.
15-blm_meedia

In dieser Woche machte Hellmuth Karasek Schlagzeilen – leider aus dem traurigsten Anlass. Der langjährige Kulturchef des Spiegel und Literaturkritiker ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Auf der Titelseite der Berliner Morgenpost lächelte er die Leser noch einmal an. So möchten wir ihn in Erinnerung behalten.

 

23Neon1

Ein Heft für die Generation Y hat die Neon gemacht. „Mach, was Du bist – wie man heute im Beruf wirklich glücklich wird“.

Anzeige

01Spiegel

VW ist immer noch das große Medienthema. Vergangene Woche Freitag kam der Spiegel mit einem Cover, das sich von vielen anderen deutlich unterscheidet. Statt ein bröckelndes VW-Logo auf den Titel zu hieven, trägt das Nachrichtenmagazin einen Beetle zu Grabe.

05Bildschirmfoto-2015-09-28-um-10.47.10

Steigende Mieten und Wohnungsnot in großen Städten sind ein viel diskutiertes Thema. Mit der Immobilienbranche beschäftigt sich in der aktuellen Ausgabe auch brand eins.

unnamed 15.18.40

Ein ganzes Gesicht hat zwar nicht auf die aktuelle Ausgabe von Faces gepasst, trotzdem ist die Titelseite des Schweizer Magazins ein absoluter Hingucker.

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*