Anzeige

SPD-Medienholding DDVG übernimmt Utopia.de komplett – Gründerin Claudia Langer geht von Bord

Gründerin Claudia Langer verlässt Utopia.de, die SPD übernimmt
Gründerin Claudia Langer verlässt Utopia.de, die SPD übernimmt

Bereits im vergangenen Jahr übernahm die Medienholding der SPD, die DDVG, über ihre Digital-Beteiligungsfirma Tivola Ventures die Mehrheit an dem Nachhaltigkeitsportal Utopia.de. Wie New Business berichtet, stockt die DDVG nun auf 100 Prozent auf und Gründerin Claudia Langer geht vorzeitig von Bord.

Anzeige
Anzeige

2007 gründete die ehemalige Werbe-Managerin Claudia Langer die Website Utopia.de mit den so genannten LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainabilty) als Zielgruppe – also Menschen, die sich auf moderne und unverkrampfte Art und Weise mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen identifizieren. Die Utopia-Communit umfasst über 80.000 registrierte Nutzer. Wie New Business berichtet, soll die Zahl der Unique User auf der Website in den vergangenen 15 Monaten auf über 500.000 verdoppelt worden sein. Bis Jahresende sollen es 700.000 Unique User pro Monat sein, das mittelfristige Ziel liegt bei drei bis vier Millionen. Utopia.de will im Mainstream ankommen.

Dafür hat die DDVG-Tochter Tivola ihren Anteil von knapp 75 auf 100 Prozent erhöht. Gleichzeitig geht Gründerin Langer früher als geplant von Bord. Als Grund werden die üblichen „unterschiedlichen strategischen Auffassungen“ genannt. Geschäftsführerin ist schon seit langer Zeit Meike Gebhard, die seit Juni 2015 mit Christian Riedel einen Co-Geschäftsführer an ihrer Seite hat.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*