Flüchtlingshilfe: In Berlin bringen Bild und B.Z. eigene Beilage in arabischer Sprache

Peter-Huth.jpg

Publishing Erste Orientierung für Flüchtlinge: In Berlin und Brandenburg erscheinen Bild und B.Z. am heutigen Mittwoch mit einer vierseitigen Beilage in arabischer Sprache. Sie wendet sich direkt an Flüchtlinge und will Informationen und Service rund um die richtigen Anlaufstellen in der Hauptstadt und ihrer Umgebung liefern.

Werbeanzeige

„Natürlich brauchen die Menschen in erster Linie ein Dach über dem Kopf, Nahrung und Kleidung“, erklärt B.Z.-Chefredakteur Peter Huth, der auch die Idee zu der Aktion hatte. „Aber Information darüber, was mit Ihnen geschieht, wo ihnen geholfen wird, aber auch über Berlin im allgemeinen ist fast genau so wichtig. Orientierung ist der erste Schritt zur Integration. Unser Talent bei der BZ ist seit 1877 die Vermittlung von Information über Berlin, also lag es nahe, diese Beilage zu gestalten.“

text

Die Macher sind sich schon im Klaren darüber, dass sich die Flüchtlinge wohl kaum eine eigene Zeitung werden kaufen können. Deshalb sollen auch kostenfreie Exemplare an Flüchtlingsheimen und Erst-Registrierungsstellen verteilt werden. „Wir würden uns freuen, wenn die Leser von Bild Berlin-Brandenburg und der BZ diesen zusätzlichen Zeitungsteil herausnehmen und an Flüchtlinge weitergeben würden. So kann jeder unserer Käufer ganz praktisch helfen, den Flüchtlingen das Leben in Berlin zu  erleichtern“, sagt zudem die Redaktionsleiterin Miriam Krekel.

Werbeanzeige

Mehr zum Thema

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige