Neues Apple TV: Die Set-Top-Box soll 200 Dollar kosten

timcook-apple.jpg

Das Hobby soll deutlich teurer werden: Wie das Apple-Blog 9to5Mac erfahren haben will, plant der Kultkonzern aus Cupertino eine satte Preisanhebung seiner Set-Top-Box um 190 Prozent. Nach 69 Dollar soll die Neuauflage nun 199 Dollar kosten, berichtet Blogger Marc Gurman. Das aktuelle Modell soll zudem weiter angeboten werden.

Anzeige

Der Countdown geht in die finale Phase: 9 Tage noch, dann ist wieder Keynote-Zeit in Cupertino. Apple hat sich, der Vorstellung des Hauptprodukts angemessen, dafür einen ganz besonderen Tag ausgeguckt: Am 9.9. soll die neue iPhone-Generation und eben auch das neue mobile Betriebssystem iOS 9 vorgestellt werden – dafür kann man schon mal vom gewohnten Präsentationstag am Dienstag um einen Tag abweichen.

Neben dem neuen iPhone, das in den Modellen 6s und 6s Plus gelauncht werden dürfte, rechnen Branchenexperten fest mit der Vorstellung der lang erwarteten neuen Set-Top-Box Apple TV, die zuletzt vor dreieinhalb Jahren eine Auffrischung erhalten hatte.

Launch der 4. Generation von Apple TV gilt als sicher

Die vierte Generation der bereits 2006 eingeführten Set-Top-Box soll mit A8-Prozessor, einer deutlich verbesserten Fernbedienung mit Touch Pad und mit Sprachsteuerung über Siri daherkommen.

Als besonderes Highlight soll auch endlich ein App Store auf Apple TV kommen; über neue Content- und Gaming-Angebote und eine Integration von HomeKit war zuletzt auch immer wieder spekuliert worden. Es wird erwartet, dass die nächste Generation von Apple TV zu Cupertinos Tor zur Smart Home-Welt werden könnte.

Nach Informationen des Apple-Blogs 9t05Mac soll Apple TV 4 auch optisch verändert daherkommen: Die Set-Top soll wieder wachsen, nachdem sie in der zweiten und dritten Generation geschrumpft war.

Generalüberholung für 199 Dollar

Die  umfassende Generalüberholung will sich Apple nach Angaben des Blogbetreibers Marc Gurman mit entsprechend satten Aufschlägen bezahlen lassen. Nachdem die zweite und dritte Generation zunächst für 199 Dollar und dann 99 Dollar in den Handel kam und dann im vergangenen Jahr sogar auf 69 Dollar gesenkt wurde, will der wertvollste Konzern der Welt wohl wieder 199 Dollar sehen, berichtet Gurman. Mindestens aber 149 Dollar würden fällig.

Interesanterweise soll Apple auch weiterhin die erschwinglichere dritte Generation für 69 Dollar anbieten, berichtet, Gurman. Der erhoffte TV-Steaming-Dienst für 40 Dollar, der in den USA die Inhalte von CBC, Fox und NBC bündeln sollte, dürfte nach übereinstimmenden Berichten frühestens Anfang 2016 starten.

Neues Apple TV als sanfter Druck auf US-TV-Riesen

TechCrunch-Reporter Matthew Panzarino berichtet unterdessen, warum sich das neue Apple TV, mit dem eigentlich bereits fest auf der WWDC im Juni gerechnet wurde, weiter verzögert habe. Die vierte Generation sollte bis ins letzte Detail perfekt sein, um gegenüber der notorisch verhandlungsresistenten TV-Branche die Oberhand zu haben.

Panzarinos  These: Mit dem neuen Apple TV, das erstmals eine relevante Plattform für die Produktkategorie Smart TV biete, könnte Tim Cook auf die großen TV-Senderkonglomerate sanften Druck ausüben und CBC, Fox und NBC so endlich zur Kooperation bewegen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige