Anzeige

Deutscher Werbemarkt: Zeitschriften bleiben am deutlichsten im Minus

nielsen.jpg

Die deutschen Publikumszeitschriften haben in den ersten sieben Monaten des Jahres brutto 3,7% weniger Geld mit Anzeigen umgesetzt als 2014. Damit entwickeln sich sie von allen Mediengattungen am schlechtesten. Besonders dick im Minus sind Bild am Sonntag, Sport Bild und TV Digital. Die Nummer 1 des Marktes ist der stern.

Anzeige
Anzeige

60,73 Mio. Euro setzte der stern laut Nielsen in den Monaten Januar bis Juli mit Anzeigen um – brutto wohlgemerkt. Die vielen Rabatte und Gegengeschäfte sind hier nicht mit einberechnet, jede Anzeige wird von Nielsen als voll bezahlt berechnet. Die tatsächlichen Netto-Umsätze der Titel kennen nur die Verlage selbst. Der stern blieb damit 1,7% unter dem Vorjahr, hat seinen Vorspung auf den Spiegel aber ausgebaut, da der Konkurrent sogar 6,4% unter den Zahlen aus 2014 liegt. Nach oben ging es hingegen für Focus und Brigitte auf den Rängen 3 und 4.

Die deutlichsten Verluste verzeichnet auf den ersten 25 Plätzen der Nielsen-Tabelle die Bild am Sonntag. Sie liegt dramatische 23,1% unter den Zahlen aus 2014. Mehr als 10% büßten zudem die ADAC Motorwelt, die Auto Bild, TV Digital, TV Movie und Glamour ein. Nach oben ging es neben Focus und Brigitte ansonsten nur für rtv, Bild der Frau, prisma, TV Spielfilm und Für Sie.

Nielsen-Anzeigenstatistik 2015: Top 50 Publikumszeitschriften*
Umsatz brutto 2015 vs. 2014
Jan.-Juli 2015 absolut in %
1 stern 60,73 -1,04 -1,7%
2 Der Spiegel 57,54 -3,93 -6,4%
3 Focus 52,34 1,21 2,4%
4 Brigitte 49,00 0,75 1,6%
5 Bild am Sonntag 48,56 -14,61 -23,1%
6 rtv Ausgabe West 47,46 4,10 9,4%
7 Die Zeit 36,83 -1,93 -5,0%
8 Bunte 34,94 -1,19 -3,3%
9 freundin 34,71 -3,11 -8,2%
10 Bild der Frau 34,51 1,26 3,8%
11 ADAC Motorwelt 28,86 -4,37 -13,2%
12 Gala 28,57 -2,46 -7,9%
13 Auto Bild 28,32 -4,24 -13,0%
14 auto motor und sport 26,77 -0,31 -1,1%
15 InStyle 24,71 -1,43 -5,5%
16 TV Digital 22,39 -5,07 -18,5%
17 Vogue 21,27 -2,10 -9,0%
18 prisma Gesamt West 20,92 0,73 3,6%
19 Wirtschaftswoche 19,92 -0,10 -0,5%
20 TV Spielfilm 19,40 2,06 11,9%
21 TV Movie 19,39 -2,37 -10,9%
22 Elle 19,38 -1,38 -6,6%
23 Glamour 19,07 -2,26 -10,6%
24 Für Sie 18,47 0,42 2,3%
25 Cosmopolitan 17,78 -1,68 -8,6%
*und Wochenzeitungen / Brutto-Werbeumsatz in Mio. Euro
Daten-Quelle: Nielsen, PZ-Online / Tabelle: MEEDIA

Auf den Rängen 26 bis 50 gibt es mit der Sport Bild einen weiteren großen Verlierer. Sie liegt sogar 28,3% unter dem Brutto-Umsatz aus 2014 zurück. Womöglich hat das WM-Jahr dem Titel zusätzliche Anzeigen beschert, die nun fehlen. Außerdem mit mehr als 10% im Minus: die Apotheken Umschau, der Montags-kicker, GQ und die Computer Bild. Um mehr als 10% gesteigert haben sich hingegen tina, Landlust, Freizeit Revue und Brigitte woman.

Nielsen-Anzeigenstatistik 2015: Top 50 Publikumszeitschriften*
Umsatz brutto 2015 vs. 2014
Jan.-Juli 2015 absolut in %
26 tv14 17,63 -0,88 -4,7%
27 Hörzu 17,44 0,65 3,9%
28 Sport Bild 17,26 -6,81 -28,3%
29 rtv Ausgabe Ost 16,68 -0,28 -1,6%
30 tina 16,46 2,18 15,2%
31 Schöner Wohnen 15,67 -0,71 -4,4%
32 Grazia 13,69 -0,39 -2,7%
33 Zeitmagazin 12,36 0,14 1,1%
34 prisma Gesamt Ost 12,21 0,02 0,2%
35 c’t magazin für computer technik 11,60 -0,52 -4,3%
36 Apotheken Umschau A 11,47 -2,53 -18,1%
37 Superillu 11,43 0,21 1,9%
38 kicker Montag 10,37 -1,16 -10,0%
39 GQ 10,28 -1,30 -11,2%
40 InTouch 10,20 0,40 4,0%
41 Computer Bild 10,11 -2,05 -16,9%
42 Landlust 9,83 1,90 24,0%
43 tv Hören und Sehen 9,67 -0,25 -2,5%
44 myself 9,25 -0,07 -0,7%
45 Lisa 9,18 -0,52 -5,3%
46 Apotheken Umschau B 8,93 -1,25 -12,3%
47 Freizeit Revue 8,92 1,15 14,8%
48 Petra 8,44 0,51 6,4%
49 Brigitte woman 8,21 0,96 13,3%
50 auf einen Blick 8,07 0,54 7,1%
*und Wochenzeitungen / Brutto-Werbeumsatz in Mio. Euro
Daten-Quelle: Nielsen, PZ-Online / Tabelle: MEEDIA

Die größten Gerwinner nach absoluten Zahlen heißen rtv, tina und TV Spielfilm…

Anzeige

Nielsen-Anzeigenstatistik 2015: Top Ten Gewinner*
Umsatz brutto 2015 vs. 2014
Jan.-Juli 2015 absolut in %
1 rtv Ausgabe West 47,46 4,10 9,4%
2 tina 16,46 2,18 15,2%
3 TV Spielfilm 19,40 2,06 11,9%
4 Landlust 9,83 1,90 24,0%
5 Laura 7,56 1,41 23,0%
6 Neue Post 7,14 1,28 21,9%
7 Bild der Frau 34,51 1,26 3,8%
8 Focus 52,34 1,21 2,4%
9 Frau im Trend 5,54 1,21 27,9%
10 Freizeit Revue 8,92 1,15 14,8%
*Publikumszeitschriften + Wochenzeitungen / Brutto-Werbeumsatz in Mio. Euro
Daten-Quelle: Nielsen, PZ-Online / Tabelle: MEEDIA

… die größten Verlierer Bild am Sonntag, Sport Bild und TV Digital:

Nielsen-Anzeigenstatistik 2015: Flop Ten Verlierer*
Umsatz brutto 2015 vs. 2014
Jan.-Juli 2015 absolut in %
1 Bild am Sonntag 48,56 -14,61 -23,1%
2 Sport Bild 17,26 -6,81 -28,3%
3 TV Digital 22,39 -5,07 -18,5%
4 ADAC Motorwelt 28,86 -4,37 -13,2%
5 Auto Bild 28,32 -4,24 -13,0%
6 Der Spiegel 57,54 -3,93 -6,4%
7 Bravo 5,41 -3,44 -38,9%
8 freundin 34,71 -3,11 -8,2%
9 Apotheken Umschau A 11,47 -2,53 -18,1%
10 Gala 28,57 -2,46 -7,9%
*Publikumszeitschriften + Wochenzeitungen / Brutto-Werbeumsatz in Mio. Euro
Daten-Quelle: Nielsen, PZ-Online / Tabelle: MEEDIA

Der Blick auf die Medien-Gattungen zeigt die miese Bilanz der Zeitschriften. Unter dem Vorjahr befinden sich ansonsten nur die Zeitungen, die größten prozentualen Gewinne gab es für mobile Werbung und Kino-Reklame, die größten absoluten Zuwächse für das Fernsehen.

Top Ten Tabellen_Juli

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*