buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

#HeForShe: Emma Watson kämpft gegen Sexismus in der Modebranche

Mit ihrer Kampagne #HeforShe Kämpft Emma Watson mit Mode-Designern gegen Sexismus
Mit ihrer Kampagne #HeforShe Kämpft Emma Watson mit Mode-Designern gegen Sexismus

Emma Watson hat große Hoffnungen für die Gleichberechtigung in der Modewelt – und weiß gleichzeitig: Es gibt noch viel zu tun. In einem Kurzfilm der Voque spricht die Schauspielerin über die UN-Kampagne #HeforShe und stellt großen Designern wie Stella McCartney Fragen zum Feminismus in der Fashion-Industrie.

Anzeige
Anzeige

„Es gibt noch sehr viel Sexismus und sehr viel Rassismus in der Modebranche“, stellt die UN-Sonderbotschafterin Emma Watson in dem knapp vierminütigen Clip fest. Auch wenn sie schon viele Verbesserungen und positive Schritte in Richtung Gleichberechtigung gesehen habe.

In dem Voque-Video spricht sie mit den Designern Stella McCartney, Jonathan Saunders, Bella Freud und Erdem Moralioglu darüber, was sich ändern muss. Dabei nennen sie zum Beispiel eine gerechte Bezahlung von Frauen als Ziel und verbesserte Mutterschutz-Regelungen – auch für Männer.

Am Ende des Videos fordert Watson die Zuschauer auf, ihre eigenen Meinungen zur Gleichberechtigung zu teilen. Mit Erfolg: Bei YouTube wird in den Kommentaren unter dem Video angeregt diskutiert und bei Twitter erntet Emma Watson unter dem Hashtag #HeForShe große Zustimmung:

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*