Berliner Verlag: Jens Kauerauf folgt auf Stephan Hilscher

Jens Kauerauf wird Co-Geschäftsführer im Berliner Verlag.
Jens Kauerauf wird Co-Geschäftsführer im Berliner Verlag.

Die Mediengruppe M. DuMont Schauberg beruft Jens Kauerauf als Co-Geschäftsführer des Berliner Verlages. Er folgt Mitte September auf Stephan Hilscher, der das Erbe von Detlef Haak beim Süddeutschen Verlag antreten wird. Kauerauf wird für die Berliner Zeitung und den Kurier verantwortlich sein. Neben Kauerauf bleibt Michael Braun an Bord.

Anzeige

Kauerauf ist bereits seit zwei Jahren im Dienste des Berliner Verlages und war als Geschäftsführer des Berliner Abendblatt tätig, vor einem Jahr übernahm er die Leitung des gesamten Anzeigengeschäfts im Berliner Verlags. Vor seinem Antritt in Berlin war Kauerauf bei Gruner + Jahr tätig, wo er die Vermarktung der Financial Times Deutschland, 11 Freunde sowie des Bundesliga Magazins leitete.

Zu den zentralen Aufgaben des neuen Co-Geschäftsführers gehören die Entwicklung des Regionalmarkt-Portfolios in der Hauptstadt und der Ausbau der digitalen Aktivitäten, heißt es seitens des Verlages.

„Jens Kauerauf wird mit seinem exzellenten Netzwerk, seiner Medien- und Marktkompetenz einen wichtigen Beitrag im Rahmen der Weiterentwicklung und Zukunftssicherung unserer Aktivitäten im Berliner Markt leisten“, so Christoph Bauer, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Mediengruppe Berliner Verlag und Vorstandsvorsitzender der Mediengruppe M. DuMont Schauberg. Zur Mediengruppe Berliner Verlag gehören unter anderem die Marken Berliner Zeitung, Berliner Kurier, Berliner Abendblatt sowie Berlin Online.

 

 

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige