IVW-News-Top-50: Bild größter Verlierer, Mopo 24 startet mit 2,7 Mio. Visits

Neu in der IVW: Mopo 24 aus Dresden
Neu in der IVW: Mopo 24 aus Dresden

Interessante Entwicklungen in der Online-News-Branche. Marktführer Bild war im Juni der größte Verlierer, büßte über 13 Mio. Visits ein. Deutlich verloren hat im Vorderfeld der Tabelle auch Focus Online, stark nach oben ging es für N24 und Handelsblatt. Den Sprung in die Top 50 knapp verpasst hat Mopo 24 aus Sachsen, das mit 2,7 Mio. Visits in die IVW gestartet ist.

Anzeige

304,7 Mio. Visits erzielte die Bild im Juni. Das ist natürlich weiterhin ein herausragender Wert, mit dem man fast 100 Mio. Visits Vorsprung auf Spiegel Online hat – es sind aber auch 12,1 Mio. weniger als im Mai. Bei den Marktanteilen, die MEEDIA exklusiv für alle News-Anbieter errechnet – und die unabhängig von Sondereffekten am besten zeigen, wie sich die Kontrahenten entwickeln, gingen Bild 1,22 Punkte verloren.

Visits und Marktanteile eingebüßt haben in der Top Ten auch Spiegel Online, Focus Online und stern.de, auf den Rängen 11 bis 25 zudem DerWesten, RP Online, die tz und die Augsburger Allgemeine. RP Online fiel mit 16,2 Mio. Besuchen noch einen Tick weiter hinter den Westen bzw. die WAZ zurück.

Sechs Konkurrenten verbesserten sich gegenüber dem Mai um mehr als 10%. Allen voran das Handelsblatt mit einem Plus von 18,1%. Ebenfalls zu diesem Sextett gehören N24, die Huffington Post, tagesspiegel.de, das Duo Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten, sowie das manager magazin inklusive des Spiegel-Online-Karriere-Ressorts.

IVW Juni 2015: Top 50 Nachrichtenangebote
Visits (Online+Mobile) Marktanteile
Juni 2015 vs. Mai Juni 2015 vs. Mai
1 Bild.de 304.655.345 -4,1 21,99 -1,22
2 Spiegel Online 205.110.725 -0,7 14,80 -0,29
3 Focus Online 128.733.452 -2,4 9,29 -0,34
4 n-tv.de 97.023.955 4,1 7,00 0,19
5 Die Welt 63.310.411 8,7 4,57 0,31
6 Süddeutsche.de 47.953.140 2,8 3,46 0,05
7 Zeit Online 47.816.000 5,0 3,45 0,13
8 FAZ.net 42.310.241 7,7 3,05 0,18
9 stern.de 34.495.062 -1,5 2,49 -0,07
10 N24 Online 21.805.027 14,8 1,57 0,19
11 Handelsblatt.com 21.282.198 18,1 1,54 0,22
12 Express Online 18.916.391 1,5 1,37 0,00
13 DerWesten 16.813.863 -0,1 1,21 -0,02
14 RP Online 16.216.371 -0,6 1,17 -0,02
15 Huffington Post 14.928.930 13,4 1,08 0,12
16 tagesspiegel.de 11.656.868 10,0 0,84 0,07
17 Hamburger Morgenpost Online 11.209.776 4,6 0,81 0,03
18 tz 9.962.267 -6,1 0,72 -0,06
19 Hamburger Abendblatt Online 8.690.577 3,9 0,63 0,02
20 Stuttgarter Zeitung online & Stuttgarter Nachrichten online 8.023.063 11,1 0,58 0,05
21 manager magazin online 7.819.209 10,3 0,56 0,05
22 Merkur.de 6.974.108 1,4 0,50 0,00
23 Abendzeitung München 6.534.534 6,2 0,47 0,02
24 Augsburger Allgemeine Online 6.177.655 -13,2 0,45 -0,07
25 OVB24 5.439.499 7,6 0,39 0,02
Rohdaten-Quelle: IVW / Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Weitere vier Gewinner mit einem Plus von mehr als 10% finden sich in der zweiten Hälfte der Top 50: die WirtschaftsWoche, die Mediengruppe Thüringen, shz.de und SZ-Online aus Sachsen. Apropos Sachsen: Erstmals lies im Juni auch Mopo 24 aus Dresden seine Online-Zugriffe von der IVW messen bzw. ausweisen. Immerhin 2.717.781 Visits sind dabei zusammen gekommen, die Top 50 wurde nur knapp verpasst.

Zu den größten Verlierern gehören auf den Rängen 26 bis 50 die Neue Osnabrücker Zeitung und die Berliner Morgenpost. Insgesamt gewannen die rund 230 von MEEDIA als Nachrichten-Angebote klassifizierten Kontrahenten im Juni 1,2% hinzu – kamen auf 1,385 Mrd. Visits.

IVW Juni 2015: Top 50 Nachrichtenangebote
Visits (Online+Mobile) Marktanteile
Juni 2015 vs. Mai Juni 2015 vs. Mai
26 Kölner Stadt-Anzeiger Online 5.401.837 2,1 0,39 0,00
27 Badische Zeitung Online 5.391.487 -0,8 0,39 -0,01
28 BZ-Berlin 5.315.016 4,8 0,38 0,01
29 HNA online 5.212.368 3,1 0,38 0,01
30 Nordbayern.de 5.044.930 7,4 0,36 0,02
31 Neue OZ online 5.040.143 -14,1 0,36 -0,06
32 taz.de 5.028.345 2,2 0,36 0,00
33 Berliner Morgenpost 4.915.010 -13,7 0,35 -0,06
34 WirtschaftsWoche 4.876.677 12,6 0,35 0,04
35 Mediengruppe Thüringen Online (TA, OTZ, TLZ) 4.814.455 12,7 0,35 0,04
36 Frankfurter Rundschau online 4.767.182 6,4 0,34 0,02
37 Medienhaus Lensing / Ruhr Nachrichten 4.555.440 -3,5 0,33 -0,02
38 Passauer Neue Presse 4.371.787 -0,7 0,32 -0,01
39 shz.de 4.264.555 12,3 0,31 0,03
40 Mitteldeutsche Zeitung 4.137.360 5,6 0,30 0,01
41 Südwest Presse Online 3.814.970 7,0 0,28 0,01
42 Hannoversche Allgemeine Zeitung 3.735.331 -0,4 0,27 0,00
43 LVZ-Online 3.623.349 1,4 0,26 0,00
44 suedkurier.de 3.595.050 6,5 0,26 0,01
45 Zeitungsgruppe Münster/Westfälische Nachrichten 3.293.032 4,8 0,24 0,01
46 Berliner Zeitung Online 3.196.545 8,9 0,23 0,02
47 Rhein Main Presse 3.049.911 3,1 0,22 0,00
48 NWZonline (Nordwest-Zeitung) 2.855.952 3,8 0,21 0,01
49 Mittelbayerische Zeitung 2.853.165 0,4 0,21 0,00
50 SZ-Online 2.830.131 14,2 0,20 0,02
Rohdaten-Quelle: IVW / Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Interessant: Das Top-Trio entwickelte sich im Juni mit seinen herkömmlichen Websites besser als mit den mobilen Angeboten. So verlor Bild bei den reinen Online-Zahlen nur 2,0%, Spiegel und Focus verbesserten sich sogar. Mit stern.de und der tz gibt es in der Online-Top-20 zudem nur zwei weitere Verlierer. Die heftigen 29,5% bzw. 32,2% hinzu gewonnenen Visits des Express und der Hamburger Morgenpost dürften allerdings mit Veränderungen an der Online-Mobile-Weiche zu tun haben. Denn bei den Mobile-Zahlen büßten die Kölner und die Hamburger gleichzeitig 23,3% und 20,7% ein.

IVW Juni 2015: Top 20 Nachrichtenangebote (nur Online)
Visits Juni vs. Mai
1 Bild.de 180.186.572 -3.668.298 -2,0%
2 Spiegel Online 119.364.935 2.160.978 1,8%
3 Focus Online 64.910.963 643.306 1,0%
4 Die Welt 41.704.615 3.058.741 7,9%
5 n-tv.de 36.726.791 2.631.882 7,7%
6 Zeit Online 31.551.065 1.346.416 4,5%
7 Süddeutsche.de 31.409.130 1.043.033 3,4%
8 FAZ.net 29.443.104 2.094.718 7,7%
9 stern.de 18.193.249 -1.772.975 -8,9%
10 Handelsblatt.com 15.533.505 2.655.356 20,6%
11 Express Online 11.328.503 2.579.628 29,5%
12 RP Online 10.375.108 225.000 2,2%
13 DerWesten 9.972.136 13.704 0,1%
14 N24 Online 9.302.127 1.446.629 18,4%
15 tagesspiegel.de 8.514.854 624.383 7,9%
16 Huffington Post 7.453.466 800.123 12,0%
17 manager magazin online 6.793.577 694.615 11,4%
18 Hamburger Morgenpost Online 6.768.017 1.649.715 32,2%
19 Hamburger Abendblatt Online 6.634.626 315.000 5,0%
20 tz 5.274.534 -46.758 -0,9%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Bei den reinen Mobile-Zahlen ging es für Bild, Spiegel und Focus um 7,0%, 4,1% und 5,6% herab. Mit Express, DerWesten, tz und Hamburger Morgenpost verloren vier weitere Anbieter Visits. Am deutlichste hinzu gewonnen haben hier tagesspiegel.de, Huffington Post und N24.

IVW Juni 2015: Top 20 Nachrichtenangebote (nur Mobile)
Visits Juni vs. Mai
1 Bild.de 124.468.773 -9.404.407 -7,0%
2 Spiegel Online 85.745.790 -3.692.849 -4,1%
3 Focus Online 63.818.885 -3.796.639 -5,6%
4 n-tv.de 60.297.164 1.164.639 2,0%
5 Die Welt 21.605.796 1.992.086 10,2%
6 Süddeutsche.de 16.544.010 260.109 1,6%
7 stern.de 16.301.813 1.239.831 8,2%
8 Zeit Online 16.264.935 948.321 6,2%
9 FAZ.net 12.867.137 933.774 7,8%
10 N24 Online 12.502.900 1.369.568 12,3%
11 Express Online 7.587.888 -2.306.250 -23,3%
12 Huffington Post 7.475.464 967.929 14,9%
13 DerWesten 6.841.727 -23.261 -0,3%
14 RP Online 5.841.263 -322.120 -5,2%
15 Handelsblatt.com 5.748.693 608.900 11,8%
16 tz 4.687.733 -599.793 -11,3%
17 Hamburger Morgenpost Online 4.441.759 -1.160.958 -20,7%
18 Stuttgarter Zeitung online & Stuttgarter Nachrichten online 3.353.770 224.527 7,2%
19 tagesspiegel.de 3.142.014 432.808 16,0%
20 BZ-Berlin 2.859.277 180.812 6,8%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Aus Transparenz-Gründen veröffentlichen wir an dieser Stelle die relevantesten Fremd-Websites, die bei der IVW unter dem Dach der größten Nachrichtenmarken mitgezählt werden.

News-Angebot / mitgezählte Fremd-Websites:
n-tv.de: sport.de, teleboerse.de
Die Welt: Teile von immonet.de, metal-hammer.de, musikexpress.de, rollingstone.de
Zeit Online: academics.de, e-fellows.net, scilogs.de, spektrum.de
DerWesten: Teile von immowelt.de, reviersport.de, Teile von stellenanzeigen.de
RP Online: Teile von fupa.net
Hamburger Abendblatt: Teile von immonet.de, vesseltracker.com
manager magazin online: das Karriere-Ressort von spiegel.de

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige