Anzeige

Heidi Klum im Alleingang: „GNTM“ ab sofort ohne Wolfang Joop und Thomas Hayo

Germanys-next-tomodel.jpg

Die letzte "Germany's Next Topmodel"-Staffel hatte so wenig Zuschauer wie nie – und jetzt zieht ProSieben offenbar Konsequenzen. Wie die Bild-Zeitung am Dienstag Abend berichtete, müssen Wolfgang Joop und Thomas Hayo die Jury der Casting-Show aus Kostengründen verlassen. Außerdem sei geplant, das gesamte Konzept der Sendung zu überarbeiten.

Anzeige
Anzeige

„Statt die Jury drei Monate in L.A. für die Dreharbeiten zu halten, denkt man nun darüber nach, dass Heidi Klum zum Beispiel nur noch beim Finale mit Gastjuroren zu sehen ist“, zitiert die Bild (Paid Content) einen Insider. Somit würde die Sendung eher im Stil einer Doku-Soap erzählt werden.

Wolfgang Joop bestätigte diese Informationen gegenüber der Bild und betonte, die Veränderungen seien dringend nötig. Er selber hätte auch nicht für eine neue Staffel zur Verfügung gestanden. Ein ProSieben-Sprecher hingegen drückte sich weniger konkret aus: „Richtig ist, dass sich bei jeder großen Show von Jahr zu Jahr Dinge verändern. Alle Veränderungen zu ‚GNTM‘ 2016 sind Spekulationen.“ Auch auf Anfrage von MEEDIA hat sich der Sender noch nicht zu den Änderungen geäußert.

Anzeige

„Germany’s Next Topmodel“ hatte 2015 mit herben Quotenverlusten zu kämpfen, nur 2,30 Mio. Leute schalteten das aufgezeichnete Finale ein. 2014 sahen noch 3,16 Mio. zu, im Rekordjahr 2009 sogar 4,59 Mio. – also rund doppelt so viele wie dieses Jahr.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*