Witold Wozniak steigt in Konzerngeschäftsleitung der Bauer Media Group auf

Witold Wozniak steigt in die Konzerngeschäftsleitung auf. Foto: Bauer Media Group.
Witold Wozniak steigt in die Konzerngeschäftsleitung auf. Foto: Bauer Media Group.

Witold Wozniak, CEO der Polengeschäfte der Bauer Media Group, wird von Yvonne Bauer in die Konzerngeschäftsführung befördert. Zudem wird Andreas Schoo, in der Geschäftsführung bisher zuständig für die Programmzeitschriften, zusätzlich zu seinen Aufgaben internationale Verantwortung übertragen. Jörg Hausendorf übernimmt von Schoo die Oberaufsicht für das Anzeigengeschäft sowie die Programmies.

Anzeige

Wozniak ist aus der Konzernleitung heraus für die Geschäftsbereiche Ausland Ost, Herstellung (das Druckereigeschäft) und Digital International zuständig. Als CEO bei Bauer Media in Polen habe der 47-Jährige einen „maßgeblichen Anteil“ an den dortigen Erfolgen in Print, Radio und Online sowie im Druckereigeschäft.

„Mit der Aufnahme von Witold Wozniak in die Konzerngeschäftsleitung gewinnen wir einen erfahrenen Manager aus den eigenen Reihen, der sich hervorragend in den osteuropäischen Märkten auskennt. Unter Herrn Wozniak hat sich Bauer von einem Zeitschriftenverlag zu einem der größten Medienunternehmen des Landes entwickelt“, erklärt Verlegerin Yvonne Bauer.

Neben der Beförderung verteilt sie auch auch andere Verantwortlichkeiten neu. So wird Andreas Schoo zusätzlich zu seinen Aufgaben in Deutschland die Aktivitäten in den Ländern USA, United Kingdom, Frankreich und Spanien lenken. Dessen Aufgaben im Programmsegment sowie in der Geschäftsabteilung Anzeigen gehen – zusätzlich zu wiederum seinen bestehenden Aufgaben – an Jörg Hausendorf, der seit 2013 der Konzerngeschäftsleitung angehört.

Yvonne Bauer selbst kommt neben ihrer Tätigkeit als Verlegerin zudem weiterhin ihren Verantwortungen für die Geschäfte in Neuseeland und Australien, die Konzernfinanzen sowie der IT nach. Auch bleibt die Verantwortung für die Magdeburger Volksstimme, der Tageszeitung des Verlagshauses, bei ihr.

Mit der Beförderung von Wozniak ist die Konzerngeschäftsleitung wieder auf alte Größe gewachsen, nachdem Eckart Bollmann im April aus dem Unternehmen ausgeschieden ist. 

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige