buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Mutti macht auf #insta(un)cool: Angela Merkel ist jetzt auch bei Instagram

Bildschirmfoto-2015-06-03-um-15.33.551.png

Angela Merkel mutiert unter Anleitung ihres Pressechefs Steffen Seibert zur Cyberkanzlerin: Nachdem das Bundeskanzleramt im Rahmen einer Transparenzoffensive seit einiger Zeit auch via Facebook die Nähe zum Bürger sucht, wird die Social-Media-Strategie nun erweitert – Angela Merkel hat jetzt auch ein Instagram-Profil.

Anzeige
Anzeige

Der Schritt ins Fotonetzwerk dürfte an Seiberts Pläne, die Arbeit der Bundesregierung transparenter zu machen, anknüpfen. Darüber hinaus ist Instagram auch eine tolle Verbindung zum jungen Publikum, bei dem die App besonders beliebt ist. Ob die Facebooktochter allerdings die richtige Plattform für die Kanzlerinnen-Diplomatie ist, ist fraglich.

Denn abgefahrene Selfies oder Fotos aus dem Fotoalbum von Merkels Handy wird es nicht geben. Bei Instagram wird Angela Merkel nur „durch das Objektiv der Offiziellen Fotografen der Bundesregierung“ abgelichtet, heißt es. Bedeutet: Fotos von Staatsempfängen und Politikerbesuchen statt Bilder aus der DFB-Mannschaftskabine, wie einst mit Profikicker Lukas Podolski.

Anzeige

Auch bei der Verwendung von Hashtags zeigt sich das Kanzlerinnenteam verhalten. Statt #instacool und #picoftheday werden lieber #Ministerrat und  #Kanzleramt verschlagwortet.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*