Anzeige

Werbe-Blocker fürs Smartphone: Deutsche Telekom will Ad-„Bombe“ (noch) nicht platzen lassen

werbung-block.jpg

Am Donnerstag berichtete die Financial Times über Pläne der europäischen Telekom-Branche, Online-Werbung von zum Beispiel Google und Yahoo in ihren Netzen zu blockieren. Gegenüber MEEDIA erklärt die Deutsche Telekom AG, noch seien keine Maßnahmen geplant.

Anzeige
Anzeige

Man wolle den Kunden zunächst die Möglichkeit bieten, einen werbefreien Service zu buchen, zitiert die Financial Times den Manager eines europäischen Netzbetreibers. Doch man ziehe auch einen radikaleren Schritt in Erwägung: Mit der sogenannten „Bombe“ würden Anzeigen auf auf einen Schlag über das gesamte Netzwerk aus Millionen Kunden blockiert werden könnte. Noch in diesem Jahr solle eine entsprechende Software eingeschaltet werden.

Die Deutsche Telekom ist offenbar kein Teil dieses Plans. Ein Unternehmenssprecher betonte gegenüber MEEDIA: „Wir beobachten den Markt, haben aber derzeit keine Maßnahmen geplant.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*