Anzeige

Hamburger Morgenpost startet Multi-Channel Vermarkter Hamburg First

Hamburg First-Geschäftsführer Matthias Rahnfeld
Hamburg First-Geschäftsführer Matthias Rahnfeld

Die Hamburger Morgenpost hat mit Hamburg First eine medien- und kanalübergreifenden Vermarktungstochter gegründet. Neben der Mopo, der Mopo am Sonntag gehören auch Magazine und Websites zum Portfolio.

Anzeige
Anzeige

Hamburg First vermarktet die Tageszeitung Hamburger Morgenpost, die Mopo am Sonntag, die Magazine Unser Hamburg, Unser Hafen undBest of Hamburg. Außerdem Mopo.de mit seinen Mobil-Angeboten sowie szene-hamburg.com, alsterradio.de, 917xfm.de und hamburg-magazin.de. „Noch nie haben wir in Hamburg so viele Menschen erreicht wie heute. Mit der Tageszeitung, unseren Specials sowie den Digitalangeboten. Mit ‚Hamburg First‘ öffnen wir uns für das Mandantengeschäft. Damit wird unser Angebot noch vielfältiger, reichweitenstärker und gleichzeitig individueller“, sagt Mopo-Geschäftsführerin Susan Molzow.

Geschäftsführer der Hamburg First Medien & Marketing GmbH ist Matthias Rahnfeld, bisher Anzeigenleiter der Hamburger Morgenpost. Ihn unterstützt ein 12-köpfiges Team mit Sitz in der Griegstraße. „Wir haben jetzt die Weichen für die Zukunft gestellt, um weitere Medien in unser Vermarktungsportfolio aufzunehmen. Wir bieten bereits jetzt Information und Unterhaltung aus der Region, inhaltlich gebündelt, versehen mit einer starken Reichweite“, so Rahnfeld.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*