Anzeige

Deutschlandgeschäft bleibt für RTL Group der Antreiber

RTL Group CEOs Guillaume de Posch und Anke Schäferkordt präsentieren zum Abschied von Schäferkordt aus dem Gesamtvorstand starke Zahlen
RTL Group CEOs Guillaume de Posch und Anke Schäferkordt präsentieren zum Abschied von Schäferkordt aus dem Gesamtvorstand starke Zahlen

Europas größte werbefinanzierte Sendergruppe, die RTL Group, ist mit einem konstanten ersten Quartal ins Geschäftsjahr gestartet. Besonders der deutsche TV-Markt mit einem Zuwachs von rund 14 Prozent und einem Rekordwert von 153 Millionen Euro beim operativen Gewinn, aber auch sich erholende Werbeumsätze in Frankreich, Kroatien und Spanien sorgten für positive Effekte.

Anzeige
Anzeige

Schwierig bleibe der Markt in Holland, Belgien und Ungarn, teilte die RTL Group am Donnerstag mit. Der Umsatz der Gruppe ging geringfügig auf 1,308 Milliarden Euro zurück (1. Quartal 2014: 1,313 Mrd Euro). Der Nettogewinn stieg um 15 Millionen Euro auf 106 Millionen Euro. Dafür verantwortlich seien unter anderem Steuereffekte. Für das Gesamtjahr rechnet die Geschäftsführung mit einem konstanten Umsatz, hieß es bei der mehrheitlich zu Bertelsmann gehörenden Sendergruppe. Die RTL Group ist im MDax.

(dpa)

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*