Anzeige

„Das ist einfach dumm“: wenn Kinder die Apple Watch testen

KIDS-REACT-TO-APPLE-WATCH.jpg

One more thing... Die Apple Watch wurde von Tim Cook im September 2014 als das neue Must-Have-Gerät vorgestellt. Doch wie sinnvoll ist die schlaue Uhr tatsächlich? Bei einem Test mit Kindern, reichen die Meinungen von "fantastisch" bis "einfach dumm". Das Fazit des Nachwuchs: Ich brauche die Uhr nicht und will sie trotzdem unbedingt haben.

Anzeige
Anzeige

„Zumindest sieht man mit ihr cool aus“, ist die Reaktion eines Jungen in dem YouTube-Video: „Kids react to Apple Watch“ („Kinder reagieren auf die Apple Watch“). Die Kinder werden aufgefordert, sich das neue Apple-Gerät um den Arm zu binden und zu testen. Nach der ersten Euphorie („Das ist so fantastisch“), sind die meisten von ihnen irritiert: Mehr als das Smartphone kann die Uhr nicht – warum soll man sie dann kaufen?

Als die Stimme aus dem Off dann auch noch verkündet, dass man ein iPhone braucht, um die meisten Funktionen der Uhr zu nutzen, kommt die Mehrheit zu dem Schluss: „Das ist enttäuschend“. Ein Mädchen stellt klar: „Es ist zwar ganz cool, aber es sollte mehr ohne das iPhone möglich sein“ und ein Junge erklärt, er sei verwirrt: „Soll ich jetzt mein Handy rausholen und auf den Anruf antworten oder die Uhr?“

Anzeige

Die Kinder sind sich einig – wirklich gebraucht wird die Apple Watch nicht. Oder wie es ein Mädchen auf den Punkt bringt: „Ich brauche sie nicht, aber ich will sie wirklich, wirklich haben.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*